Summa Summarum

30. Mai 2014

Summa Summarum


20140404-085544.jpg

 

GREED!

‚Death of money‘: Author Rickards predicts collapse of global monetary system

http://rt.com/business/162084-dollar-collapse-monetary-system/

 

EZB warnt

http://www.fundresearch.de/Nachrichten/Konjunktur/2014-05-28-15-45-EZB-Suche-nach-Rendite-kann-Finanzstabilitaet-bedrohen.49840.html

 

Paul Krugman: Notenbanker weltweit liegen daneben

http://www.fondsprofessionell.de/news/news-products/nid/paul-krugman-notenbanker-weltweit-liegen-daneben/gid/1015506/ref/2/

 

Wall Street’s Trading Desks Are Quiet These Days

Read more: http://www.businessinsider.com/wall-street-market-volumes-falling-2014-5#ixzz338sXW6Ve

 

CENTRAL BANK BALANCE SHEETS:
EXPANSION AND REDUCTION SINCE 1900

http://www.ritholtz.com/blog/2014/05/niall-ferguson-central-bank-balance-sheets-expansion-and-reduction-since-1900/?utm_source=The+Big+Picture+Updates&utm_campaign=09ccfdd6c3-big_picture_email&utm_medium=email&utm_term=0_662cf1de86-09ccfdd6c3-39103425

 

 

Finanzstabilitätsbericht
An den Märkten baut sich Spannung auf

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzstabilitaetsbericht-hinter-der-ruhe-an-den-maerkten-baut-sich-spannung-auf-12963802.html

 

USA
Der US-Markt schloss am Donnerstag aufgrund besserer Makrodaten und anhaltender M&A-Aktivitäten erneut auf einem Allzeithoch bei 1920 Punkten (S&P: +0,5%). Materials (+1,0%), Cons Staples (+0,8%) und Healthcare (+0,8%) waren die besten Sektoren, während Telecom (-0,0%), Utilities (+0,1%) und Financials (+0,2%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 9% unter dem 10-Tages- und 18% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
Die US-Wirtschaft (1Q GDP) ist in den harten Wintermonaten mit -1,0% erstmals seit 3 Jahren wieder ins Minus gerutscht. WSJ – 29.5.14
Nach Ansicht des Fed-Notenbankers Lockhart wird sich das Wachstum trotz des konjunkturellen Fehlstarts dieses Jahr wieder erholen. Er rechnet damit, dass letztlich eine Drei vor dem Komma stehen wird. FAZ – 29.5.14
Ford (F) ruft aufgrund möglicher Verluste der Servolenkung 1,4 Mio. Autos zurück. RTRS – 30.5.14
Tyson Foods (TSN) ist mit einem Angebot von $6,1 Mrd. in das Bieterverfahren für Hillshire Brands (HSH) eingestiegen. Der brasilianische Rivale JBS hatte bereits $5,5 Mrd. geboten. WSJ – 29.5.14
Der ehemalige Microsoft-Chef Ballmer will für $ 2 Mrd. das Basketballteam L.A. Clippers kaufen. FAZ – 30.5.14
US Daily: Fed Exit: Still Looking for the Right Set of Doors (Dawsey) GS – 28.5.14
Heutige Makrodaten (Konsensus): Personal Income/Spending (0,3/0,2%), University of Mich. Confidence (82,5) und Chicago PMI (61,0)

ASIEN/EM
Die asiatischen Indizes notieren heute uneinheitlich: Nikkei: -0,2%; Hang Seng: +0,4%; Shanghai: +0,2% (7Uhr50 MEZ).
In Japan sind die „core consumer“-Preise um 3,2% im April Jahr-zu-Jahr gewachsen, was dem höchsten Anstieg seit 23 Jahren entspricht (Kons.: +3,1%). „Manufacturing Output“ ist für den Monat um 2,5% gefallen (Kons.: -2,0%). CNBC – 30.5.14
Der IWF hat die Bank of Japan dazu aufgefordert den Asset-Kaufplan auch für nach 2014 genauer zu verdeutlichen. RTRS – 30.5.14
In Ägypten wurde der ehemalige Vorsitzende des Militärs mit großer Mehrheit zum Präsident gewählt, die Wahlbeteiligung lag auf einem niedrigen Level von 46%. WSJ – 29.5.14 Die Zentralbank in Ägypten belässt ihren Leitzinssatz unverändert bei 8,25%. RTRS – 29.5.14
Tata Motors Ltd. Quartalsgewinn liegt bei INR39,2 Mrd. ($665 Mio.). Im Vorjahr lag der Betrag bei INR39,5 Mrd. und erwartet worden waren INR46,1 Mrd. WSJ – 29.5.14
Die Cheung Kong Group hat sich dazu bereit erklärt das australische Energieunternehmen Envestra für A$2,4 Mrd ($2,2 Mrd.) zu kaufen. BBG – 30.5.14
Emerging Markets Weekly: Lower core rates – careful what you wish for. GS – 29.5.14

EUROPA
Vertreter der Ukraine, Russlands sowie der EU Kommission kommen heute zu erneuten Gesprächen im Gas-Streit zusammen. Russland hatte der Ukraine ein Ultimatum für den 2. Juni gesetzt und mit einem Stop der Lieferungen gedroht. MT – 29.5.14
Russland hat nach Aussage von US Verteidigungsminister Hagel den Großteil der Truppen von der ukrainischen Grenze entfernt. WP – 29.5.14
Italiens Premier Renzi muss nach Aussagen einiger Lobby-Gruppen schneller mit den Reformen vorankommen. So liege er bereits mit dem Plan vom Februar im Rückstand. FT – 30.5.14
BNP Paribas droht in den USA einem Medienbericht zufolge eine weitaus höhere Strafe wegen mutmaßlicher Verstöße gegen US-Sanktionen als bislang angenommen. Das US-Justizministerium peile mehr als $10Mrd an. RTRS – 30.5.14
Siemens plant den Abbau von 11.600 Stellen und will damit weitere Kosten senken. RTRS – 30.5.14
Die Kreditvergabe innerhalb der Eurozone zeigt sich weiterhin schwach. Insgesamt vergaben die Geldhäuser nach EZB Angaben im April 1,8% weniger Darlehen als im Vorjahresmonat. RTRS – 29.5.14
Heute werden keine wichtigen Makrozahlen veröffentlicht.


Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: