Summa Summarum

12. Juni 2014

Summa Summarum


Nichts hören,nichts sagen, nichts sehen,Markus Koch

 

Hochzinsanleihen
Anlegerabzocke in drei Akten

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/hochzinsanleihen-anlegerabzocke-in-drei-akten/10015702.html

 

America’s middle class: Poorer than you think

http://money.cnn.com/2014/06/11/news/economy/middle-class-wealth/index.html

 

USA
Der US-Markt schloss am Mittwoch im Minus (S&P: -0,4%). Energy (+0,3%), Healthcare (-0,1%) und Info Tech (-0,3%) waren die besten Sektoren, während Utilities (-1,3%), Industrials (-0,8%) und Financials (-0,7%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 8% unter dem 10-Tages- und 16% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
Der republikanische Mehrheitsführer des US-Repräsentantenhauses Eric Cantor hat in einer Vorwahl in Virginia eine überraschende Niederlage gegen den Herausforderer Dave Brat von der Tea Party hinnehmen müssen. Dies könnte zu einem politischen Stillstand führen und wird als „Erdbeben“ bewertet. CNN – 11.6.14
Die Fed erwägt die Bilanz für weitere Jahre auf Rekordniveau zu halten. BBG – 11.6.14
Der US-Finanzminister Jacob Lew hat vor einem permanenten niedrigem Wirtschaftswachstum gewarnt sofern die Investitionen nicht angehoben werden und die Qualifikation der Arbeitskräfte sowie die Infrastruktur nicht verbessert wird. WSJ – 11.6.14
Die Mehrheit der US-Banken sieht einer Umfrage zufolge den jährlichen Belastungstest der Fed nicht als große Hilfe an. RTRS – 12.6.14
Die Europäische Kommission plant neben Apple auch die Steuerpraktiken von Starbucks und Fiat genauer zu untersuchen. WSJ – 11.6.14
Global Markets Daily: US house prices continue to grow with new vehicles available for gaining long exposure GS – 11.6.14
US Daily: Services Survey Points to an Even Weaker Q1 but a Slightly Stronger Q2 (Phillips/Dawsey) GS – 11.6.14
Heutige Makrodaten (Konsensus): US Retail Sales (0,6%) und Initial Jobless Claims (310k)

ASIEN/EM
Die asiatischen Indizes notieren heute im Minus: Nikkei: -0,8%; Hang Seng: -0,3%; Shanghai: -0,1% (7.55Uhr).
Die Bank of Japan zieht es in Erwägung, auch nach Erreichen des Inflationsziels die Bilanz der Zentralbank nicht zu verkleinern. BBG – 12.6.14
Indiens Premier Modi hat angekündigt, die Lage der armen Landbevölkerung zu verbessern und die wirtschaftliche Entwicklung in Indien voranzutreiben. WSJ – 11.6.14
Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) hat nach der dritten Erhöhung der Zinsen von 3,00% auf 3,25% signalisiert, dass die Zinsen auch weiterhin erhöht werden können. BBG – 12.6.14
Die Anzahl der Arbeitsplätze in Australien sind im Mai unerwartet um -4‘800 gefallen. Erwartet worden war ein Anstieg von +10‘000 Arbeitsstellen. RTRS – 12.6.14
Infosys hat Vishal Sikka, ehemaliges Mitglied des SAP Vorstands, zum CEO ernannt. EconomicTimes – 12.6.14
EM Macro Daily: Structural unemployment weighs on several key EMs. GS – 11.6.14

EUROPA
Ukraine´s Präsident Poroschenko ist zu Verhandlungen mit den pro-russischen Rebellen im Osten des Landes bereit. Grundlage der Gespräche müsse sein Friedensplan sein. FAZ – 12.6.14
Die britische Regierung lehnt schärfere EU-Regeln zur Bekämpfung von Manipulationen auf dem Devisenmarkt ab und unterbreitet stattdessen eigene Vorschläge. FAZ – 12.6.14
Das von Siemens und Mitsubishi Heavy Industries erwogene Angebot für Alstom beläuft sich auf rund €7,2 Mrd. Demnach will MHI zusammen mit Hitachi ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, um die Dampfturbinen-Sparte von Alstom für ¥500 Mrd. zu übernehmen. HB – 12.6.14
BNP Paribas hat trotz eines laufenden Verfahrens wegen mutmaßlichen Sanktionsbruchs vom US-Finanzministerium noch Anfang des Jahres zwei Geschäftslizenzen für den Iran erhalten, berichtet das WSJ. Wie aus Regierungsunterlagen hervorgeht genehmigten die USA der Bank im Februar und im März bestimmte Geschäfts- und Finanztransaktionen in eingeschränktem Umfang. WSJ – 12.6.14
Die Commerzbank hat ein Paket gewerblicher Immobilienkredite in Höhe von €5,1 Mrd. aus Spanien, Portugal und Japan verkauft. Mit dem Verkauf hat die Commerzbank ihr komplettes Portfolio spanischer Immobilienkredite abgebaut, in Portugal verbleiben Kredite im Wert von €1,2 Mrd. WSJ – 11.6.14
Bouygues Telecom will rund 1500 Stellen abbauen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit. Bouygues begründete den Schritt mit der schwierigen Lage auf dem hart umkämpften Markt für Telekommunikationsanbieter in Frankreich. HB – 11.6.14
Heutige Makrodaten: EZB-Monatsbericht Juni (10:00), Euroraum Industrieproduktion Apr. (11:00), Anleiheauktion in Italien (11:00)

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: