Summa Summarum

3. Juli 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞ 

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion” – Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

Dokumentation: Erklärung Edward Snowdens aus Moskau: „Die US-Regierung hat Angst nicht vor mir, sondern vor Euch“

UBS bietet Goldlager-Dienst in Singapur

http://www.fondsprofessionell.de/news/news-products/nid/ubs-bietet-goldlager-dienst-in-singapur/gid/1010463/ref/2/

UBS Starts Gold-Vault Service in Singapore Amid Bullion Rout

http://www.bloomberg.com/news/2013-07-01/ubs-starts-gold-vault-service-in-singapore-amid-bullion-rout.html

The 1% More Savings Calculator

Increasing your savings by one more percentage point – or even better, another percentage point a year – can add up to big additional savings over time

 

Category: Consumer SpendingDigital MediaInvesting

Geht Gold auf Null?

Neue Theorie über Goldpreisrutsch: Die US-Regierung ist schuld

Diesen Bericht konnten Sie letzte Woche bereits in der Summa Summarum lesen. Hier nun in deutsch::

http://www.fondsprofessionell.de/news/news-products/nid/neue-theorie-ueber-goldpreisrutsch-die-us-regierung-ist-schuld/gid/1010453/ref/2/

What Happened The Last Time Gold Traded Here?

http://www.zerohedge.com/news/2013-07-02/what-happened-last-time-gold-traded-here

Are Stocks Cheap?

http://www.zerohedge.com/news/2013-07-02/are-stocks-cheap

Fundstücke aus dem www.

Russian Market ‏: GREECE HAS THREE DAYS TO REASSURE LENDERS IT CAN DELIVER ON BAILOUT PLEDGES IN ORDER TO RECEIVE NEXT AID TRANCHE – EU OFFICIALS
zerohedge ‏:ust a bank bail in? RT @MNIEurozone: GERMANY MERKEL: DOES NOT SEE NEW DEBT RESTRUCTURING IN GREECE
zerohedge ‏: GREECE MAY NOT GET NEXT EU8.1B AS PLANNED, MERKEL TELLS SZ
USA
  • Die US-Märkte schlossen trotz eines guten Starts leicht im Minus (S&P -0,1%). Telecom (+0,5%), Energy (+0,2%) und Cons Disc (+0,2%) waren die besten Sektoren, während Industrials (-1,1%), Materials (-0,3%) und Healthcare (-0,3%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumen lagen dabei 8% unter dem 10-Tagesschnitt bzw. 4% unter dem 30-Tagesschnitt.
  • Die USFahrzeugverkäufe lagen im Juni mit 15,9Mio über den Erwartungen und erreichten den höchsten Stand seit 2007. GS erhöht die Prognose für das Q2 GDP um ein Zehntel auf 1,8% 
  • Spekulationen über eine Reduzierung der Anleihekäufe durch die FED haben die Prognosen für US-Zinsen auf ein 8-Monatshoch ansteigen lassen. BBG – 03.07.13
  • Große US-Banken stehen härteren regulatorischen Anforderungen gegenüber. Der Entwurf der FED sieht strengere Eigenkapitalanforderungen vor.  WSJ – 02.07.13 HB – 02.07.13
  • US-Ölkonzerne dürfen ihre Zahlungen an Regierungsstellen weiterhin geheim halten. Ein Regelwerk der Börsenaufsicht SEC gegen die Geheimhaltung wurde für nichtig erklärt. HB – 03.07.13
  • Die US-Gesundheitsreform von Präsident Barack Obama verzögert sich um ein Jahr (2015). Die Unternehmen bräuchten bei der Umsetzung der garantierten Krankenversicherung mehr Zeit. HB – 03.07.13
  • US Daily: Q&A on Interest Rates and the Federal Budget (Phillips) 
  • Heutige Makrodaten (Cons.): ADP Employment Change (160k), Trade Balance (-USD 40,1 Mrd.), Initial Job Claims (345k), ISM Non-Man. Composite (54,0)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln heute schwächer (SHCOMP: -1,52%, NIKKEI: -0,45%).
  • Die chinesischen Overnight-Zinssätze sind den 9. Tag in Folge gefallen und deuten so auf eine Entspannung der Liquiditäts-Situation hin. BBG – 03.07.2013
  • Die Nuclear Regulation Authority in Japan wird ab dem 08. Juli über die erneute Inbetriebnahme von mehreren Reaktoren entscheiden. BBG – 03.07.2013
  • Die Verkäufe von japanischen Automobilbauern in China sind das vierte Quartal in Folge gefallen. BBG – 02.2013
  • Glenn Stevens, der Gouverneur der australischen Zentralbank, sagte dass das Vertrauen in eine starke Wirtschaft auch nach dem Ende des Rohstoff-Booms gestärkt werden muss. Der Zinssatz wurde nach „sehr langen Diskussionen“ unverändert auf 2,75% belassen. BBG – 03.07.2013
  • Die indische Rupie ist auf ein Rekordtief gefallen. Treiber sind Sorgen um Asset-Abflüsse durch internationale Investoren und das aktuell hohe Current-Account Defizit. BBG – 03.07.2013
  • Die Industrieproduktion in Brasilien ist um 2% gefallen (Konsensus -1,1%). Sowohl der brasilianische Real als auch die brasilianischen Swap-Raten gaben daraufhin deutlich ab. BBG – 02.07.2013
 
EUROPA
  • Portugals Premier Coelho plant trotz des Rücktritts von zwei wichtigen Ministern und der Forderung der Opposition vorerst keine vorgezogenen Neuwahlen. FT – 2.7.13
  • Die geplante Finanzmarktsteuer wird nach den Worten von EU-Kommissar Semeta kleiner ausfallen als ursprünglich angekündigt. Für bestimmte Finanzprodukte könnte ein geringerer Steuersatz gelten. FAZ – 3.7.13
  • Frankreich plant seine Staatsausgaben um €28Mrd zu verringern um somit das hohe Budgetdefizit zu verringern. Gleichzeitig hat Premier Hollande seine Umweltministerin entlassen, nachdem diese die Budget Pläne kritisiert hatte. FAZ – 2.7.13.  WSJ – 2.7.13
  • Griechenland hat von der EU eine Deadline von vier Tagen gesetzt bekommen um der Troika zu belegen, dass man auf dem richtigen Weg sei die gesetzten Ziele des Sparkurses zu erfüllen. Andernfalls würde die nächste Tranche an Hilfsmitteln nicht ausgezahlt werden. RTRS – 2.7.13
  • Allianz Tochtergesellschaft Pimco hat im Juni mit Outflows von $9,9Mrd zu kämpfen. Das sind die höchsten Outflows seit Auflegung des Pimco Flagships Total Return Bond Fund vor 26 Jahren. FT – 2.7.13
  • Liberty Global wird wahrscheinlich kein verbessertes Angebot für Kabel Deutschland abgeben und lässt Vodafone damit den Vortritt. Die Amerikaner bezeichneten das Gebot im Volumen von €7,7Mrd der Briten für Kabel Deutschland als hoch. FAZ – 3.7.13
  • Bilfinger steht vor einem schweren Imageschaden in der für die Baubrache wichtigen Golfregion. Nachdem sich Bilfinger jahrelang geweigert hat, ein Schiedsurteil der Internationalen Handelskammer zu akzeptieren, hat nun der betroffene türkische Subunternehmer gegen Bilfinger in Katar einen Gläubigerantrag auf Insolvenz gestellt. HB – 3.7.13
  • Axel Springer hat den bisherigen Leiter des Bereichs Konzerncontrolling Deutz als neuen CFO ernannt. HB – 2.7.13
  • Heute werden um 9:45 Uhr die italienischen (Cons.: 47) um 9:50 Uhr die französischen (Cons.: 46.5), um 9:55 Uhr die deutschen (Cons.: 51.3) und um 10 Uhr die europäischen (48.6) PMI Services Zahlen veröffentlicht.
 
Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

, , , , , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: