Summa Summarum

19. November 2013

Summa Summarum


Nichts hören,nichts sagen, nichts sehen,Markus Koch

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

“Cause we living in a bust…..”

Dax schließt auf Rekordhoch

http://nachrichten.finanztreff.de/news_news.htn?sektion=topthemen&id=9427902

Icahn comments hit averages • 3:43 PM

  • Many companies‘ earnings are a „mirage,“ says Carl Icahn at a Reuters conference, and markets could be set for a big drop (presumably excepting the stocks he owns).
  • It’s not the first time Icahn has expressed caution on the broader markets over the past few months, but with the averages looking a little bit extended after a big run, and excuse to sell will do.
  • S&P 500 (SPY -0.4%), DJIA (DIA), Nasdaq 100 (QQQ -1%).

http://www.marketwatch.com/story/dow-erases-gains-as-icahn-warns-of-big-drop-2013-11-18?siteid=rss&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A%20marketwatch%2Fmarketpulse%20(MarketWatch.com%20-%20MarketPulse)

http://chartanalysen-online.de/icahn-warnt-vor-heftigen-kurseinbruch-blasenalarm/

 

USA
  • Der US-Markt schloss gestern unter anderem aufgrund warnender Aussagen von Carl Icahn im Minus (S&P -0,4%). Telecom (+0,6%), Industrials (+0,2%) und Financials (-0,1%) waren die besten Sektoren, während Cons Disc (-0,7%), Materials (-0,7%) und Info Tech (-0,7%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 5% unter dem 10-Tages- und 2% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Fed-Kommentare: New Yorks Dudley (Anhänger der lockeren Geldpolitik) erkennt eine etwas hoffnungsvollere Erholung der US-Wirtschaft. Jedoch betont er, dass die lockere Geldpolitik noch für einen erheblichen Zeitraum aufrecht erhalten werden wird. Philadelphias Plosser (kein Simmrecht) hat sich dagegen aufgrund der sich verbessernden Wirtschaft für einen fixen Dollar-Betrag ausgesprochen, ab dem das Anleihekaufprogramm automatisch beendet wird. RTRS – 18.11.13RTRS – 18.11.13
  • Carl Icahn warnt die Märkte vor einer zu großen Börsen-Euphorie. Zudem wird er sein Engagement bei Apple nicht aufgeben und fordert weiterhin einen Ausbau des Aktienrückkaufprogrammes auf $ 150 Mrd. HB – 18.11.13
  • Nach einem Urteil vom Montag kann Apple Hoffnung schöpfen, doch noch ein dauerhaftes Verkaufsverbot bestimmter Samsung-Produkte durchzubekommen. RTRS – 19.11.13
  • JP Morgan und die US-Behörden sollen sich laut Medienberichten auf die Details der Milliarden-Strafe wegen dubioser Hypothekengeschäfte geeinigt haben. Insidern zufolge geht es um $13 Mrd. HB – 19.11.13
  • Google muss erneut für einen Datenschutz-Bruch bei Apples Safari-Browser bezahlen. In einem Vergleich einigte man sich auf eine $17 Millionen-Strafe. HB – 19.11.13
  • US Daily: Job Quality: Are New Jobs Bad Jobs? (Cahill/Mericle) 
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): 3Q Employment Cost Index (0,5%)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln nach schwachen Vorgaben aus den USA leicht negativ (NIKKEI: -0.3%, SHCOMP: -0,4%, Hang Seng: +0,2%). Mit Spannung werden die morgigen Äußerungen des japanischen Pensionsfonds erwartet.
  • Die People’s Bank of China (PBOC) hat heute in einer sieben-tägigen Reverse Repo Transaktion 35Mrd Yuan in den Markt gegeben. Die Money-Market Rate ist daraufhin stärker gefallen als in den vier Monaten zuvor. BB – 19.11.13
  • Im Zuge von China’s geplanter Reform der Wirtschaft, soll insbesondere die Wettbewerbsfähigkeit privater Firmen gestärkt werden. BB – 19.11.13
  • CLP Holding hat eingewilligt rund $1,8Mrd für neue Anteile in Exxon Mobil zu bezahlen. BB – 19.11.13
  • EM Macro Daily: Asia G3 currency bond supply (Ho) 
 
EUROPA
  • EZB-Ratsmitglied Yves Mersch erwartet, dass der Stresstest für Banken auf einer Simulation von drei Jahren mit schwacher wirtschaftlicher Entwicklung basieren wird. Es werde ein Basis- und ein „worst-case“ Szenario bis 2016 ermittelt. BBG – 19.11.13
  • Italiens Ministerpräsident Letta hat Deutschland dazu geraten, dass Wirtschaftswachstum in Europa zu unterstützen. Ansonsten erwarte er weitere anti-europäische Proteste. FT – 19.11.13
  • Union und SPD sind in den Koalitionsverhandlungen mit der Suche nach einer Lösung in zentralen Finanzierungsfragen zur Kranken- und Pflegeversicherung gescheitert. Offene Themen müssten nun von den Parteivorsitzenden geklärt werden. RTRS – 19.11.13
  • Bundeskanzlerin Merkel hat die Arbeitgeber auf eine strengere Regulierung des Arbeitsmarktes als Ergebnis der Koalitionsverhandlungen mit der SPD eingestimmt. RTRS – 19.11.13
  • Die Deutsche Börse erwägt einem Zeitungsbericht zufolge ein Gebot für den Konkurrenten Euronext. Auch die Londoner Börse und die US-amerikanische Nasdaq OMX zögen jeweils eigene Offerten in Betracht, meldete das „Wall Street Journal“. RTRS – 19.11.13
  • Alitalia erwägt Gewerkschaftskreisen zufolge den Abbau von bis zu 2600 Arbeitsplätzen. Das geht aus einem auf Einsparungen ausgerichteten Plan für einen Konzernumbau hervor. RTRS – 19.11.13
  • Wirecard berichtet 3Q Umsätze i.H.v. €125Mio und passt die Guidance an; das Ebitda für das laufende Jahr soll bei €123-128Mio liegen vs. vorher €120-130Mio.
  • Heutige Makrodaten: ZEW-Konjunkturerwartungen Nov. (11 Uhr)
 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: