Summa Summarum

2. April 2014

Summa Summarum


IMG_1321

Rainy Waterfront 03/14

 

USA
Der US-Markt schloss gestern, aufgrund von anhaltendem Optimismus nach der Rede von Janet Yellen am Montag, im Plus auf einem neuen Rekordschlusskurs von 1885 Punkten (S&P +0,7%). Cons Disc (+1,4%), Info Tech (+1,3%), und Industrials (+0,7%) waren die besten Sektoren, während Utilities (-0,6%), Cons Staples (-0,1%) und Telecom (+0,3%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 3% über dem 10-Tages- und 2% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
Die ungedeckten Verbindlichkeiten der Pensionspläne für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes stiegen 2012 um 10% auf ein Rekordhoch von $914 Mrd., insbesondere aufgrund der niedrigen Renditen des investierten Kapitals. RTRS – 01.04.14
Investoren zogen $3,1 Mrd. vom Pimco Total Return Fund im März ab. Das war bereits der 11. Monat in Folge mit Abflüssen aus dem Fond. WSJ – 02.04.14
Apple (AAPL) verhandelt über den Kauf einer Sparte des japanischen Chip-Herstellers Renesas Electronics. Konkret soll es um den Bereich Renesas SP Drivers gehen. WSJ – 02.04.14
Yahoo (YHOO) will den Video-Dienst News Distribution Network (NDN) kaufen. Yahoo könnte dafür bis zu $300 Mio. zahlen. HB – 01.04.14
Die US-Autoverkäufe sind im März deutlich gestiegen. So verkaufte z.B. Fiat Chrysler 13% mehr, General Motors 4% mehr und Ford 3,3% mehr Fahrzeuge im März. WSJ – 02.04.14
Hewlett-Packard (HPQ) soll sich bereit erklärt haben $57 Mio. zur Beilegung eines Rechtsstreits zu zahlen. BB – 01.04.14
Mary Barra kündigte im US-Kongress an, dass Anwalt Kenneth Feinberg nun General Motors (GM) dabei beraten werde, wie die Familien der Opfer entschädigt werden können. HB – 01.04.14
US Daily: The Affordable Care Act: Taking Stock As Enrollment Closes. GS – 02.04.14
Heutige Makrodaten (Konsensus): MBA Mortgage Applications (-), ADP Employment Change (195k) und Factory Orders (1,2%)

ASIEN/EM
Die asiatischen Indizes können heute zulegen, der Nikkei notiert wieder über 15k Punkten: Nikkei: +1,7%; Hang Seng: +0,3%; Shanghai: +0,4%.
Laut einer von der BoJ durchgeführten Umfrage erwarten japanische Unternehmen, dass die Inflation im Land in einem Jahr bei 1,5% und in drei Jahren bei 1,7% liegen wird. Sie sind somit optimistisch, dass die Politik von Premierminister Abe die Deflation beenden wird. BBG – 02.04.
Chinas Übernacht-Geldmarktzins ist den siebten Tag in Folge gestiegen. Dies ist die längste Serie seit Oktober 2013. Der Zinssatz liegt inzwischen bei 2,94%. BBG – 02.04.
Chinas Präsident Xi Jinping hat noch einmal die Vorteile einer bilateralen Handelsvereinbarung zwischen der EU und China unterstrichen. Gleichzeitig betonte er aber auch, dass sein Land keineswegs auf dem Weg sei, sich westlichen Politsystemen anzunähern. FT – 01.04. FT – 02.04
Ein schweres Seebeben der Stärke 8,2 hat die Küste Chiles erschüttert. Für die gesamte Pazifikküste Lateinamerikas wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben. FAZ – 02.04.
EM Macro Daily: Where to harvest EM carry GS – 01.04.

EUROPA
Der IWF hat Zypern Fortschritte bei der wirtschaftlichen Entwicklung bescheinigt. Die Rezession sei im vergangenen Jahr nicht so stark ausgefallen wie ursprünglich befürchtet. Im Bankensektor gebe es zudem Anzeichen einer Stabilisierung. RTRS – 1.4.14
Griechenland erhält weitere Milliarden. Die Euro-Finanzminister einigten sich gestern auf €8,3Mrd. Eine erste Tranche von €6,3Mrd soll bereits bis Ende April überwiesen werden. Die zwei weiteren Tranchen von jeweils €1Mrd sollen im Juni und Juli folgen. RTRS – 1.4.14
EZB Mitglied Constancia sieht mit Blick auf die jüngsten Inflationszahlen keine konkreten Deflationsrisiken für die Eurozone. WSJ – 1.4.14
Die Bundesregierung kommt einem flächendeckenden Mindestlohn näher. Einen Tag vor der Kabinettszustimmung ebnete Arbeitsministerin Nahles gestern mit einem Zugeständnis an Union und Wirtschaft den Weg. RTRS – 1.4.14
Die US Auto-Absätze stiegen im März auf annualisiert 16,3Mio vs. Cons 15,8Mio; VW -2,6%; Audi +7,5%; Mercedes +11%; BMW +7,9%; Toyota +5%; Chrysler +13%. HB – 2.4.14
Heute werden keine wichtigen Makrodaten veröffentlicht.

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: