Summa Summarum

29. Oktober 2015

Summa Summarum


MuellerVeith 24034

 

EZB-PRÄSIDENT DRAGHI UND DER EURO
Schwach, schwächer, Euro

http://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/ezb-praesident-draghi-und-der-euro-schwach-schwaecher-euro/12507420.html

 

Die Schuldner entziehen sich den Forderungen der Sparer

https://www.xing.com/news/klartext/die-schuldner-entziehen-sich-den-forderungen-der-sparer-204?sc_o=da536_bn

 

US-NOTENBANK FED
Die Zinswende lässt weiter auf sich warten

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/127942?newsletter_id=8895&xng_share_origin=email

 

A crystal clear illustration of how the stock market is not the US economy

http://uk.businessinsider.com/charts-showing-that-stock-market-is-not-the-us-economy-2015-10?nr_email_referer=1&utm_content=COTD&utm_medium=email&utm_source=Sailthru&utm_campaign=Post%20Blast%20%28moneygame%29:%20A%20crystal%20clear%20illustration%20of%20how%20the%20stock%20market%20is%20not%20the%20US%20economy&utm_term=Markets%20Chart%20Of%20The%20Day?r=US&IR=T

 

S&P500 2090 (+1,18%), NKY 18936 (+0,17%), HSI 22867 (-0,39%), SHCOMP 3385 (+0,3%), SX5E Future 3420 (+1,09%), EUR/USD 1,0936 (+0,12%), USD/JPY 120,81 (+0,23%), USGov10Y 2,0849% (-0,76%), Gold Spot 1160 (+0,35%), Brent 48,67 (-0,77%)
USA
· US-Aktien schlossen am Mittwoch im Plus, nachdem die Federal Reserve den Leitzins zwar unverändert ließ, jedoch deutliche Hinweise auf Überlegungen bezüglich einer Zinserhöhung im Dezember gab.
· Pfizer (PFE) und Allergan (AGN) befinden sich in Gesprächen für einen Unternehmenszusammenschluss. Die Übernahme von Allergan würde den größten Merger-Deal des Jahres darstellen. RTRS – 29.10.15
· Carl Icahn fordert AIG (AIG) dazu auf, den Konzern aufzubrechen und das Hypotheken- sowie Lebensversicherungsgeschäft in Aktiengesellschaften auszugliedern. Vor etwa zwei Wochen informierte Icahn das Unternehmen darüber, dass er eine Beteiligung an AIG kaufen würde. AIG-Aktien stiegen um knapp 5%. RTRS – 28.10.15
· Texas Instruments (TXN) befindet sich in Gesprächen zum Kauf von Maxim Integrated Products (MXIM), nachdem bereits Analog Devices (ADI) Interesse an dem Unternehmen gezeigt hatte. Die Aktien von Maxim schlossen mit einem Plus von über 9%. BBG – 28.10.15
· Amgen (AMGN) übertraf im dritten Quartal des Jahres die Analystenerwartungen mit einem Gewinn von $2,72 pro Aktie (cons. $2,38) und einem Umsatz von $5,72Mrd (cons. $5,32Mrd), getrieben durch einen stärkeren Absatz von Medikamenten. Das Unternehmen erhöhte zudem seine Umsatz- und Gewinnprognosen für das Geschäftsjahr 2015. Die Aktien des Unternehmens stiegen nachbörslich um 1,12%. BBG – 28.10.15
· PayPal (PYPL) erzielte im vergangenen Quartal einen Gewinn von $0,31 pro Aktie (cons. $0,29) sowie einen Umsatz von $2,26Mrd (cons. $2,28Mrd). Das Unternehmen hielt an seinem Ausblick für das Geschäftsjahr 2015 fest. Die Aktie des Unternehmens fiel nachbörslich um -4,19%. BBG – 29.10.15
· UnitedHealth (UNH) befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen zur Übernahme von Helios. Der Deal könnte das Unternehmen auf bis zu $1,7Mrd bewerten. BBG – 28.10.15
· General Motors (GM) verspricht in einem vierjährigen Vertrag mit der UAW Investitionen in den USA in Höhe von $1,9Mrd zu tätigen, um 3.300 Jobs zu sichern, sowie höhere Löhne und Boni an Mitarbeiter zu zahlen. RTRS – 28.10.15
· Verizon Communications (VZ) informierte seine Mitarbeiter über die Reorganisation seiner Geschäftseinheit für drahtlose Dienstleistungen, die mit der Schließung regionaler Büros und einer noch nicht näher festgelegten Anzahl von Entlassungen einhergeht. BBG – 28.10.15
· Das Weiße Haus stimmt positiv über einen zweijährigen Budgetplan ab, der die Schuldenobergrenze der USA erhöhen würde. Der Vorschlag wird nun dem Senat unterbreitet, der voraussichtlich Ende dieser Woche darüber abstimmen wird. WSJ – 28.10.15
· Global Markets Daily: Where Do We Rest Our Confidence? GS – 28.10.15
· US Daily: Foreign Easing and the Likelihood of Fed Lift-off. GS – 28.10.15
· Heutige Makrodaten: BIP Q3 (cons. 1,8%qoq), PCE Kerndeflator (cons. 1,4%qoq), schwebende Hausverkäufe (cons. 1%mom).

ASIEN/EM
· Die Industrieproduktion in Japan legte im September zum ersten Mal in drei Monaten und damit stärker als erwartet zu (+1,0%mom vs. cons. -0,6%mom). GS – 28.10.15 Der stellvertretende leitende Sekretär des Ministerrates Hiroshige Seko sieht Japans Wirtschaft auf moderater Erholungstendenz. RTRS – 28.10.15
· Gemäß Premierminister Li Keqiang braucht die chinesische Wirtschaft in den nächsten fünf Jahren ein durchschnittliches Wachstum von mindestens 6,53%, um die Ziele der Regierung zu erreichen. BBG – 29.10.15
· Die neuseeländische Zentralbank (RBNZ) hat ihren Leitzins unverändert bei 2,75% belassen, deutet aber auf eine mögliche Senkung hin. GS – 28.10.15
· Die neue australische Regierung will sich mit einem möglichen Einstieg in die Atomenergie befassen. FAZ – 29.10.15
· Die chinesische Regierung kauft 130 Airbus (AIR) Flugzeuge im Wert von $17Mrd, während des Besuches von Kanzlerin Merkel in China. SZ – 29.10.15
· Sonys (SNE) Gewinnzahlen im dritten Quartal liegen mit ¥33,6Mrd über den Erwartungen (cons. ¥31,4Mrd). BBG – 29.10.15
· Samsung (SMSN) kündigt ein $9,9Mrd Aktienrückkaufprogramm nach der Veröffentlichung besser als erwarteter Gewinnzahlen an. RTRS – 29.10.15
· Honda Motor (HMC) bleibt bezüglich des Ziels dieses Jahr 950 000 Fahrzeuge in China zu verkaufen zuversichtlich. Aufgrund ökonomischer Unsicherheit ist das Unternehmen bezüglich einer Steigerung der Produktion jedoch zurückhaltend. RTRS – 28.10.15 Das Unternehmen kündigte auch den Verkauf von Wasserstoffautos ab März 2016 an. JT – 28.10.15
· Nomuras (8604) Gewinn fiel im letzten Quartal auf ¥46,6Mrd, aber übertraf die Erwartungen der Analysten (cons. ¥16,7Mrd). Die Bank erzielte einen Vorsteuerverlust von ¥45,8Mrd im internationalen Geschäft. BBG – 28.10.15
· Softbank Group (SFTBY) zieht ein gemeinsames Projekt für Solartechnik-Dienstleistungen mit Sharp Corp. (SHCAY) in Erwägung. BBG – 29.10.15

EUROPA
· EU Autos: Die EU-Staaten weichen Regeln bei neuen Pkw-Abgastests auf: ab 2017 dürfen die Abweichungen bei Schadstofftests auf der Straße gegenüber den Laborwerten fast doppelt so hoch ausfallen wie von der EU-Kommission geplant. RTRS – 29.10.15
· Die Deutsche Bank (DBK) streicht die Dividende für die Jahre 2015 und 2016 – der Stärkung der Kapitaldecke wird zunächst alles andere unterordnet. Ende 2018 soll eine harte Kernkapitalquote von mindestens 12,5% erreicht werden; die Kostenbasis soll bis dahin unter €22Mrd sinken. Mehr Details werden heute um 9:00 MEZ veröffentlicht. FAZ – 29.10.15
· Deutsche Post (DPW) hat in einer Pressemitteilung die 2015 EBIT Guidance auf „mindestens“ €2,4Mrd von €2,95-3,1 Mrd. vorher gesenkt. GS – 28.10.15
· Bayer (BAYN): Q3 Umsatz €11 Mrd. vs. Cons. €11,3 Mrd. Core EPS €1,69 vs. €1,44. Das Unternehmen erwartet nun €46 Mrd. Umsatz (zuvor €47 Mrd.) für 2015.
· Solvay (SOLB) 3Q: Umsatz €2,71Mrd vs. Cons. €2,67Mrd; adj. EBITDA €524Mio vs. Cons. €492Mio; erhöhte interim Dividende auf €1,36/Aktie; niedrigere Rohstoffpreise helfen.
· Nokia: Q3 Cont. Ops sales €3Mrd vs. Cons €3,1Mrd; adj. EPS from continuing Ops €0,08 vs Cons €0,09; erhöht den Gesamtjahresausblick für die Netzwerksparte.
· Fresenius (FRE) 3Q: Umsatz €6,94Mrd vs. Cons. €6,98Mrd; adj. Nettogewinn €367Mio vs. Cons. €354Mio; erhöht Gesamtjahresausblick für das Nettogewinnwachstum auf 20%-22% (zuvor 18%-21%).
· Swiss Re (SREN) 3Q: Nettogewinn USD1,4Mrd vs. Cons. USD840Mio.; Kosten für Schaden in Tianjin USD250Mio; Aktienrückkaufprogramm beginnt Mitte November.
· Air France (AF): Q3 Umsatz € 7,415 Mrd. vs. Cons. 7,236 Mrd. Ebitda € 1,35 Mrd. vs. erwartet €1,12 Mrd.
· Wacker Chemie (WCH): Q3 Umsatz €1,36 Mrd. vs. Cons. €1,34 Mrd. Ebitda €264,3 Mio. vs. erwartet €231,3 Mio.
· Randstad (RAND): Q3 Umsatz € 4,98 Mrd. vs. Cons. € 4,99 Mrd. Ebitda €249 Mio (+13% vs. VJ)
· Sanofi (SAN): Q3 Umsatz €9,59 Mrd vs. Cons. €9,72 Mrd.. EPS €1,61 vs. vs. erwartet €1,58.
· Alcatel-Lucent (ALU): Q3 Umsatz €3,43 Mrd. vs. Cons. €3,53 Mrd. Operativer Gewinn €212 Mio. vs. erwartet €240 Mio.
· Lufthansa (LHA): 9M Umsatz 24,3 Mrd. (+7,4% vs. VJ). Lufthansa erhöht ihre EBIT Guidance auf €1,75-1,95 Mrd. von vorher €1,5 Mrd.
· Technip (TEC) 3Q: Umsatz €3,11Mrd vs. Cons. €2,87Mrd; Nettogewinn €184,3Mio vs. Cons. €192,2Mio; EBITDA €371,8Mio vs. Cons. €331,4Mio.
· Clariant (CLN) 3Q: Umsatz SFr1,41Mrd (inline); EBITDA SFr207Mio vs. Cons. SFr205,8Mio; bestätigt die Guidance.
· Telenet (TNET) 3Q: Umsatz €457,7Mio vs. Cons. €454Mio; adj. EBITDA €242,8Mio vs. Cons. €239Mio.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag! Have a nice day!

 

Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: