Summa Summarum

18. September 2014

Summa Summarum


Zypern

 

Russland steuert auf eine gigantische Finanzkrise zu

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article132323833/Russland-steuert-auf-eine-gigantische-Finanzkrise-zu.html

 

Internationaler Zinsvergleich
Putins Banken ködern deutsche Sparer

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/russische-tochterbanken-locken-anleger-mit-hohen-zinssaetzen-13152157.html

 

Magere Renditen
Jeder dritte Vermieter macht mit Immobilie Verlust

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/magere-renditen-jeder-dritte-vermieter-macht-mit-immobilie-verlust-13158425.html

 

USA
· Der US-Markt hat am Mittwoch, nachdem die Fed verkündete, weiterhin für eine „considerable time“ an niedrigen Zinsen festzuhalten, im Plus bei 2002 Punkten (S&P: +0,1%) geschlossen. Materials (+0,6%), Telecom (+0,4%) und Financials (+0,4%) waren die besten Sektoren, während Energy (-0,5%), Utilities (-0,2%) und Cons Staples (-0,1%) hinter der Gesamtentwicklung zurückblieben. Die Volumina lagen 9% über dem 10-Tages- und 13% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
· Die FED reduziert ihre monatlichen Wertpapierkäufe um weitere $10 Mrd. auf nun $15 Mrd. und belässt den Leitzins zugleich bei null bis 0,25%. Darüber hinaus signalisierte Janet Yellen, dass sie auch nach dem für Ende Oktober angepeilten Ende der Konjunkturhilfen „noch für eine beträchtliche Zeit“ (considerable time) an dem sehr niedrigen Zins festhalten werden. Die große Mehrheit der Notenbanker sagt jetzt bis Ende 2015 ein Zinsniveau von 1,375% voraus, während es im Juni nur 1,125% waren. WSJ – 17.9.14
· Adobe (ADBE) hat im abgelaufenen Quartal $44,7 Mio. nach $83 Mio. im gleichen Vorjahreszeitraum erzielt und ist damit hinter den Erwartungen zurück geblieben. Der Umsatz legte um 1% auf $1,01 Mrd. zu (vs. Erw. $1,02 Mrd.) Adobe erklärte den Ergebniseinbruch mit niedrigeren Erlösen im Softwaregeschäft für digitale Medien. RTRS – 17.09.14
· Investor Nelson Peltz macht Druck auf Dupont (DFT) und fordert eine Aufspaltung. Unter anderem die schwächelnde Agrarchemiesparte sowie das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln solle in einem getrennten Unternehmen gebündelt werden, hieß es in einem Brief von Peltz‘ Beteiligungsgesellschaft Trian Fund Management an den Verwaltungsrat. HB – 17.09.14
· FedEx (FDX) profitiert kräftig vom boomenden Online-Handel und verdiente im ersten Geschäftsquartal 24% mehr als ein Jahr zuvor. Das Net Income stieg entsprechend von $489 Mio. im Vorjahresquartal auf $606 Mio. im abgelaufenen Quartal dieses Jahr. RTRS – 17.09.14
· US Daily: Q&A on the Fed. GS – 17.9.14
· Heutige Makrodaten (Konsensus): Initial Jobless (305k), Continuing Claims (2466k), Philly Fed (23,0), US Housing Starts (1037k) und Building Permits (1040k)

ASIEN/EM
· Die asiatischen Indizes tendierten heute Morgen uneinheitlich: Nikkei: +1,3%; Hang Seng: -0,9%; Shanghai: +0,2% (7.55Uhr).
· Der japanische Yen erreichte ein Sechsjahrestief gegenüber dem USD. Die gesteigerten Exporterwartungen stützten den Nikkei (1,3%). BBG – 18.9.14
· Chinesische Immobilienpreise sinken deutlich, trotz Regierungsbemühungen den Wohnungsmarkt anzukurbeln. BBG – 18.9.14
· Sony notierte -8,2% schwächer in Tokyo. Das kriselnde Smartphone-Geschäft drückt das Unternehmen immer tiefer in die roten Zahlen. Für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März 2015 wird nun einen Verlust von umgerechnet 1,7 Mrd. Euro veranschlagt. RTRS – 17.9.14
· Südkoreas größter Automobilproduzent Hyundai (-7,6%) bietet 10.55 Bio. Won (10 Mrd. USD) für ein Grundstück in Seoul und überbietet damit Samsung. BBG – 18.9.14
· EM Macro Daily: Mind the gap from new GDP accounting standards, especially for small open economies. GS – 17.9.14

EUROPA
· Schottland stimmt am heutigen Donnerstag über seine Unabhängigkeit ab. Die in der Nacht veröffentlichten Umfragen sehen die Befürworter einer Abspaltung knapp hinten , doch die Zahl der Unentschlossenen ist weiter hoch. FAZ – 18.9.14
· Bundesfinanzminister Schäuble hat kurz vor einem G20-Treffen in Australien Forderungen an Deutschland nach mehr staatlichen Investitionen zurückgewiesen. Deutschland investiere in erheblichem Umfang. „Dieses wird der Bundesfinanzminister beim G20-Treffen auch gegenüber unseren internationalen Partnern deutlich machen“, sagte ein Sprecher. RTRS – 18.9.14
· Die EU wird Großbritannien nach Angaben von Insidern grünes Licht für den ersten AKWs-Neubau in Europa seit der Katastrophe von Fukushima geben. Die für staatliche Beihilfen zuständige Behörde werde das knapp €19 Mrd. teure Projekt voraussichtlich innerhalb der kommenden zwei Wochen absegnen HB – 18.9.14
· RWE muss die Fertigstellung des Steinkohlekraftwerks in Hamm auf unbestimmte Zeit verschieben. Die Investitionskosten haben sich schon jetzt von €2 Mrd. auf mindestens €2,4 Mrd. erhöht und könnten auf €3 Mrd. klettern, wie es in Kreisen der beteiligten Unternehmen heißt. HB – 18.9.14
· Siemens sieht die weltweite konjunkturelle Lage derzeit von viel Unsicherheit geprägt. „Wir haben ein paar geopolitische Einflussfaktoren, die die Investitionstätigkeit nicht gerade steigern“ sagte Siemens-Finanzvorstand Ralf Thomas am Mittwoch. HB – 18.9.14
· Bayer will sich Berichten zufolge von seine Kunststoff-Sparte trennen. Der Wert der Sparte werde auf €8 Mrd. oder mehr taxiert. Bisher sei unklar, ob Bayer die Sparte MaterialScience direkt verkaufen oder sich über einen Börsengang von ihr trennen wolle. HB – 18.9.14
· Fraport kauft für €177 Mio. rund 75,5 % am Flughafen Ljubljana. Mit dem Verkauf treibt die slowenische Regierung unter dem neuen Premier Miro Cerar die Privatisierung von 15 Staatsunternehmen weiter voran. HB – 18.9.14
· Unicredit will sich Insidern zufolge bis Ende September entscheiden, mit welchen Interessenten sie über einen Verkauf von bis zu 50% an ihrer Fondstochter Pioneer verhandeln will. Insgesamt wird Pioneer mit €2,4-2,7 Mrd. bewertet. RTRS – 18.9.14
· Heutige Makrodaten: EZB T-LTRO Zuteilung des 1. Tenders (11:15), Schottland Unabh. Referendum (Ergebnis wird am frühen Freitagmorgen veröffentlicht).

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: