Summa Summarum

12. Dezember 2013

Summa Summarum


BVstory_01

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

“Cause we living in a bust…..”

 

Der Lockruf der Verschuldung

http://www.portfolio-international.de/newsdetails/article/der-lockruf-der-verschuldung.html

 

USA
  • Der US-Markt schloss am Mittwoch nach Spekulationen um die Auswirkung des US-Haushaltdeals auf die Geldpolitik deutlich im Minus (S&P -1,1%). Cons Staples (+0,2%), Utilities (-0,8%) und Info Tech (-0,8%) waren die besten Sektoren, während Materials (-1,7%), Healthcare (-1,6%) und Industrials (-1,5%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 5% über dem 10-Tages- und 2% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • US-Haushalt: Heute stimmt das Repräsentantenhaus über den erzielten Kompromiss ab. Die Abstimmung im US-Senat würde dann kommende Woche folgen. WSJ – 11.12.13
  • US-Präsident Obama steht wohl kurz vor der Nominierung von Stanley Fischer als Vize-Chef der Fed. Fischer wäre damit der Nachfolger für die zukünftige Fed-Chefin Janet Yellen.  WSJ – 11.12.13
  • Die Facebook-Aktie wird am Freitag in den S&P 100 und den S&P 500 aufgenommen. Die Aktie steigt nachbörslich um 4% und notiert bei $51,36. HB – 12.12.13
  • General Motors stellt ihre Produktion in Australien bis Ende 2017 ein. RTRS – 11.12.13
  • Die Aktie der Hotelkette Hilton geht zu $20 je Aktie an den Markt und liegt damit am oberen Rand der genannten Preisspanne. HB – 12.12.13
  • JP Morgan steht im Fall Madoff vor einer voraussichtlichen Strafzahlung von über $ 1 Mrd. WSJ – 12.12.13
  • Apple steht nach dem Tod  eines 15-Jährigen und dreier weiterer Arbeiter in einer iPhone-Fabrik in Schanghai in der Kritik. WSJ – 12.12.13
  • Air Canada erteilt einen Großauftrag mit 61 Bestellungen und 18 Optionen an Boeing. Eine Niederlage für AirbusHB – 12.12.13
  • US Daily: Q&A on Stanley Fischer (Hatzius/Dawsey) 
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): Initial Jobless Claims (320k) und Retail Sales Advance MoM (0,6%)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln heute schwächer: NIKKEI: -1,1%, SHCOMP: -0,1%, Hang Seng: -0,3%
  • Die Bank of Korea behält das Zinsnivea unverändert, da die Inflation auf einem 14Jahres Tief steht. BB -12.12.13
  • Neuseelands Zentralbank RBNZ signalisierte, dass sie die Leitzinsen im ersten Halbjahr 2014 anheben könnte um das Inflationsziel von 2% zu erreichen. BB -11.12.13
  • Japan hat im Oktober mehr Smartphone- Apps abgenommen als die bisherige Nr1 USA. BB -12.12.13
  • Japans Pensionsfond GPIF ($1,2bln AUM) will seine Investments in japanische Staatsanleihen zurückfahren und neue Anlagestrukturen einführen. BB -12.12.13
  • Global Markets Daily: Tactical EM differentiation 
 
EUROPA
  • EU-Vertreter haben sich auf Regeln zur Rettung angeschlagener Banken geeinigt, die ab 2016 gelten sollen. Gemäß der Einigung seien künftig „nicht mehr die Steuerzahler die Ersten, die für Fehler der Banken zahlen müssen“, betonte EU-Binnenmarktkommissar Barnier. Die Banken müssten „Geld für schwere Zeiten zur Seite legen“, um den Finanzsektor widerstandsfähiger zu machen. EZB-Ratsmitglied Asmussen äußerte sich besorgt über die Komplexität des Entscheidungsprozesses  WSJ – 12.12.13 HB – 12.12.13 RTRS – 11.12.13
  • In der Ukraine schwinden die Aussichten auf eine friedliche Lösung. Nach einem Polizeieinsatz gegen Demonstranten in der Nacht zum Mittwoch sieht der Oppositionspolitiker Vitali Klitschko keinen Spielraum für eine Einigung mehr. RTRS – 11.12.13
  • Das italienische Parlament hat Ministerpräsident Enrico Letta am Mittwoch das Vertrauen für eine neue politische Agenda ausgesprochen. Der Ministerpräsident überstand die Vertrauensabstimmung im Abgeordnetenhaus mit solider Mehrheit von 379 zu 212 Stimmen. Im Senat gewann er später am Mittwoch mit 173 zu 127 Stimmen. WSJ – 12.12.13
  • Peugeot und Dongfeng Motor haben sich in den entscheidenden Punkten über eine Kapitalspritze i.H.v. €3-4 Mrd. geeinigt. Dongfeng und der französische Staat sollen am Ende jeweils 20% an Peugeot halten. RTRS – 12.12.13 HB – 12.12.13
  • Etihad Airways erwägt Einstieg bei Alitalia und prüfe derzeit die Bücher, sagte eine mit den Vorgängen vertraute Person. WSJ – 11.12.13
  • Daimler bekommt drei neue Aufsichtsratsmitglieder: Bernd Pischetsrieder, Bernd Bohr und Joe Kaeser. HB – 12.12.13
  • Balda hat seinen Umsatz dank zweier Zukäufe in den USA verbessert. Im Geschäftsjahr zu Ende Juni lagen die Erlöse bei fast €60 Mio., das Ebitda stieg auf €4,1 Mio. HB – 11.12.13
  • Der Onlinehändler Zalando wird eine AG. Das Unternehmen hat zum Mittwoch die Umwandlung der Rechtsform von einer GmbH in die Zalando Aktiengesellschaft ins Handelsregister eingereicht. WSJ – 11.12.13
  • Bei EADS verzögert sich die Auslieferung des Militärtransporter A400M.HB – 12.12.13
  • European Economics Daily: Euro area forecasts 2014-17 – A focus on Italy GS360 – 11.12.13
  • Heutige Makrodaten: EZB-Monatsbericht Dez (10 Uhr), Euroraum Industrieproduktion Okt. (11 Uhr)
 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: