Summa Summarum

26. Februar 2015

Summa Summarum


MuellerVeith 23994

 

GRIECHENLAND-KRISE
Athen fordert erneut Schuldenschnitt

http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-krise-athen-fordert-erneut-schuldenschnitt/11424368.html

 

Varoufakis in „Charlie Hebdo“: „Macht euch auf das Schlimmste gefasst“

http://www.spiegel.de/wirtschaft/charlie-hebdo-druckt-interview-mit-varoufakis-a-1020525.html

 

Nach dramatischen Kursverlusten
Griechische Banken fliegen aus Europa-Index

http://www.teleboerse.de/Griechische-Banken-fliegen-aus-Europa-Index-article14586186.html

 

Schuldenschnitt
Athens Gläubiger wollen Schadenersatz von der EZB

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/griechenland-anleger-wollen-von-ezb-schadenersatz-13449083.html

 

Die Undercover Abwertung

http://www.fundresearch.de/research/huefner-die-undercover-abwertung.html

 

M&G: Ertrag von heute ist Kapital von morgen

M&G Income Allocation Fund

http://www.fundresearch.de/PartnerCenter/M-G-Investments/Nachrichten/M-G-Ertrag-von-heute-ist-Kapital-von-morgen.html

 

 

USA
· Der US-Markt hat am Mittwoch leicht im Minus bei 2114 Punkten geschlossen (S&P: -0,08%). Cons Disc (+0,6%), Energy (+0,4%) und Telecom (+0,2%) waren die besten Sektoren, während Utilities (-1,5%), Info Tech (-0,7%) und Materials (-0,4%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen -2% unter dem 10-Tages- und -9% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
· Die US-Notenbank wird die Zinswende konjunkturschonend vollziehen. Die Zentralbank werde der Wirtschaft auch nach einer Erholung noch „viel Unterstützung“ leisten, sagte Yellen am Mittwoch vor dem US-Repräsentantenhaus. HB 26.02.15
· Im Streit um Hypothekengeschäfte steht Morgan Stanley vor einem Vergleich mit den US-Behörden und soll $2,6 Mrd. zahlen. Es sei eine grundsätzliche Übereinkunft erzielt worden. Morgen Stanley habe für den Fall $2,8 Mrd. zurückgelegt. HB 26.02.15
· Avago Technologies Ltd. (AVGO) übernimmt Emulex Corp (ELX) für rund $606 Mio. Emulex Investoren werden $8 pro Aktie erhalten, was ein Aufschlag von 26% zum Schlusskurs am Mittwoch bedeutet. WSJ 26.02.15
· McDonald’s (MCD) steht wegen seiner Steuerpraxis in der Kritik. Gewerkschaftsvertreter aus Europa und den USA warfen McDonalds vor, sich zwischen 2009 und 2013 um Steuerzahlungen von ca. €1 Mrd. gedrückt zu haben. HB 25.02.15
· Global Markets Daily: Sensitivity of USD Rates to Data Surprises on the Rise. GS 25.02.15
· US Daily: Inflation Surveys vs. Breakevens: Only Limited Information in Both. GS 26.02.15
· Heutige Makrodaten (Konsensus): CPI MoM (-0,6%), Durable Goods Orders (1,6%), Initial Jobless Claims (290k), Continuing Claims (2395k), FHFA Price Purchase Index (0,5%)

ASIEN/EM
· Nikkei: 1,1%; Hang Seng: +0,3%; Shanghai: 1,6%.
· Chinas Geldmarktsätze sanken nach einem unerwarteten Eingriff der People’s Bank of China. Die PBoC auktionierte 14-Tages Reverse-Repos in Höhe von $6,1 Mrd. zu einem Zinssatz von 4,1%. BBG – 26.2.15
· Australien: Die private Investitionsausgaben für 4Q2014 liegen mit -2,2% unter den Erwartungen (Kons.: -1,6%). Die Ausgaben fallen um 2,6% für bauliche Anlagen und um 1,3% im Bereich Maschinen und Geräte. GS – 25.2.15
· Singapurs Industrieproduktion fällt im Januar um 4,7% nach einem Anstieg um 2,4% im Dezember. NASDAQ – 26.2.15
· Mexiko: Das Leistungsbilanzdefizit für 4Q2014 fällt mit $5,3 Mrd. geringer als erwartet aus (Kons.: $7,0 Mrd.). GS – 25.2.15
· AIA’s Nettoeinnahmen steigen von $2,82 Mrd auf $3,45 Mrd. (Kons.: $3,19 Mrd.). BBG – 25.2.15
· EM Macro Daily: Northeast Asian exports are stronger than they look, if we adjust for plunging oil prices GS – 25.2.15

EUROPA
· Frankreich erhält von der EU-Kommission mehr Zeit zum Abbau seines Staatsdefizits und muss nun erst bis 2017 die Neuverschuldung unter die Drei-Prozent-Marke bringen. RTRS – 25.2.15
· Russland: Die Nato hat vor einer russischen Aggression in der Republik Moldau gewarnt. HB – 25.2.15
· Der IWF will die Ukraine im Kampf gegen einen Verfall der einheimischen Währung Hryvnia unterstützen. Die Landeswährung hat seit Jahresbeginn die Hälfte ihres Wertes verloren. HB – 25.2.15
· EZB: Das Anleihenkaufprogramm beginnt nach Einschätzung von EZB-Chef Draghi schon jetzt zu wirken. Von den Euro-Ländern fordert er entschiedene Reformen. HB – 26.2.15
· Allianz: FY14 Nettoergebnis €6,22 Mrd. (kons. €6,38 Mrd.); FY14 operatives Ergebnis €2,26 Mrd. (kons. €2,38 Mrd.); Dividendenzahlung von €6,85 (kons. €7,00) (BBG – 26.2.15)
· Deutsche Telekom: Q4 Umsatz €17 Mrd. (kons. €16,45 Mrd.); plant Dividendenzahlung von mindestens €0,50 für 2015-2018 (BBG – 26.2.15)
· Bayer: Q4 Umsatz €11 Mrd. (kons. €10,7 Mrd.); Q4 bereinigtes EBITDA €1,85 Mrd. (kons. €1,96 Mrd.); Q4 adj. EPS €1,19 (kons. €1,17); Q4 Nettoergebnis €224 Mio. (BBG – 26.2.15)
· AB: Q4 Umsatz $12 Mrd. (kons. $11,9 Mrd.); Q4 adj. EBITDA $5,07 Mrd. (kons. $5,27 Mrd.); Q4 organisches Umsatzwachstum von 7,6% (kons. 5,1%); plant Anleihenrückkauf in Höhe von $1 Mrd. (BBG – 26.2.15)
· CGG: Q4 bereinigtes EBITDA $402 Mio. (kons. $313,4 Mio.); Q4 EBIT $40 Mio. (kons. $51 Mio.) (BBG – 26.2.15)
· Solvay: Q4 adj. EBITDA €414 Mio. (kons. €405 Mio.); Q4 adj. EPS €2,50 (kons. €1,16) (BBG – 26.2.15)
· GDF: FY14 Umsatz €74,7 Mrd. (kons. €78,63 Mrd.); FY14 EBITDA €12,1 Mrd. (kons. €12,07 Mrd.) (BBG – 26.2.15)
· Hochtief: FY14 Außenumsatz €22,1 Mrd.; FY14 adj. Nettoergebnis €252,4 Mio. (kons. €241,8 Mio.); Dividendenzahlung von €1,90 (kons. €1,75) (BBG – 26.2.15)
· DKSH: FY14 SFr9,82 Mrd. (kons. SFr9,73 Mrd.) (BBG – 26.2.15)
· Bureau Veritas: FY14 Umsatz €4,17 Mrd. (kons. €4,16 Mrd.); FY14 Nettoergebnis €295 Mio. (kons. €366 Mio.); Dividendenzahlung von €0,48 (kons. €0,49) (BBG – 26.2.15)
· Fielmann: FY14 Umsatz €1,23 Mrd. (kons. €1,23 Mrd.); FY14 Nettoergebnis €161 Mio. (kons. €155,8 Mio.) (BBG – 26.2.15)
· Wienerberger: FY14 EBITDA €317 Mio.; FY14 operatives EBIT €100 Mio. (BBG – 26.2.15)
· Corbion: FY14 Umsatz €770 Mio. (kons. €769 Mio.); FY14 bereinigtes EBITDA €110 Mio. (kons. €103 Mio.); Dividendenzahlung von €0,21 (kons. €0,20) (BBG – 26.2.15)
· Ahold: Q4 operatives Ergebnis €302 Mio. (kons. €304 Mio.); Q4 US operative Marge von 3,8% (kons. 4%); Q4 Niederlande operative Marge von 4,8% (kons. 5,5%); Dividendenzahlung von €0,48 erfüllt die Erwartungen (BBG – 26.2.15)
· SEB: FY14 Nettoergebnis €170 Mio. (kons. €178 Mio.); FY14 wiederkehrendes Betriebsergebnis €334,7 Mio. (kons. €335,7 Mio.); Dividendenzahlung von €1,44 (kons. €1,39) (BBG – 26.2.15)
· Gemalto bestätigt Angriffe vom amerikanischen und britischen Geheimdienst. RTRS – 25.2.15
· KLM plant bis Mitte 2016 500-1.000 Jobs zu streichen. (BBG – 26.2.15)
· Heutige Makrodaten: DE: GfK Konsumentenvertrauen (8:00); Arbeitslosigkeit (9:55); Euroraum: Geldmenge M3 (10:00), Wirtschaftliche Einschätzung/Industrievertrauen/Konsumentenvertrauen (11:00)

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: