Summa Summarum

15. Juni 2016

Summa Summarum


B_rk3brWAAEFoYf.png-large

Warnung vor weiteren Einschmitten bei Lebensversicherungen:

http://www.dasinvestment.com/investments/versicherungen/news/datum/2016/06/14/es-war-nur-eine-frage-der-zeit-bis-ein-anbieter-den-garantiezins-im-bestand-kuerzt/

Sichere Verluste mit deutschen Staatsanleihen:

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/313640?newsletter_id=13887&xng_share_origin=email

Was Sie noch nicht über deutsche Familienunternehmen wussten:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/dax-konzern-bis-mittelstand-was-sie-noch-nicht-ueber-deutschlands-familienunternehmen-wussten/13733126.html

Chinas Währung auf niedrigstem Stand seit 2011:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/nach-msci-entscheidung-yuan-faellt-auf-niedrigsten-stand-seit-2011/13736050.html

Kapiatlmarktüberblick:

S&P500 2075 (-0,18%), NKY 15974 (+0,73%), HSI 20411 (+0,12%), SHCOMP 2885 (+1,5%), SX5E Future 2818 (+0,86%), EUR/USD 1,1208 (+0,01%), USD/JPY 106,27 (-0,15%), USGov10Y 1,6147% (+0,11%), Gold Spot 1286 (-0,01%), Brent 49,15 (-1,36%)

USA

  • Heute findet die FOMC-Zinssitzung statt. Fed-Vorsitzende Janet Yellen wird diesbezüglich um 18 Uhr eine Pressekonferenz abhalten. Sowohl das UK-Referendum als auch die guten Einzelhandelsumsatzveröffentlichungen des Vortages werden hierbei Thema sein. BBG – 14.06.16
  • Hillary Clinton konnte am Dienstag die demokratischen Vorwahlen in Washington, D.C. eindeutig für sich entscheiden. WSJ – 14.6.16
  • Die US-Einzelhandelsumsätze sind im Mai überraschend stark um 0,5% im Vergleich zum Vorjahr und 1,3% verglichen zum Vormonat gestiegen. Den größten Beitrag hierzu lieferten Online-Händler und Bekleidungsgeschäfte. BBG – 14.06.16
  • Laut dem Wage-Growth-Tracker der Federal Reserve Bank of Atlanta hat der durchschnittliche US-Arbeitnehmer im Mai im Vergleich zum Vorjahr eine Lohnerhöhung von 3,5%yoy erhalten. Der NFIB Small Business Optimism Report für Mai ist außerdem zu der Schlussfolgerung gekommen, dass das Finden qualifizierter Arbeiter immer noch eines der Hauptprobleme von Arbeitgebern ist, was ebenfalls zu steigenden Löhnen geführt hat. BBG – 14.06.16
  • Ein Federal Court hat beschlossen, dass Highspeed Internet als Gebrauchs- und nicht als Luxusgut angesehen werden kann. Damit soll der Weg für eine stärkere Überwachung von Breitbandanbietern und einen besseren Schutz von Internetnutzern freigeräumt werden. NYT – 14.06.16
  • Der CEO von Twitter (TWTR) bestätigte am Dienstag, dass das Unternehmen ein großes Investment in den Musik-Streaming-Dienst SoundCloud getätigt hat. Der genaue Betrag wurde nicht bestätigt, es dürfe sich aber um $70Mio handeln. Die Unternehmen haben in der Vergangenheit bereits zusammengearbeitet und hoffen durch die Fusion noch mehr Kunden anlocken zu können. NYT – 14.6.16
  • Der Facebook (FB) Messenger kann nun auch SMS-Nachrichten versenden und empfangen. Dadurch sollen die Nutzer die Möglichkeit erhalten, über eine einzelne Anwendung zu kommunizieren. Dies stellt einen Meilenstein in der Messaging-Technologie dar.  CNN – 14.06.16
  • Der größte amerikanische Lebensversicherer MetLife (MET) hat den Arbeitsvertrag seines CEO Steve Kandarian verlängert, indem die Vorgabe aufgehoben wurde, Mitarbeiter im Alter von 65 Jahren in Rente zu schicken. Das Unternehmen hofft mit diesem Vertrauensbeweis das Unternehmen wieder profitabler zu machen. BBG – 14.06.16
  • Apple (APPL) hat seinen auf der WWDC 2016 vorgestellten Rundumbildschirm patentieren lassen. Der Elektronikhersteller plant einen Bildschirm, der sowohl Vorder- als auch Rückseite seiner iPhones umfasst und so alle physischen Knöpfe, die sich bisher an den Seiten befinden, verschwinden lässt. CNN – 14.06.16
  • US Daily: CAI Temperature Check GS – 15.06.16
  • USA: Business Inventories Edge Higher GS – 14.06.16
  • USA: Healthy Retail Sales Growth; Higher Import Prices GS – 14.06.16
  • Heutige Makrodaten: PPI Ex Food & Energy (+0.2%), Producer Prices (+0.4%), Capacity Utilization (75.2%), Industrial Production (-0.2%), Manufacturing Index (-0.3%)

 

ASIEN/EM

  • China: Die Aufnahme von am Festland gehandelten chinesischen A-Aktien in den wichtigsten Schwellenmarktindex der Aktienindexfirma MSCI wurde aufgrund der Sorgen der Anleger über die einzigartigen Marktregeln und Kapitalkontrollen aufgeschoben. FT – 15.06.16
  • Irans oberster Führer, Ayatollah Ali Khamenei, drohte am Dienstag, das Atomabkommen mit den Weltmächten zu versiegeln, falls der neue amerikanische Präsident sich nicht an die Vereinbarung haltet. Der Republikanische Kandidat Donald Trump betonte letzten August, dass er versuchen werde den Vertrag aufzulösen. RTRS – 15.06.16
  • Die Außenminister Südostasiens äußerten sich besorgt über die steigenden politischen Spannungen im Südchinesischen Meer. Die Kommentare folgten im Zuge der chinesischen Absichten, eine internationale Rechtsentscheidung über territoriale Ansprüche nicht anzuerkennen. WSJ – 15.06.16
  • Australien: Die Westpac-Umfrage der Konsumentenstimmung sank um 1,0%mom (+7,2%yoy) im Juni auf 102,2 Punkte. GS – 15.06.16
  • Brasilien: Die Kerneinzelhandelsumsätze erzielten 0,5%mom im April, was im Einklang mit den Erwartungen lag und eine Verbesserung gegenüber der Kontraktion von 0,9%mom im März darstellt. Die Einzelhandelsumsätze sanken jedoch stärker als erwartet um 1,4%mom. In den letzten 13 von 17 Monaten sind diese um fast 20% von ihrem Höchststand im August 2012 zurückgegangen. GS – 15.06.16
  • Nigeria: Der Gouverneur der Notenbank, Godwin Emefiele, wird am Mittwochnachmittag eine neue Währungspolitik vorstellen. BBG – 15.06.16
  • Fünf Jahre nachdem das Land eine Welle von prodemokratischen Protesten erschütterte, suspendierte ein Gericht in Bahrain die Hauptoppositionsgruppe aufgrund abweichender Meinungen. FT – 15.06.16
  • Der Skandal um manipulierte Verbrauchstests bei Mitsubishi (7211:JP) weitet sich Medienberichten zufolge aus. Der japanische Autobauer habe bei weiteren Modellen geschummelt, die allerdings nicht mehr verkauft würden, berichteten lokale Medien am Mittwoch. FAZ – 15.06.16
  • Heutige Makrodaten: Russia GDP (-1,2%yoy), Argentina Consumer Price Index, Brazil IBC-BR Monthly Real GDP, Brazil IGP-10 Inflation, Japan Monetary Policy Meeting, Peru Economic Activity Index (yoy nsa), Turkey Unemployment, South Africa Retail Sales, Israel Consumer Prices

 

EUROPA

  • Brexit:
    • Sollte es zu einer „Leave“-Wahl kommen, würde die EZB gemeinsam mit der BoE zusammen die Folgen für die Finanzmärkte abfangen wollen. RTRS – 14.6.16
    • Die Befürworter eines Verbleibs des UK in der EU (46%) führen, gemäß einer Studie der britischen Sun-Zeitung, mit nunmehr 1%-Punkt vor den Gegnern (45%). RTRS – 14.6.16 Führer der Oppositionsparteien stehen derweil für einen Verbleib des Vereinigten Königreichs ein. WSJ – 14.6.16
    • Eine Wahl für einen „Brexit“ könnte, laut dem Vorsitzenden des Finanzministeriums Osborne, Steuererhöhungen und Kürzungen der öffentlichen Ausgaben zur Folge haben. WSJ – 14.6.16
  • Der höchste diplomatische Vertreter der EU in der Türkei, der deutsche Hans-Jörg Haber, tritt vor dem Hintergrund der diplomatischen Spannungen zum 1. August zurück. WSJ – 14.6.16
  • Im Streit über die geplante Übernahme des deutschen Roboterherstellers Kuka (KU2) durch einen chinesischen Investor Midea Group Co Ltd (000333) zeichnet sich eine Lösung ab. Midea soll nicht mehr als 49% an dem Unternehmen erwerben. Daneben soll es weiter einen deutschen Ankeraktionär geben. HDB – 13.6.16
  • Orange (ORA) CEO Stephane Richard gibt bekannt, dass sein Unternehmen offen für weitere M&A-Transaktionen sei. Das Unternehmen möchte einer der zwei größten Spieler im europäischen Telekommunikationsmarkt werden. RTRS – 14.6.16
  • Deutsche Bahn: Infrastruktur-Vorstand Volker Kefer gibt seinen Posten auf. Der Stellvertreter von Vorstandschef Rüdiger Grube reagiert damit auf Kritik an seiner Amtsführung. Er kümmerte sich seit 2010 auch um das Projekt Stuttgart 21. Ihm wurde dabei angelastet, den Aufsichtsrat zu spät über Kostensteigerungen bei dem Projekt informiert zu haben. FAZ – 14.06.16
  • Volkswagen plant angeblich, die Komponenten-Geschäfte der verschiedenen Marken zu bündeln um Kosten zu sparen und wird überprüfen, sich von Geschäften außerhalb des Kernbereichs zu trennen. Darüber hinaus wollen sich die Familien Porsche und Piech in dieser Woche im Streit um die Zahlung einer Dividende über ein gemeinsames Vorgehen beraten. BBG RTRS – 14.06.16
  • European Economics Daily: Tentative signs of a gradual recovery in the Italian housing market GS – 14.06.16
  • Heutige Makrodaten: Frankreich Inflation (08:45), UK Arbeitsmarkt (10:30), Eurozone Handelsbilanz (11:00)

 

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: