Summa Summarum

10. Januar 2014

Summa Summarum


header-fc3bcr-wordpress.jpg
USA
  • Der US-Markt schloss ohne klare Richtung leicht im Plus (S&P +0,03%). Healthcare (+0,7%), Utilities (+0,6%) und Cons Staples (+0,4%) waren die besten Sektoren, während Telecom (-1,9%), Info Tech (-0,6%) und Materials (-0,4%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 24% über dem 10-Tages- und 17% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Fed-KommentareWilliams (San Francisco) gab gestern einen optimistischen Ausblick für das US-Wirtschaftswachstum von über 3% in 2014 und 2015. Unruhig schlafen lässt ihn jedoch die Sorge, dass die Fed die Zinsen zu lang zu niedrig halten könnte und somit eine Finanzblase anfeuert. George (Kansas City) sieht in der Reduzierung der Anleihekäufe einen ersten Schritt auf dem Weg zur Normalisierung. WSJ – 09.01.14 WSJ – 09.01.14
  • Obama plan eine Großreform der NSA, die den Datenschutz für Ausländer verstärken soll. WSJ – 10.01.14
  • AMG Fondsreport: Aktienfonds verzeichneten einen Nettozufluss von $ 1,9 Mrd. wobei inländische Aktienfonds Abflüsse von $412 Mio. und ausländische Fonds Zuflüsse von $2,317 Mrd. aufwiesen. Anleihefonds verzeichneten einen Zufluss von $4,1 Mrd. und somit den größten Zuwachs seit 8 Monaten.
  • Alcoa (AA) verdirbt den Auftakt der US-Bilanzsaison mit unter den Erwartungen liegenden Zahlen für das 4. Quartal. Dabei sorgen Altlasten und Abschreibungen für einen Verlust von $2,34 Mrd.  Die Aktie verliert nachbörslich über 4%. HB – 09.01.14
  • Die Aktie des Biotechnologie-Unternehmens Intercept Pharmaceuticals (ICPT) hat sich nach erfolgreichen Tests eines Leberkrebsmittels auf  $275 vervierfacht und weißt eine aktuelle Marktkapitalisierung von $5,3 Mrd. auf. WSJ – 09.01.14
  • Da sich McKesson mit Elliott einigen konnte, steht die Übernahme von Celesio in der Finalrunde. RTRS – 09.01.14
  • US Daily: December Payroll Preview (Dawsey). Wir erwarten +200k vs. Consensus +196k. 
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): Nonfarm Payrolls (196k) und Unemployment Rate (7,0%)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln gemischt: NIKKEI: +0,2%, SHCOMP: -0,75%, Hang Seng: +0,3%
  • Nissan kündigte an, für das low-end Business „Datsun“ eine operative Marge von bis zu 7% zu erreichen. BB -10.1.14
  • EM Macro Daily – Strong China reserve accumulation likely in Q4
  • In der chinesischen Handelsbilanz blieben die Exporte leicht unter den Schätzungen, dafür stiegen die Importe im Dezember mehr als in den 5Monaten zuvor.
  • Exporte: 4.3% yoy im Dezember (Bloomberg consensus: 5.3%). November: 12.7%.
  • Importe: 8.3% yoy im Dezember (Bloomberg consensus: 5.0%). November: 5.3%.
  • Handelsbilanz: US$25,6Mrd (Bloomberg consensus: US$32,2Mrd). November: US$33,8Mrd.
 
EUROPA
  • EZB-Präsident Draghi hat die Bereitschaft der EZB zu weiteren Schritten bekräftigt, sollte sich die Lage am Geldmarkt verschlechtern oder die Inflation niedriger ausfallen als für die Notenbanker akzeptabel. RTRS – 09.01.14
  • Standard & Poor’s hat die Kreditwürdigkeit Deutschlands mit der Bestnote „AAA“ bestätigt. Der Ausblick bleibt dank der robusten öffentlichen Finanzen stabil. HB – 10.01.14
  • Portugal hat knapp fünf Monate vor Verlassen des Euro-Rettungsschirmes und erstmals seit Mai 2013 erneut erfolgreich Staatsanleihen mit langer Laufzeit platziert. HB – 09.01.14
  • Novartis und Merck sprechen Finanzkreisen zufolge über einen milliardenschweren Tausch von Geschäftssparten. Novartis erwägt die Bereiche Tierarznei und Humanimpfstoffe abzugeben, Merck das Geschäft mit rezeptfreien Präparaten.RTRS – 09.01.14
  • Bankia hat den ersten Gang an den Kapitalmarkt seit dem Bailout in 2012 gewagt und eine ungesicherte Anleihe mit 5 Jahre Laufzeit ausgegeben und einem Volumen von €1 Mrd. ausgebeben. Der Kupon betrug 3,5%, die Anleihe war 3,5-fach überzeichnet. FT – 09.01.14
  • H&M stößt in den boomenden Sportartikelmarkt vor: Die schwedische Modekette legt mit der Unterstützung der schwedischen Olympiamannschaft in Sotschi eine neue Sportlinie auf. HB – 10.01.14
  • Audi hat 2013 einen weiteren Absatzrekord eingefahren: Weltweit stiegen die Auslieferungen um 8,3% auf 1,575 Mio. Fahrzeuge. Auch Porsche (+15% yoy) erreichte mit 162.000 Autos einen Absatzrekord. RTRS – 09.01.14 RTRS – 09.01.14
  • Fresenius hat bei Investoren €750 Mio. für die Übernahme von Krankenhäusern des Konkurrenten Rhön eingesammelt. RTRS – 09.01.14
  • Die RBI-Mutter Raiffeisen Zentralbank kündigte am Donnerstag an, sich an der geplanten Kapitalerhöhung von RBI „in einem sichtbaren Ausmaß“ zu beteiligen. RTRS – 09.01.14
  • Hochtief treibt den Umbau seines europäischen Baugeschäfts voran und hat seit Jahresbeginn nur noch drei selbstständigen Gesellschaften. Zudem sollen Stellen in Deutschland gestrichen werden. RTRS – 09.01.14
  • Die Fusion von Omnicom und Publicis zur weltgrößten Werbefirma wurde von der EU-Kommission genehmigt. RTRS – 09.01.14
  • Swatch: Die Umsätze stiegen 2013 auf CHF8,82 Mrd. (Kons. 8,86) und liegen innerhalb der Guidance. Der Start ins neue Jahr soll stark gewesen sein.
  • European Views: ECB: Dovish tone as expected; strengthening of forward guidance.
  • Heutige Makrodaten: Frankreich Industrieproduktion Nov. (8:45)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!

 
Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: