Summa Summarum

10. März 2014

Summa Summarum


Nichts hören,nichts sagen, nichts sehen,Markus Koch

100.000.000.000.000 Dollar

Globale Schulden explodieren

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Globale-Schulden-explodieren-article12424076.html

KREDITBLASE

Zombie-Firmen in China droht die Pleite

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boerse-maerkte/anleihen/kreditblase-zombie-firmen-in-china-droht-die-pleite/9593440.html

Ghanaer machen hexende Zwerge für Währungsabfall verantwortlich

http://www.wsj.de/article/SB10001424052702303824204579425374034659850.html

US-Immobilienkrise

Verdienen mit der nächsten US-Immobilienblase

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/us-immobilienkrise-verdienen-mit-der-naechsten-us-immobilienblase/9545046.html

Lebensversicherungen: Gesetzesvorhaben könnte Kunden Milliarden kosten

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lebensversicherer-gesetzesvorhaben-koennte-kunden-milliarden-kosten-a-957777.html

 

USA

  • Der US-Markt schloss am Freitag, aufgrund besser als erwarteter Arbeitsmarktdaten, leicht im Plus (S&P +0,1%). Financials (+0,5%), Energy (+0,4%) und Industrials (+0,3%) waren die besten Sektoren, während Materials (-0,5%), Info Tech (-0,3%) und Healthcare (-0,2%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 6% über dem 10-Tages- und 3% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Im Februar schufen die amerikanischen Firmen 175.000 neue Stellen. Erwartet wurden lediglich 149.000 neue Stellen. Die Arbeitslosenquote legte allerdings leicht zu, um 0,1%, auf jetzt 6,7%. HB – 07.03.14
  • Durch den Zusammenschluss der zweitgrößten Supermarktkette Safeway (SWY) mit Konkurrent Albertsons entsteht ein dominanter Lebensmittel-Anbieter mit 2400 Geschäften und 250.000 Mitarbeitern. Dazu übernimmt der Finanzinvestor Cerberus nach Angaben vom Donnerstag für $9,4Mrd. Safeway und schließt den Konzern mit der bereits zu Cerberus gehörenden Kette Albertsons zusammen. Die Safeway-Übernahme durch Cerberus ist eine der größten fremdfinanzierten Übernahmen seit der Finanzkrise. RTRS – 07.03.14
  • Foot Locker (FL) steigerte seinen Umsatz im Schlussquartal um 5,3% auf $1,79Mrd. Der bereinigte Gewinn je Aktie wurde im Schlussquartal um 28% auf $0,82 verbessert. BB – 07.03.14
  • US Views: An Intriguing Dot 
  • US Economics Analyst: Keeping the Faith in Cap-ex Recovery.
  • Heute werden keine bedeutenden Makrodaten veröffentlicht.
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln heute im Minus: Nikkei -1,0%; Hang Seng: -1,7%; Shanghai: -2,5%
  • Makrodaten aus China für Februar:
  1. Exporte -18,1% yoy (Kons.: +7,5%), Importe +10,1% (Kons.: +7,6%), Handelsbilanz USD-23 Mrd. (Kons.: USD+14,5 Mrd.) – Daten sollten allerdings nicht überbewertet werden, da sie zu Beginn eines Jahres oft durch das „chinesische neue Jahr“ verzerrt sind.
  2. CPI +2,0% yoy (Kons.: +2,1%), PPI -2,0% yoy (Kons.: -1,9%) – niedriger Inflationsdruck ist unserer Meinung nach einer der Hauptgründe für die etwas lockerere Geldpolitik seit Anfang des Jahres. 
  • Makrodaten aus Japan:
  1. Finales 4Q13 GDP +0,7% qoq annualisiert (Kons.: +0,9%, ursprünglich +1,0%) – Reduzierung v.a. aufgrund geringerer Capex- und Konsumausgaben. 
  2. Januar Leistungsbilanz JPY-1.589 Mrd. (Kons.: JPY-1.389 Mrd.) – vierter Monat hintereinander mit einem Defizit, erneutes Rekorddefizit für einen einzelnen Monat. 
  • Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich entschieden hinter eine Abspaltung der Krim von der Ukraine gestellt und Sanktionsdrohungen des Westens in den Wind geschlagen. Ein russischer Regierungsvertreter erklärte, die Krim könnte noch in diesem Monat Teil von Russland werden. WSJ – 10.03.
 
EUROPA
  • Bundesaußenminister Steinmeier wirft Russland inzwischen eine unnachgiebige Haltung in der Krim-Krise vor. Steinmeier, der bisher vor allem auf Diplomatie gesetzt hat, erwartet nun eine baldige Verschärfung der EU-Sanktionen. SPGL – 09.03.14
  • Das britische BIP wird in Q2 nach Aussage des Wirtschaftsministeriums wieder das Vor-Krisenniveau erreicht haben. Zuletzt beschleunigte sich das Wachstums vor allem aufgrund eines höheren Konsums. FT – 09.03.14
  • Hochtief will seinen Anteil an der australischen Tochter Leighton Holdings auf 74% ausweiten und dafür rund €755 Mio. zahlen. Hochtief bietet 22,15 australische Dollar je Leighton-Aktie, ein Aufschlag von knapp 19%. HB – 19-03-14
  • Im Bieterkampf um die Telekom-Sparte von Vivendi geht Bouygues auf Bedenken der Kartellbehörde ein und kündigte im Falle einer Übernahme den Verkauf des eigenen Mobilfunknetzwerk an den Rivalen Free für €1,8 an. FN – 09.03.14
  • Die Deutsche Telekom will stärker im deutsche Mittelstand wachsen: Ziel der Telekom ist es, den Umsatz mit IT- und Cloud-Lösungen bis 2018 um 600 Millionen Euro zu steigern.
  • Das Bundeskartellamt werde gegen Oetker wegen verbotener Preisabsprachen Ende März ein Bußgeld von €190 Mio. verhängen, berichtet der Focus. RTRS – 09.03.14
  • Heute werden keine wichtigen Makrodaten veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche!

Advertisements
, , , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: