Summa Summarum

13. März 2014

Summa Summarum


BVstory_03

 

The Latest Dumb Proposal on Fannie & Freddie (Video)

 

Gundlach Warns NYSE Margin Debt Is In ‚The Scary Zone‘ (Graph)

Read more: http://www.businessinsider.com/gundlach-warns-about-margin-debt-2014-3#ixzz2vpDw9T3p

 

Raimund Brichta

Wer hat Angst vor Deflation?

http://www.teleboerse.de/kolumnen/kolumnen_brichta/Wer-hat-Angst-vor-Deflation-article12449191.html

 

USA
  • Der US-Markt schloss gestern, nach einem richtungslosen Handel ohne bedeutende Neuigkeiten, nahezu unverändert (S&P +/- 0,0%). Utilities (+1,3%), Info Tech (+0,2%) und Cons Staples (0,1%) waren die besten Sektoren, während Industrials (-0,2%), Telecom (-0,2%) und Financials (-0,1%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 7% unter dem 10-Tages- und 10% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Federal Reserve Governor Jerome Powell sagte, die Fed müsse weiterhin kontinuierlich und so lange wie notwendig die heimische Wirtschaft mit ihrer expansiven Geldpolitik unterstützen. RTRS 13.02.14
  • Die USA hat erstmals seit einem Vierteljahrhundert Öl aus ihrer strategischen Reserve verkauft. Die Menge betrug 5 Mio. Barrel. RTRS – 12.03.14
  • Boeing (BA) hat einen Großauftrag des indischen Billigfliegers Spicejet erhalten. Spicejet ordert 42 Maschinen des Typs 737 Max mit einem Listenpreis von $4,4 Mrd. HB – 12.03.14
  • King Digital Entertainment PLC, Entwickler des  „Candy Crush Saga“ Spiels, strebt eine Bewertung von $7,6bn für ihren IPO an. Das Ziel sei 22,2 Mio. Aktien zwischen $21 und $24 im Rahmen des IPOs zu verkaufen. WSJ – 12.03.14
  • Energy XXI Ltd.(EXXI) übernimmt EPL Oil & Gas Inc.(EPL) in einem $1,53bn Cash und Aktien Deal. WSJ – 13.02.14
  • US Daily: GSE Reform: Hurry Up and Wait. 
Heutige Makrodaten (Konsensus): Retail Sales Advance (+0,2%), Initial Jobless Claims (330k), Import Price Index (+0,5%) & Monthly Budget Statement (-$195bn.)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln heute nur leicht verändert: Nikkei -0,1%; Hang Seng: -0,5%; Shanghai: +0,6%
  • Mehrere Nachrichten aus China:
  1. Die PBoC will Insidern zufolge bei einer weiteren Abschwächung der Konjunktur massiv gegensteuern und denkt demnach darüber nach, die Menge an Barbeständen zu reduzieren, die Geldhäuser als Reserve vorhalten müssen. So könnten zusätzliche Mittel in die Wirtschaft fließen und Investitionen angeschoben werden. RTRS – 12.03.
  2. Premierminister Li Keqiang sagte, es bestehe beim Wachstumsziel von 7,5% ein gewisses Maß an Flexibilität. Der Hauptfokus liege auf der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Verbesserung von Lebensgrundlagen. RTRS – 13.03.
  3. Makrodaten für Februar: Industrieproduktion yoy +8,6% (Kons.: +9,5%), Retail Verkäufe +11,8% (Kons.: +13,5%), Fixed Assets Investitionen +17,9% (Kons.: +19,4%)
  • In Australien wurde im Februar der stärkste Anstieg an Vollzeitarbeitsstellen seit 22 Jahren verzeichnet (+85.000). Dies wird als Signal gewertet, dass die Zentralbankpolitik, die Wirtschaft mit niedrigen Zinsen anzukurbeln, Wirkung zeigt. BBG – 13.03.
  • Die Lage in der Türkei verschärft sich: Istanbul erlebte gestern den größten Protest seit Monaten und schwere Zusammenstöße. Auslöser ist der Tod eines jugendlichen Demonstranten, der im vergangenen Sommer verletzt wurde. HB – 12.03.
  • EM Macro Daily: China: A new intra-year cycle in the Chinese economy? 
 
EUROPA
  • Italiens Ministerpräsident Renzi hat für Arbeitnehmer und Unternehmen Steuersenkungen in Milliardenhöhe angekündigt. Renzi bezifferte die Steuernachlässe auf rund €12,4 Mrd., wovon mit €10 Mrd. der größte Anteil auf die Arbeitnehmer entfallen soll. WSJ – 12.03.14HB – 12.03.14
  • Die EU hat zwei große russische Gaspipeline-Projekte gestoppt, um Moskau wegen der Besetzung der ukrainischen Krim-Halbinsel weiter unter Druck zu setzen. WSJ – 13.03.14
  • Der Streit über die europäische Bankenunion ist ungeachtet neuer Kompromissvorschläge der Mitgliedstaaten immer noch nicht beigelegt. Ein erneutes Treffen wird am 19. März stattfinden. HB – 12.03.14
  • Hochtief hat sein Angebot zum Kauf weiterer Anteile an Leighton von 22,15 auf 22,50 AUD verbessert und den bisherigen Leighton-Vorstandschef zum Rücktritt gezwungen, berichtet das WSJ. Hochtief plant seinen Anteil an Leighton von 58,7 auf 73,8% zu erhöhen. WSJ – 13.03.14
  • European Economics Daily: SNB Preview: No need for action for now 
  • Lufthansa: FY13 Umsätze €30Mrd leicht unter den Schätzungen; operativer Gewinn €697Mio vs. erwartet €662Mio; Nettogewinn €313Mio vs. Cons €275Mio; es wird überraschend eine Dividende i.H.v. €0,45/Aktie vorgeschlagen.
  • Dufry: FY Umsätze SFr3,6Mrd inline mit den Erwartungen; EBIT SFr281Mio vs. erwartet SFr302Mio.
  • Heutige Makrodaten: EZB-Monatsbericht März (10:00)

 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

 
Advertisements
, , , , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: