Summa Summarum

14. Juni 2016

Summa Summarum


Liebe Leser,

da ich mich heute auf dem Weg nach Südafrika befinde, gibt es heute lediglich einen kurzen Marktüberblick. Ich werde Sie ab morgen wieder in gewohnter Form mit den wichtigsten Neuigkeiten versorgen.

S&P500 2079 (-0,81%), NKY 15838 (-1,13%), HSI 20494 (-0,09%), SHCOMP 2834 (+0,02%), SX5E Future 2842 (-0,2%), EUR/USD 1,1283 (-0,08%), USD/JPY 105,96 (+0,28%), USGov10Y 1,6181% (+0,53%), Gold Spot 1280 (-0,32%), Brent 49,94 (-0,81%)                                                                                                   

USA

  • Microsoft (MSFT) gab am Montag bekannt, LinkedIn (LNKD) für $26,2Mrd in Cash zu kaufen. Es werden $196 je Aktie bezahlt, was einem Aufschlag von 50% auf den Aktienkurs am Freitag entspricht. Es ist die größte Fusion von Microsoft und eine der größten Tech-Fusionen in der Geschichte. CNN – 13.6.16
  • Gestern fand die WWDC 2016 in San Francisco statt, bei der Apple (APPL) neue Software-Upgrades vorstellte. Die Updates betreffen fast alle Produkte des Unternehmens. Unter anderem kann man Siri künftig auch auf Macs verwenden. CNN – 13.6.16
  • In einer Rede im Jahr 2014 betonte Janet Yellen, dass der LMCI ein besserer Indikator für die Zahl der Arbeitslosigkeit wäre. Der Index bezieht sich auf sehr viele Daten und inkludiert auch die Beschäftigten, Unterbeschäftigung, Gehalt sowie die durchschnittliche Arbeitsstunden pro Woche. Dieser Index zeigt in den USA den fünften Monat in Folge einen Rückgang und verzeichnet das niedrigste Niveau seit der Finanzkrise. BBG – 13.6.16
  • Der Supreme Court hat am Montag die Pläne Puerto Ricos zur Restrukturierung der Schulden zunichte gemacht und erhöht somit den Druck auf die Regierung, da eine Gesetzgebung in Bezug auf den Bankrott nach wie vor fehlt. Es wurde mit einer Mehrheit von 5:2 entschieden, dass Puerto Rico den Insolvenzplan nicht selbst erstellen darf. WSJ – 13.6.16
  • Die USA gab am Montag Pläne bekannt, dass $200Mio investiert werden, um die Wartelisten für Organtransplantationen zu verkürzen. Bei der Bekanntgabe wurden vor allem die Wichtigkeit der Kombination aus Wirtschaft, Technik und Innovation betont. Mehr als 120.000 Menschen befinden sich momentan auf der Warteliste für eine Transplantation. RTRS – 13.6.16
  • US Daily: Shelter Inflation Reaching a Plateau GS – 13.6.16
  • Heutige Makrodaten: NFIB small business optimism (96,3), Retail sales (+0,3%), Retail sales ex-auto (+0,4%), Retail sales ex auto & gas (+0,3%), Core retail sales (+0,2%), Import price index (+0,8%), Business inventories (+0,2%)

 

ASIEN/EM

  • Japan: Die Industrieproduktion stieg um +0,5%mom im April an, nachdem in der ersten Aussendung +0,3%mom ausgewiesen wurden. Damit liegen die Daten deutlich über den ursprünglichen Erwartungen, welche von -1,3%mom ausgegangen waren. FT – 14.06.16
  • Die US-Ratingagentur Fitch hat auf die Verschiebung der Mehrwertsteuererhöhung in Japan reagiert und den Ausblick für die Kreditbewertung gesenkt. Der Ausblick werde von zuvor „stabil“ auf „negativ“ geändert, teilte Fitch am Montag mit. Das Kreditrating für die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt bleibe weiter auf „A“. FNZ – 14.06.16
  • Die Renditen japanischer Staatsanleihen sind am Dienstagmorgen auf neue Rekordtiefs gesunken. Die Rendite der 10-jährigen JGB fiel auf -0,163%, während die 20-Jahres-Rendite auf ein Rekordtief von -0,166% abstürzte. FT – 14.06.16
  • Der japanische Finanzminister Aso gab gestern eine erneute Warnung bezüglich der Stärke des Yen ab und sagt, dass er reagieren werde, falls schnelle und spekulative Bewegungen am Devisenmarkt anhalten sollten. Aso sagte auch, er würde das nächstwöchige britische Referendum genau beobachten, aufgrund der Gefahr die globalen Finanzmärkte zu stören. RTRS – 14.06.16
  • Indien: Die CPI-Inflation ist stärker als erwartet angestiegen. Im Mai konnte diese um +5,8%yoy zulegen (cons 5,6%yoy, April 5,5%yoy). Die Kerninflation wurde mit 4,7%yoy etwas schwächer als im Vormonat April (5,0%yoy) ausgewiesen. GS – 13.06.16
  • Australien: Die NAB-Wirtschaftsumfrage deutet eine anhaltende Erholung des Wirtschaftsumfeldes an (Business conditions +10, April um +1 auf +10 korrigiert), während das Wirtschaftsvertrauen (Business confidence +3, April +5) leicht abnahm, trotz einer Zinssenkung am Anfang des Monats. GS – 14.06.16
  • Der chinesische Uber-Konkurrent Didi Chuxing berichtete am Montag, dass er eine Investition von $600Mio. von der China Life Insurance erhalten habe. Letzten Monat konnte das Unternehmen bereits $1Mrd. an neuem Kapital von Apple akquirieren. CNBC – 14.06.16
  • Der chinesische Onlinesuchdienst Baidu Inc. (BIDU.O) senkt seine Umsatzprognose für das laufende Quartal aufgrund geringerer medizinischer Werbeanzeigen, da chinesische Behörden den schnell wachsenden medizinischen Sektor stärker kontrollieren wollen. Das Unternehmen prognostiziert jetzt einen Umsatz von CHY18,1 – 18,2Mrd. gegenüber CHY20,11 -20,58Mrd. WSJ – 14.06.16
  • Heutige Makrodaten: South Africa Current Account Balance, Brazil Broad Retail Sales, Brazil Core Retail Sales

 

EUROPA

  • Brexit: Die britische Zeitung „The Sun“ plädiert für einen Austritt Großbritanniens aus der EU. „Dies ist unsere letzte Chance, uns von der undemokratischen Brüsseler Maschine zu befreien. Es ist Zeit, die Gelegenheit zu nutzen“, schreibt das Massenblatt am Montag auf der Titelseite. RTRS – 13.06.16
  • Deutschland und China wollen trotz etlicher Differenzen künftig enger zusammenarbeiten. So wollen beide Länder in Drittstaaten vor allem in Afrika gemeinsam aktiv werden, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Peking bei den vierten bilateralen Regierungskonsultationen sagte. RTRS – 13.06.16
  • Danone (BN) erhöht seine 2016 Guidance für die operative Marge von solider Verbesserung zu +50-60bp. BBG – 14.06.16
  • Credit Suisse (CSGN) ist im Vermögensverwaltungsgeschäft offen für Zukäufe. „Ich würde anorganische Schritte nicht ausschließen, insbesondere im Asset Management“, sagte Divisionsleiter Iqbal Khan am Montag auf dem Reuters-„Wealth-Management-Summit. FNZ – 13.06.16
  • Kuka (KU2): In der Bundesregierung gibt es demnach inzwischen Signale, dass der chinesische Bieter Midea nicht mehr als 49% an dem Unternehmen halten will. Weiterhin soll es einen starken deutschen Ankeraktionär geben. FNZ – 13.06.16
  • Boss (BOSS): Großaktionär Marzotto stockt bei Hugo Boss auf. Laut einer Stimmrechtsmitteilung haben seine Gesellschaften Zignago Holding und PFC ihren Anteil vor kurzem auf gut 10% von zuvor gut 7% ausgebaut. FNZ – 13.06.16
  • Vinci (DG): Credit Agricole und Ardian kaufen Vinci den 24,6% Anteil an Indigo ab. Finanzielle Details wurden nicht genannt. BBG – 13.06.16
  • Philips (PHIA) will sein Kerngeschäft mit Medizintechnik stärken und peilt dazu Übernahmen im Milliardenbereich an. BZ – 13.06.16
  • Ericsson (ERICB) wird im Sommer 3000 – 4000 Leute entlassen. BBG – 14.06.16
  • Deutsche Bank (DBK): Im Prozess um Steuerbetrug mit Luftverschmutzungsrechten muss einer der sieben angeklagten Deutsche-Bank-Mitarbeiter ins Gefängnis. FNZ – 13.04.16
  • Daetwyler (DAE) möchte Premier Farnell für CHF1,092Mrd kaufen. BBG – 14.06.16
  • RWE (RWE): Standard & Poor’s (S&P) hat die Bonität von RWE um eine Stufe auf BBB- gesenkt. Der Ausblick ist negativ. FNZ – 13.06.16
  • Gerry Weber (GW1): Q2 Umsatz €230Mio vs. Consensus €225Mio. Ebtida €15,4Mio vs. erwartet €16,3Mio.
  • European Economics Daily: Cyclicality vs. Activism in Fiscal Policy GS – 13.06.16
  • Heutige Makrodaten: SP CPI (09:00), IT CPI (10:00), UK CPI (10:30), EU IP (11:00)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag. Have a nice day.

Advertisements

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: