Summa Summarum

29. April 2014

Summa Summarum


Gold und Geld - Gold and Money (Inflation) (4)

 

Everybody Should Read This Explanation Of Where Money Really Comes From

Read more: http://www.businessinsider.com/where-does-money-come-from-2014-4#ixzz30G3UZ0mW

 

How The Government Killed The Middle Class, In 1 Chart

http://www.huffingtonpost.com/2014/04/28/government-jobs-recovery_n_5226029.html?ncid=fcbklnkushpmg00000015

 

Tagesgeld – darauf muss geachtet werden

http://www.huffingtonpost.de/frank-groae/tagesgeld-darauf-muss-gea_b_5225961.html

 

1,5 Milliarden über CoCo-Anleihen
Deutsche Bank polstert Kapital auf

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Bank-polstert-Kapital-auf-article12734146.html

 

USA
Der US-Markt schloss am Montag etwas fester, auch wenn die Situation in der Ukraine sowie die Makrodaten kein klare Richtung vorgeben konnten (S&P: +0,3%). Telecom (+1,5%), Cons Staples (+1,2%) und Info Tech (+0,9%) waren die besten Sektoren, während Financials (-0,6%), Materials (-0,5%) und Cons Disc (-0,2%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 28% über dem 10-Tages- und 24% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
Moody’s (MCO) hat die Kritik, dass die monatlichen ADP Arbeitslosendaten lediglich den offiziellen US-Arbeitsmarktzahlen folgen, zurückgewiesen. Die Variation der Daten sei in 96% der Fälle auf die Lohnbescheide von ADP zurückzuführen. FT – 28.4.14
Die Bank of America (BAC) muss wegen eines peinlichen Fehlers in der Bilanzierung ihre Pläne für Aktienrückkäufe auf Eis legen. Auch die geplante Anhebung der Dividende muss die US-Großbank vorerst stoppen. WSJ – 28.4.14
Portfolio Strategy: S&P 500 Earnings Update GS – 28.4.14
US Daily: FOMC Preview: A Bit Brighter (Dawsey) GS – 28.4.14
Heutige Makrodaten (Konsensus): US Consumer Confidence (83,2)

ASIEN/EM
Der Shanghai und der Hang Seng Index notieren heute uneinheitlich, die Börse in Shanghai ist aufgrund eines Feiertages geschlossen: Shanghai: -0,1%; Hang Seng: +0,0% (7Uhr40 MEZ)
Die Kluft zwischen Arm und Reich in China hat diejenige in den USA übertroffen und ist momentan eine der größten in der Welt. BBG – 29.4.14
Der Betriebsgewinn von Samsung Electronics im Quartal von Januar bis März ging im Vergleich zum Vorjahreszeitrum um 3,3% auf umgerechnet EUR5,9 Mrd. zurück. HB – 29.4.14
LG Electronics Betriebsergebnis für das Quartal Januar bis März lag bei KRW504 Mrd. ($487 Mio.). Der Konsensus lag bei KRW279 Mrd. CNBC – 29.4.14
EM Macro Daily: Demand for EM export – Limited near-term upside despite DM recovery GS – 28.4.14

EUROPA
EZB-Präsident Draghi hat in einer Rede in Bonn betont, dass die EZB noch weit entfernt davon sei, in hohem Maße Anleihen zu kaufen. Dies berichten Teilnehmer. Zu QE werde die Notenbank nur greifen, sollte der Inflationsausblick deutlich nach unten zeigen. WSJ – 28.4.14
EU und USA haben am Montag zusätzliche Sanktionen gegen sieben russische Regierungsvertreter und 17 Unternehmen verhängt. Die EU sah jedoch aus einer Mischung rechtlicher, diplomatischer und wirtschaftlicher Erwägungen davon ab, die mutmaßlich engsten Konzernlenker aus dem Machtzirkel um Putin mit Strafmaßnahmen zu belegen. Russland vermeldet heute einen Truppenabzug von der ukrainischen Grenze. WSJ – 29.4.14 FAZ – 28.4.14
Deutsche Bank: Q1 Umsatz 8,39 Mrd. (Kons. €8,52 Mrd.); Nettogewinn €1,08 Mrd. (Kons. €1,01 Mrd.). Zudem begibt die Bank zur Verbesserung ihrer Verschuldungsquote und des Tier-1-Kernkapitals mehrere Tranchen mit Options- und Genussscheinen. Die erste Trance soll mindestens €1,5 Mrd. erreiche, bis 2015 sollen insgesamt €5 Mrd. platziert werden. WSJ – 28.4.14
Nokia: bestätigt Gesamtjahresprognose zur ber. operativen Marge, kündigt Sonderdividende an und ernennt Rajeev Suri, Chef der Netzwerksparte, zum CEO. WSJ – 29.4.14
ABB: Q1 Umsatz $9,47 Mrd. (Kons. $9,72 Mrd.); Nettogewinn $544 Mio. (Kons. $718 Mio.) WSJ – 29.4.14
European Economics Daily: Euro area inflation and bank lending data; Q1 GDP in the UK and Spain
Heutige Makrodaten: Gfk-Konsumklima Mai (8:00), Euroraum: Geldmenge M3 (10:00), Industrievertrauen (11:00) und Verbrauchervertrauen Apr. (11:00), Deutschland Verbraucherpreise Apr. (14:00)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: