Summa Summarum

8. Juli 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞ 

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion” – Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

Euro sinkt auch in Down Under

European economy guide

Taking Europe’s pulse

Our interactive overview of European GDP, debt and jobs: Click for interactive version

 

Die Welt steht vor einem Zeitalter der Inflation

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article117788499/Die-Welt-steht-vor-einem-Zeitalter-der-Inflation.html

Gold dips before U.S. jobs data, but up on week

Fundstücke aus dem www.

Russian Market ‏: ECB Accepts Cypriot Government Debt As Collateral
Bernd Veith ‏@russian_market no wonder why, they even accept used fridges!
MarketWatch ‏: Japan’s Nikkei ends up 2.1% at 14,309.97
Russian Market ‏: +++German Solar Company Sonergy Goes Default+++
zerohedge ‏: Dollar Index Touches 84.55, Highest Level Since July 2010
 
USA
  • Die US-Märkte schlossen nach guten Arbeitsmarktdaten im Plus (S&P +1,0%). Financials (+1,8%), Industrials (+1,5%) und Healthcare (+1,3%)  waren die besten Sektoren, während Utilities (-0,5%), Cons Staples (+0,2%) und Telecom (+0,5%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumen lagen dabei 19% unter dem 10-Tagesschnitt bzw. 16% unter dem 30-Tagesschnitt. Alcoa eröffnet heute die Berichtssaison in den USA.
  • Vertreter der Europäischen Union und der USA verhandeln vom Montag an über eine gemeinsame Freihandelszone. Die Delegationen treffen sich zum Auftakt in Washington. HB – 8.7.13
  • Lary Summers, ehemals Mitglied des nationalen Wirtschaftsrats, wird als möglicher Nachfolger von Ben Bernanke als Vorsitzender der FED gehandelt. WSJ – 7.7.13
  • Nach der Bruchlandung einer Passagiermaschine in San Francisco mit zwei Toten mehren sich die Hinweise auf einen Pilotenfehler. HB – 8.7.13
  • Heutige Makrodaten: keine wichtigen Datenpunkte
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln nach positiven US-Arbeitsmarktdaten und der damit verbundenen Sorge um reduzierte FED Stimuli schwächer (SHCOMP: -1,6%, NIKKEI: -0,3%, HSI: -1,9%). BBG – 8.7.13
  • Chinas Geldmarktsituation wird nach Bloomberg-Schätzungen das Kreditwachstum dieses Jahr um ca. CNY 750 Mrd. reduzieren – ein Betrag der der Größe der Wirtschaft von Vietnam entspricht. BBG – 8.7.13
  • Japans M&A Aktivitäten sind im ersten Halbjahr auf ein 9-Jahres-Tief gefallen – im gleichen Zeitraum ist die Yen Volatilität auf ein 4-Jahres-Hoch gestiegen. BBG – 8.7.13
  • Nach dem Flugzeugunglück in San Francisco fiel Asiana Airlines Inc., Südkoreas zweitgrößte Fluglinie, auf das tiefste Level innerhalb von mehr als drei Jahren. BBG – 8.7.13
  • Nochmals ein Update unserer Analysten zum nächsten Bank of Japan – Board Meeting am 10. – 11. Juli: wir erwarten weiterhin keine wesentlichen Neuigkeiten. GS Link – 6.7.13
  • Japan: Preview unserer Analysten zur Oberhauswahl am 21. Juli: wahrscheinlichstes Ergebnis ist eine Mehrheit der Regierungsparteien. 
  • Nachdem die salafistische Al-Nour Partei am Wochenende den Oppositionspolitiker und ehemaligen Chef der Internationalen Atomenergiebehörde Mohammed El Baradei blockierte, ist die neue ägyptische Führung weiterhin auf der Suche nach einem Regierungschef. Nach einem Sprecher des Präsidenten soll dies nun der Sozialdemokrat Said Bahaa al-Din werden. Derweil lieferten sich Anhänger und Gegner des ehemaligen Präsidenten Mursi weiter Straßenschlachten. BBG – 8.7.13WO – 7.7.13
 
EUROPA
  • In Griechenland hat die Troika am Sonntag ihre Verhandlungen mit der Regierung positiv abgeschlossen. „Wir haben bedeutende Fortschritte gemacht“, erklärte IWF-Vertreter Thomsen nach einem Treffen mit Finanzminister Stourn. Heute sollen die Verhandlungen zur Auszahlung der nächsten €8,1Mrd Tranche auf dem Treffen der Euro-Finanzminister abgeschlossen werden. SPGL – 7.7.13
  • Portugals Ministerpräsident Coelho versucht die jüngste Krise seiner Regierung mit deutlichen Zugeständnissen an den kleineren Koalitionspartner zu beenden. Dessen Chef, Außenminister Paulo Portas, bleibt in der Regierung und bekommt den Schlüsselposten als Vize-Regierungschef. TS – 7.7.13
  • UK Chancellor Osborne plant heute eine der grundlegendsten Reformen des britischen Bankensystems vorzustellen. Die Reformvorschläge basieren dabei auf einem Bericht einer Parteien-übergreifenden Kommission, welcher u. a. die persönliche Haftung und Beschränkung der Bezahlung von Bankern vorsieht. FT – 7.7.13
  • In Frankreich nehmen laut einer Umfrage des Washingtoner Pew Research Center die Anti-Europäischen Tendenzen der Bevölkerung weiter zu. Demnach stehen nur noch 41% der Franzosen der EU positiv gegenüber. 2007, also vor dem Ausbruch der Eurokrise, waren es noch 62%. WIWO – 5.7.13
  • Im Ringen um die Nachfolge von Nato-Generalsekretär Rasmussen gilt Bundesverteidigungsminister de Maizière nach SPIEGEL-Informationen als aussichtsreichster Kandidat. SPGL – 7.7.13
  • BP kämpft gegen Schadensersatzforderungen nach Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Der Ölkonzern hält die Schadensersatzansprüche zahlreicher Unternehmen für ungerechtfertigt. Einige Firmen hätten gar keinen Verlust gemacht. Vor Gericht will BP nun einen Vergleich von 2012 durchsetzen. HB – 7.7.13
  • Thyssen-Krupp verfolgt nach eigenen Angaben derzeit keine konkreten Pläne für eine Kapitalerhöhung. Es gebe weder eine Entscheidung dazu noch konkrete Pläne, sagte ein Sprecher am Freitag. HB – 5.7.13
  • Siemens zieht sich wegen drohender Überlastung aus einem Bieterwettkampf um einen milliardenschweren Bahnauftrag aus Großbritannien zurück. Man bewerbe sich nicht mehr um die Lieferung von Zügen für die geplante neue „Crossrail“-Bahnstrecke im Großraum London. HB – 5.7.13
  • Heute wird um 12 Uhr die Deutsche Industrial Production (Cons.: -0,5%mom) veröffentlicht.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche!
DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN
, , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: