Summa Summarum

8. Juli 2015

Summa Summarum


IMG_2155

 

 

Alexis Tsipras hat sich erneut als Meister der politischen Provokation bewiesen. Weder beim Treffen der Euro-Finanzminister noch beim Euro-Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs legte die griechische Regierung konkrete Vorschläge auf den Tisch. Dass Tsipras nicht einmal in der Stunde größter Not ernsthafte Verhandlungsgespräche führt, löst bei den meisten Euro-Ländern nur Frust und Ärger aus. Nie zuvor hat Europa so viele sinn- und ergebnislose Gipfeltreffen erlebt.

Den Durchbruch soll nun ein Treffen aller 28 EU-Staaten an diesem Sonntag bringen. Einige europäische Länder wollen Griechenland mit weiteren Erleichterungen bei der enormen Schuldenlast helfen. Andere Länder – allen voran die baltischen Staaten – lehnen das strikt ab. Egal, wie die Entscheidung in den nächsten Tagen ausfällt: Die Griechenlandkrise ist zum gefährlichen Spaltpilz in Europa geworden.

Die Zeit der Euro-Krise nutzt Russlands Präsident Putin zur Ausgestaltung der eigenen geopolitischen Agenda. Mit den aufstrebenden Schwellenländern Brasilien, Indien, China und Südafrika berät Putin in der russischen Stadt Ufa über Alternativen der internationalen Zusammenarbeit – ohne den Einfluss der USA. Die Griechenland-Krise hat Europa mittlerweile so im Griff, dass die wirklich wichtigen Themen aus dem Blick geraten. Schon deshalb muss jetzt der letzte Akt in der griechischen Tragödie gespielt werden.
USA
· Der US-Markt schloss leicht im Plus bei 2081 Punkten (S&P: +0,61%). Utilities (+2,48%), Cons Staples (+2,00%) und Energy (+0,88 %) waren die besten Sektoren, während Materials (-0,33%), Info Tech (+0,04%) und Financials (+0,13%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben.
· Die USA gibt ein Handelsdefizit von $41,9Mrd (Cons.: $42,7Mrd) für Mai bekannt. Damit hat sich das Handelsdefizit, getrieben durch schwächere Exporte, im Vergleich zum Vormonat erhöht. Als Gründe für die schwächeren Exporte werden vor allem der starke Dollar und die geringere Nachfrage nach Telekommunikationsgeräten, Pharmaerzeugnissen und Halbleiter angeführt. BBG 7.7.15
· Auch Canada verbucht zum fünften Mal dieses Jahr ein Handelsdefizit. Das letzte Defizit beläuft sich auf ein Rekord-Defizit von $2.63Mrd (C$3,34Mrd, Cons.: C$2.55). BBG – 7.7.15
· Im Mai beläuft sich die Anzahl an offenen Stellen in den USA auf ein neues Rekordhoch auf 5,36Mio (Cons.: 5,3Mio, Vormonat 5,33Mio). BBG – 7.7.15
· Depomed lehnt ein Übernahmeangebot von Horizon Pharma für $1,75Mrd ab. Der Konzern bot den aktuellen Anteilseignern eine 42 prozentige Prämie auf den Schlusskurs von Montag ($29,95). WSJ – 7.7.2015
· American Apparel sieht sich aufgrund der Konkurrenz und des starken Dollars gezwungen Filialen zu schließen und Personal zu entlassen. HB – 7.7.15
· Boeing (BA) wird von seinem europäischen Erzrivalen Airbus in Bezug auf die Orderzahlen übertrumpft. Bis Juni gingen lediglich 281 Bestellungen bei Boeing ein, Airbus erhielt hingegen 348. RTRS – 7.7.15
· Die Aktien von Silver Wheaton (SLW) fallen um mehr als 7% nachdem das kanadische Bergbauunternehmen möglicherweise US$200Mio Steuernachzahlungen leisten muss. RTRS – 7.7.15
· Global Markets Daily: Credit quality: The trend is not your friend in the US, but remains so in Europe. GS – 8.7.15

ASIEN/EM
· Nikkei: -3,0%; Hang Seng: -4,4%; Shanghai: -4,5%.
· Die Talfahrt an Chinas Börsen beschleunigt sich. Trotz Gegenmaßnahmen der Regierung und Notenbank ist der Shanghai Composite zeitweise um über 8% eingebrochen. Mehr als 1000 Werte wurden vom Handel ausgesetzt. FAZ – 8.7.15
· Der japanische Leistungsbilanzüberschuss lag im Mai zum 11. Mal im Plus bei JPY1.880,9Mrd. (Cons.: JPY1.542Mrd, April JPY1.326,4Mrd.). Inländische Investoren tätigten netto-Rekordverkäufe von ausländischen Anleihen im Juni. GS – 7.7.15
· Taiwan: Die Juni-Exporte in Taiwan sanken wesentlich stärker als erwartet mit -13,9% yoy (Cons.: -6,0%, Mai -3,8%), die Importe fielen um -16,1% yoy (Cons.: -17,6%, Mai -5,4%). Die Handelsbilanz schloss bei $2,2Mrd (Mai $5,4Mrd.). GGS 7.7.15
· Gleichzeitig lag die taiwanesische Gesamtinflation bei -0,6% yoy (Cons.: -0,7%, Mai -0,7%), die Kerninflation bei 0,6% (Mai 0,6%). GS – 7.7.15
· Die Atomverhandlungen mit dem Iran werden nach Angaben aus Verhandlungskreisen über Freitag hinaus nicht noch einmal verlängert. „Entweder es passiert in den kommenden 48 Stunden oder gar nicht“ sagte ein Insider am Dienstagabend. RTRS – 8.7.15
· US-Präsident Obama und die vietnamesische Regierung diskutieren den chinesischen Vorstoß im südchinesischen Meer. RTRS – 8.7.15
· Fosun International (656:HK) möchte die Frankfurter Privatbank Hauck & Aufhäuser übernehmen. Wie die Chinesen mitteilten, hätten sie bereits die Zustimmung der H&A-Anteilseigner. FAZ – 8.7.15
· EM Macro Daily: China labor market tracker shows slowing employment growth GS – 7.7.15

EUROPA
· Griechenland: Athen will heute einen neuen Hilfsantrag stellen und einen detaillierten Reformplan vorlegen. RTRS – 8.7.15 Die Euro-Länder gaben Griechenland gestern eine Frist bis zum EU-Gipfel am Sonntag, um einen neuen Antrag auf ein drittes Hilfsprogramm mit detaillierten Reformvorschlägen einzureichen. Bis dahin hat Draghi weitere Liquiditätshilfen der EZB für griechische Banken zugesichert. FAZ – 8.7.15
· Die Deutsche Bank (DBK) nimmt die Postbank (DPB) mit einer Zwangsabfindung von €35,05 pro Aktie und somit insgesamt €245Mio von der Börse. HB – 7.7.15
· Die Pfandbriefbank (PBB), ehemalige Hypo Real Estate, die im Zuge der Finanzkrise vom deutschen Staat übernommen wurde, soll nun an die Börse gehen. HB – 7.7.15
· Das Bundeskartellamt wirft der Deutschen Post (DPW) vor ihre Marktbeherrschende Stellung im Bereich Briefdienstleistungen missbräuchlich ausgenutzt und Wettbewerber durch Preisdumping behindert zu haben. FAZ – 7.7.15
· Der Rechtsstreit zwischen Bayern LB und Hypo Alde Adria um einen Milliardenkredit ist beendet. Österreich muss mit €1,23Mrd rund die Hälfte der Summe zurückzahlen. BZ – 8.7.15
· Novartis (NOVN) hat für das Herzmedikament Entresto die Zulassung in den USA erhalten. RTRS – 8.7.15
· Axel Springer (SPR) bündelt die Aktivitäten der „Welt“-Gruppe unter einem Markendach. RTRS – 7.7.15
· Sodexo (SW) korrigiert Erwartungen über organisches Wachstum: 9-Monats-Umsatz €15,1Mrd (cons. €15Mrd), operatives Ergebnis bei 10% mit einer 0,3%-igen Margenverbesserung
· Crop Enegergies: 1Q: Umsatz €198Mio, Ebitda €22Mio, Operatives Ergebnis €14Mio
· European Economics Daily: ECB Preview: Greece in focus GS – 7.7.15
· Heute erscheinen keine wichtigen Makrodaten.

 

Grüße aus Kapstadt!

 

 

 

Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: