Summa Summarum

24. August 2015

Summa Summarum


B_rk3brWAAEFoYf.png-large

 

Mehr Kreditvergabe erwünscht
Chinas Zentralbank plant Liquiditätsflut

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Chinas-Zentralbank-plant-Liquiditaetsflut-article15777926.html

 

BÖRSEN IN PANIK
Dax fällt deutlich unter 10.000 Punkte

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/marktberichte/boersen-in-panik-dax-faellt-deutlich-unter-10-000-punkte/12224732.html?social=facebook

 

Verunsicherte Märkte
Aktienkurse in Asien unter Druck

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/aktienkurse-in-asien-unter-druck-13765637.html

 

 
USA
· Der US-Markt schloss am Freitag, aufgrund weiterer Anzeichen auf einen wirtschaftlichen Rückgang in China und schwachen US-Produktionsdaten, im Minus bei 1971 Punkten (S&P: -3,2%).
· Markit US Manufacturing PMI fällt mit einem Stand von 52,9 (cons. 53,8) im August auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2013. Vor allem die Anzahl an neuen Bestellungen und die Beschäftigung (August: 52.2, Juli: 53,8) wuchsen mit einem deutlich schwächeren Tempo. RTRS – 24.8.15
· Intel (INTC) plant heute seine Führungsrolle in einer $100Mio Investition in Mirantis bekannt zu geben. Intel möchte damit vor allem die open source Software namens OpenStack unterstützen. WSJ – 24.08.15
· British Telecom spricht sich dafür aus, dass Unternehmen zu einem regulierten Preis auf US-Telekommunikationsleitungen zugreifen dürfen. Der Präsident von BT beschwerte sich, dass Verizon (VZ) und AT&T (T) mit einem Marktanteil von ungefähr 80% es anderen Unternehmen zu schwer machen mit ihnen zu konkurrieren. FT Printausgabe
· Global Markets Daily: Credit selloff is overdone, but will need stable oil prices to rally. GS – 21.8.15
· US Economics Analyst: International Trade: Still a Headwind. GS – 21.8.15
· Heute gibt es keine wichtigen Makrodaten.

ASIEN/EM
· Hang Seng: -4,8%, Shanghai: -8,2%, Nikkei -4,3%.
· Die chinesischen Börsen haben zu Beginn der neuen Woche ihre Talfahrt beschleunigt. Die Entscheidung der Regierung, Pensionsfonds erstmals Investitionen am Aktienmarkt zu gestatten, blieb ohne spürbare Auswirkungen: Pensionfonds dürfen ab 2016, 30 Prozent ihrer Nettovermögen in chinesischen Aktien, Aktienfonds und Mischfonds anlegen. RTRS – 24.8.15
· Malaysia: Die Volkswirtschaft leidet unter den gesunkenen Ölpreisen. Der Ringgit steht auf einem 17-Jahrestief. BBG – 24.8.15
· Vertreter aus Nord- und Südkorea diskutieren weiter über eine Beruhigung des anstehenden Konflikts zwischen den beiden Ländern. RTRS – 24.8.15
· Israel importierte in den letzten Monaten drei Viertel seines Ölverbrauchs aus der semiautonomen Kurdenregion im irakischen Norden. FT – 24.8.15

EUROPA
· Der ukrainische Präsident Poroschenko hat für eine Verfassungsreform geworben, die den Rebellen im Osten des Landes mehr Autonomie einräumen soll. Ziel der umstrittenen Reform ist es, den prorussischen Aufständischen entgegenzukommen und den seit mehr als einen Jahr andauernden Konflikt zu entschärfen. RTRS – 23.8.15
· In polnischen Wahlkampf werden ausländische Banken wie die Commerzbank (CBK), die Raiffeisen Bank International (RBI) und die Banco Santander zum Spielball um Wählerstimmen: Das Parlament will die Banken zwingen, ausstehende Hypotheken in Schweizer Franken mit einem Volumen von rund €34Mrd in Zloty-Hypotheken umzutauschen, was die Banken rund €5Mrd kosten würde. RTRS – 23.8.15
· EON will die Aufspaltung des Konzerns nach Aussagen des CEOs Teyssen trotz der drohenden Haftungsverlängerung für die AKWs vorantreiben (BZ Printausgabe).
· Der CFO von Bayers (BAYN) Kunststoffsparte, die im September unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht werden soll, sieht bis „zum Ende der Dekade keine signifikanten Investitionsnotwendigkeiten“ (BZ Printausgabe)
· Bosch und Continental (CON) prüfen einem Bericht zufolge eine Mitarbeit beim Kartendienst Here von BMW, Daimler und Audi. Die Autobauer hatten den Kartendienst Nokia Here für 2,5 Milliarden Euro gekauft. HB – 23.8.15
· Deutsche Bank (DBK): Staatsanwälte und Steuerfahnder ermitteln gegen zahlreiche vermögende Kunden der Deutschen Bank-Töchter Deutsche Oppenheim und Sal. Oppenheim. Die Deutsche Bank hatte die Ermittlungen selbst in Gang gebracht. HB – 23.8.15
· Swatch (UHR) hat sich Firmen-Chef Nick Hayek zufolge bewusst gegen Uhren mit zahlreichen Computerfunktionen ausgesprochen. „Es war (…) ein sehr sorgfältig gefällter strategischer Entscheid, kein Telefon, keinen Computer fürs Handgelenk zu produzieren“, sagte er dem Schweizer „Tagesanzeiger“ (Wochenendausgabe). RTRS – 23.8.15
· Heute werden keine wichtigen Makrodaten veröffentlicht.

 

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche!

Advertisements
, , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: