Summa Summarum

1. Oktober 2013

Summa Summarum


IMG_0947

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

………..und nun zu den Wahrheiten:

STILLSTAND!

STEUERERHÖHUNGEN

Über Geld reden wir später

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-09/Steuern-SPD-Union-Sondierungen

 

Die Wahrheit über Schulden

 

Shutdown träfe US-Wirtschaft bis ins Mark

http://www.welt.de/wirtschaft/article120507369/Shutdown-traefe-US-Wirtschaft-bis-ins-Mark.html?wtmc=social

US-Kongress scheitert an Not-Etat – Shutdown beginnt

http://m.welt.de/article.do?id=wirtschaft/article120542601/US-Kongress-scheitert-an-Not-Etat-Shutdown-beginnt&cid=Startseite

 

 

Fundstücke aus dem www.

Eric Pomboy ‏: Spot #Gold up nearly $8 on Euro (Italy/Spain) fears. DXY lowest since Feb
USA
  • Der US-Markt schloss aufgrund der Sorgen um eine sog. „Government Shutdown“ im Minus (S&P -0,6%). Utilities (-0,1%), Healthcare (-0,3%) und Materials (-0,4%) waren die besten Sektoren, während Cons Staples (-1,1%), Energy (-0,8%) und Financials (-0,7%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumen lagen 1% über dem 10-Tages- und 1% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Eine Einigung im US-Haushaltsstreit ist gestern Nacht gescheitert, sodass die Deadline um ein „Shutdown“ nicht eingehalten werden konnte. Damit kommt es zur ersten Blockade des US-Haushalts seit 1996. Der demokratisch geführte Senat und das mehrheitlich von Republikanern bestimmte Repräsentantenhaus blockieren sich weiterhin in der Frage der möglichen Verschiebung der Gesundheitsreform von Präsident Obama. Es bleiben 800.000 Mitarbeiter zu Hause. Wie lange der Stillstand andauert, ist offen. WSJ – 01.10.13 BBG – 01.10.13 SPON – 01.10.13
  • Amazon (AMZN) plant für die Feiertage Ende des Jahres die Einstellung von 70.000 Saisonarbeitern. Mit dieser 40%igen Erhöhung der Mitarbeiterzahl möchte der Online-Einzelhändler der ansteigenden Nachfrage gerecht werden. WSJ – 30.09.13
  • Der US-Investor KKR steigt mit 10% beim chinesischen Haushaltsgeräte-Hersteller Qingdao Haier ein. KKR beginnt gerade mit der Auflegung eines sechs Milliarden schweren Asien-Fonds. HB – 30.09.13
  • US Daily: Housing Services Continue to Weigh on Growth (Dawsey) 
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): Construction Spending (0,4%), ISM Manufacturing (55,0) und ISM Prices Paid (55,0)
 
ASIEN/EM
  • In Japan notiert der Nikkei nach der Anhebung der Mehrwertsteuer im Land und der Ankündigung eines Unterstützungspakets im Plus. (NIKKEI: +0.4%) Von heute an bis zum 07.10. werden die Märkte in China aufgrund von Nationalfeiertagen geschlossen bleiben.
  • Japans Premierminister Shinzo Abe wird die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 5% auf 8% im April 2014 wie geplant durchführen. Es handelt sich um die erste Anhebung der Mehrwertsteuer seit 17 Jahren. Begleitet wird sie von einem Stimulus Programm, das die negativen Auswirkungen der Steuererhöhung reduzieren soll. Offiziell verkündet werden die Maßnahmen gegen 11:00 mitteleuropäischer Zeit. BBG – 01.10.
  • Die Zuversicht innerhalb der japanischen Industrie ist auf das höchste Level seit Beginn der Finanzkrise gestiegen. Der quartalsweise veröffentlichte Tankan Index stieg im September auf 12 Punkte von 4 Punkten im Juni. Dies lag deutlich oberhalb des Bloomberg Konsensus (7 Punkte). BBG – 01.10.
  • Der offizielle Manufacturing PMI für China lag im September bei 51.1 Punkten. Er stieg damit leicht gegenüber dem Vormonat (Aug.: 51.0), konnte die Erwartungen aber nicht ganz erfüllen (Cons.: 51.6). RTRS – 30.09.
  • Venezuelas Präsident Nicolas Maduro gab gestern bekannt, dass ein US Top-Diplomat und zwei seiner Kollegen des Landes verwiesen werden. Ihnen wird Beihilfe zur Sabotage vorgeworfen. RTRS – 30.09.
  • Tepco, Betreiber des Atomkraftwerks von Fukushima, kann nach Informationen von Insidern mit einer Finanzspritze seiner Banken in Höhe von €3.8 bn rechnen.
  • EM Macro Daily: How much further can North Asia credit outperform South Asia credit? (Ho) 
 
EUROPA
  • In Italien wächst etwas der Druck auf Berlusconi, seinen Konfrontationskurs gegen Ministerpräsident Letta aufzugeben. 20 Senatoren der PDL drohen als Konsequenz mit der Gründung einer eigenen Partei. Letta hofft, mit den Abweichlern eine Mehrheit im Senat zu bekommen. Am Mittwoch stellt Letta die Vertrauensfrage in beiden Kammern des Parlaments. Im Senat herrscht ein Patt zwischen Sozialdemokraten und Konservativen, während Letta im Abgeordnetenhaus über eine große Mehrheit verfügt. Berlusconi bestärkte seine Anhänger am Montag, gegen die Regierung zu stimmen. RTRS – 30.09.13 WSJ – 30.09.13
  • Innenpolitisch werden CDU/CSU und SPD am Freitag mit Sondierungsgesprächen beginnen. In der nächsten Woche wird die Union die ersten Gespräche mit den Grünen führen. SPGL – 30.09.13
  • BMW ruft in China rund 76.000 Autos wegen fehlerhafter Steckverbindungen zurück. Der Fehler kann die Funktion der Rückleuchten beeinträchtigen. Betroffen ist die 5er-Reihe, die in Kooperation mit dem lokalen Partner Brilliance gebaut wurde. RTRS – 30.09.13
  • Mercedes-Benz wird ab 2015 wieder PKW in Brasilien produzieren. Nach 2005 hatte Mercedes-Benz in Brasilien die Pkw-Produktion eingestellt und nur noch Lkw und Omnibusse hergestellt. HB – 01.10.13
  • Unilever hat gestern mitgeteilt, dass sich die 3Q Umsätze nach schwächerem Wachstum in den EMs auf 3-3,5% verlangsamen werden. In 4Q erwartet Unilever jedoch bereits eine Erholung und bestätigte auch die Ziele für das Gesamtjahr 2013. 
  • Siemens ist Berichten zufolge am griechischen Eisenbahn-Dienstleister Rosco interessiert. Rosco, das auf die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen spezialisiert ist, soll privatisiert werden. HB – 30.09.13
  • Deutsche Wohnen kommt bei der geplanten Übernahme von GSW voran. Eine große Mehrheit der Aktionäre stimmte für die erforderliche Kapitalerhöhung der Deutsche Wohnen. RTRS – 30.09.13
  • Roche stellt heute auf einer Investorenkonferenz in London Medikamente vor, die die letzte Entwicklungsphase erreicht haben. ROCHE – 01.10.13
  • Bayer hat den bisherigen Pfizer-Manager Olivier Brandicourt zum Chef der US-Gesundheitssparte ernannt. RTRS – 30.09.13
  • Heutige Makrodaten (Konsensus): Manuf. PMIs Sep.: EWU (51,1), Deutschland (49,5), UK(57,5), Frankreich (49,5) Italien (51,1); Deutsche Arbeitslosigkeit Sep (6,8%)

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: