Summa Summarum

24. Oktober 2013

Summa Summarum


header-fc3bcr-wordpress.jpg

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

 

EU-Banken: Fast Hälfte aller Kredite faul

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/15445-eu-banken-fast-haelfte-aller-kredite-faul

 

How Much is QE Driving Equity Markets? (Hint: Not 100%) (Graph)

 

Barrick Gold wird 12 Minen schließen oder verkaufen – wegen der gesunkenen Edelmetallpreise

Gold Leaves on Australian Trees Seen Curbing Costs for Miners

http://www.bloomberg.com/news/2013-10-23/gold-leaves-on-australian-trees-seen-curbing-costs-for-miners.html

 

Bitcoin Is Going Totally Parabolic Again (Graph)

http://www.businessinsider.com/bitcoin-has-gone-completely-parabolic-again2013-10?nr_email_referer=1&utm_source=Triggermail&utm_medium=email&utm_term=Money%20Game%20Chart%20Of%20The%20Day&utm_campaign=Moneygame_COTD_102313

 

 

Fundstücke aus dem www.

Russian Market ‏#EURCHF flirting with 1.23 #SNB’s pants are on fire again. And it’s only Wednesday. #ChinaINtheirEYES
Russian Market ‏Everybody stays cool. and buy Swissy & Gold. @L0gg0l: CHINA INTERBANK RATE SPIKES TO 3.78% AS BANK BAD LOAN WRITE OFFS TRIPLE
USA
  • Der US-Markt schloss aufgrund schwacher Quartalsergebnisse von z.B. Caterpillar and Broadcom im Minus (S&P -0,5%). Cons Staples (+0,1%), Utilities (+0,0%) und Industrials (+0,0%) waren die besten Sektoren, während Energy (-1,4%), Financials (-0,9%) und Materials (-0,7%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 6% über dem 10-Tages- und 12% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Nach Meinung von Fed-Beobachter Hilsenrath bestärken die schwachen US-Arbeitsmarktdaten die Fed den Beginn des „Taperings“ zu verzögern. Er sehe es als sicher an, dass die Fed im Oktober-Meeting die Reduzierung der Anleihekäufe nicht beginnen werde. WSJ – 23.10.13
  • Neue Mobilfunkkunden bescheren AT&T ein Umsatzplus von 2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gewinn je Aktie lag mit $0,66 leicht über dem Konsensus von $0,65. HB – 24.10.13
  • Eine Jury in New York kam am Mittwoch zu dem Schluss, dass eine Tochterfirma der Bank of America die staatlichen US-Immobilien-Finanzierer Fannie Mae und Freddie Mac beim Verkauf von Hypothekenpapieren betrogen hat. HB – 24.10.13
  • Akamai (AKAM) fällt aufgrund schwächerer Gewinnaussichten ($0,49-$0,52 je Aktie gegenüber den erwarteten $0,52) nachbörslich um 6,79% auf $48,35.
  • TripAdvisor (TRIP) schlägt mit $0,45 den Konsensus für die Gewinne je Aktie von $0,44. Die Umsätze im Quartal liegen mit $255,1 Mio. leicht unter den erwarteten $255,4 Mio. Die Aktie verliert nachbörslich 1,28% und notiert bei $74,25.
  • Citrix (CTXS) gewinnt nachbörslich 4,6% ($58,65). EPS im 3. Quartal liegen mit $0,70 leicht über dem Konsensus von $0,69. Der Gewinnausblick für das 4. Quartal liegt mit EPS $0,95-$1,00 unter den Schätzungen der Analysten von $1,05. Das Aktienrückkaufprogramm wird um $500 Mio. erhöht.
  • Symantec (SYMC) verliert aufgrund schwacher Gewinn- und Umsatzaussichten nachbörslich 12,43% ($21,56).
  • Besser als erwartete EPS von $0,72 (Konsensus: $0,60) lassen die Aktie von Equinix nachbörslich auf $180,50 (+7,03%) steigen.
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): Trade Balance (-$39,4 Mrd.), Initial Jobless Claims (340k) und Leading Index (0,6%)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Indizes notieren heute erneut im Minus. (NIKKEI: -0.5%, SHCOMP: -0.3%, Hang Seng: -0.7%)
  • Der HSBC Flash Manufacturing PMI für China ist für Oktober auf 50.9 Punkte gestiegen (Cons.: 50.4, Sep.: 50.2). Dies ist der höchste Stand seit sieben Monaten. Wir werten dies als positiv und gehen davon aus, das diese Lesung das sich verbessernde Wachstumsmoment in China reflektiert.  RTRS – 24.10.
  • Der chinesische 7 Tages-Repo-Zinssatz ist erneut um 65 bp auf jetzt 4.67% gestiegen, nachdem er gestern bereits 44 bp zugelegt hatte. Grund ist die People’s Bank of China, die den Verkauf von Reverse Repos gestoppt hat. BBG – 24.10.
  • Laut einem Bericht der Bank of Japan schichten die japanischen Banken ihre Assets langsam von Staatsanleihen zu riskanteren Assets um. Dies sieht die BoJ als positives Zeichen, dass ihre Geldpolitik die Banken dazu ermutigt, mehr Risiko einzugehen. NK – 24.10.
  • Laut eines hochrangigen chinesischen Diplomaten könnten die Gespräche zu einem bilateralen Investitionsvertrag (BIT) zwischen China und den USA zu einem Wendepunkt in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit der beiden Länder werden. Die Verhandlungen hatten nach einem Treffen zwischen US Präsident Obama und Chinas Präsident Xi Jinping wieder Fahrt aufgenommen. CND – 24.10.
  • China und Indien haben sich auf einen Grenzvertrag geeinigt. Inhalte sind u.a. Regelungen zur Kooperation bei der Grenzverteidigung und Maßnahmen zum Schutz der regionalen wirtschaftlichen Integrität der Länder. CND – 24.10.
  • EM Daily: Timing the Bank of Israel’s hiking cycle (Lund-Jensen, Ozerov) 
 
EUROPA
  • Die EZB wird in den nächsten 12 Monaten 128 Banken, darunter 24 aus Deutschland, einer Bilanzprüfung und einem Stresstest unterziehen. Die Ergebnisse werden im Oktober 2014 veröffentlicht. Bundeskanzlerin Merkel drängt auf eine baldige Einigung über die gemeinsame Abwicklung kapitalschwacher Geldinstitute. RTRS – 23.10.13 RTRS – 23.10.13
  • Der Zeitplan der Bankenabwicklung wir auch Thema des heute beginnenden EU-Gipfels sein. FAZ – 24.10.13
  • Bundeskanzlerin Merkels Handy ist möglicherweise über Jahre hinweg von US-Geheimdiensten abgehört worden. In einem Telefonat mit US-Präsident Obama forderte Sie eine umfassende Klärung der Vorwürfe. SPGL – 23.10.13
  • Spaniens Wirtschaft ist im dritten Quartal um 0,1% qoq (-1,2% yoy) gewachsen. Insbesondere der Exportsektor und der Tourismus entwickelte sich positiv. BBG – 23.10.13
  • Silvio Berlusconi steht ein neuer Prozess wegen Bestechung eines Senators bevor. FT – 23.10.13
  • Celesio wird vom US-Konkurrenten McKesson übernommen. Mit dem Mehrheitseigentümer Haniel einigte sich McKesson bereits über den Kauf von 50,1% der Anteile für €3,9 Mrd. oder €23 je Aktie. BBG – 24.10.13
  • Lufthansa verschiebt die angestrebte Kooperation mit Turkish Airlines. Eine Einigung scheiterte an den Größenunterschieden und der Aufteilung der Gewinne. HB – 23.10.13
  • ABB berichtet 3Q Nettogewinn i.H.v. $835Mio vs. Consensus $789Mio; Umsätze $10,5Mrd vs. erwartet $10,1Mrd; weiterhin hohe kurzfristige Unsicherheit; Auftragseingänge zeigen sich etwas schwächer.
  • Daimler mit 3Q Zahlen: Ebit €2,2Mrd vs. Consensus €2,1Mrd; der erwartet FY Gewinn auf fortgeführte Geschäfte liegt bei €7,5Mrd.
  • Ericsson verbucht 3Q Umsätze von Skr53Mrd vs. erwartet Skr54,3Mrd; Nettogewinn Skr2,9Mrd vs. Consensus Skr3,1Mrd; man sehe eine geringere Aktivität in Japan; Wachstum beschleunigt sich in europäischen Märkten.
  • Credit Suisse berichtet 3Q Ergebnisse: Nettogewinn SFr454Mio vs. Consensus SFr724Mio; Einsparungen laufen nach Plan; es wird ein Bereich zur Abwicklung von nichtstrategischer Assets gegründet.
  • Pernod Ricard berichtet für die 1Q Umsätze einen organischen Rückgang i.H.v. -1% vs. erwartet +1,7%; für 2013/14 wird das Wachstum des wiederkehrenden Gewinns auf 4-5% geschätzt.
  • Heutige Makrodaten: Manuf. PMI aus Deutschland (9:30) und Euroraum (10:00)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

, , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: