Summa Summarum

2. Juli 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞ 

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion” – Die Rechnung kommt nach der Bundestagswahl!

Verhängnisvolle Interventionen und was Sie im zweiten Quartal 2013 nicht verpasst haben sollten

http://www.blognition.de/blog/wirtschaft/verhangnisvolle-interventionen-und-was-sie-im-zweiten-quartal-2013-nicht-verpasst-haben-sollten/#.UdEtzsl8bi8.facebook

Gute und schlechte Anlage-Möglichkeiten

Was seit Jahresbeginn aus 100.000 Euro geworden ist

http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/gute-und-schlechte-anlage-moeglichkeiten-was-seit-jahresbeginn-aus-100-000-euro-geworden-ist/8431762.html

Gold: Die längst fällige Gegenbewegung rückt näher

http://www.fondsprofessionell.de/news/markt-strategie/nid/gold-die-laengst-faellige-gegenbewegung-rueckt-naeher/gid/1010447/ref/1/

Student Loan Rate Doubles Today

http://www.bloomberg.com/video/student-loan-rate-doubles-today-MS3vNLIFRA6R6lOrmku9Tw.html

36 Tough Questions About The U.S. Economy That Everyone Should Be Asking

http://www.zerohedge.com/news/2013-07-01/36-tough-questions-about-us-economy-everyone-should-be-asking

US-Bürger in der Schweiz geben ihre Pässe ab

http://www.welt.de/wirtschaft/article117599648/US-Buerger-in-der-Schweiz-geben-ihre-Paesse-ab.html?wtmc=social

Fundstücke aus dem www.

zerohedge ‏: Goldman: „Closing our recommendation to buy BRICs Sales basket…due to revised expectations for slower China growth“

USA
  • Die US-Märkte schlossen nach soliden ISM Zahlen und gestiegener M&A-Aktivität im Plus (S&P +0,5 %). Financials (+0,9%), Materials (+0,8%) und Cons Staples (+0,7%)  waren die besten Sektoren, während Utilities (-1,3%), Telecom (-0,1%) und Healthcare (+0,4%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumen lagen dabei 9% unter dem 10-Tagesschnitt bzw. 5% unter dem 30-Tagesschnitt.
  • Nach monatelangen Spekulationen verdichten sich die Hinweise, dass Apple eine Computer-Armbanduhr auf den Markt bringen könnte. FAZ – 01.07.13
  • Nielsen Holdings NV (NLSN) wird ab dem 8. Juli 2013 Sprinter Nextel Corp. (S) im S&P 500 ersetzen. BBG – 01.07.13
  • Die US Technologie Aktien signalisieren anhaltendes Wachstum in den USA und sind somit im Einklang mit der letzten Wachstumsprognose der FED. BBG – 02.07.13
  • Der weltweit führende Biotech-Konzern Amgen will für rund zehn Milliarden Dollar den kleineren Rivalen Onyx Pharmaceuticals schlucken. RTRS – 01.07.13
  • Der Brent-WTI Spread ist zum ersten Mal seit Januar 2011 auf ein Niveau von unter USD 5 gesunken. BBG – 01.07.13
  • US Thematic Views: GS schließt die Empfehlung US-Aktien mit dem höchsten BRIC-Exposure zu kaufen.
  • Heutige Makrodaten (Cons.): ADP Employment Change (160k), Trade Balance (-USD 40,1 Mrd.), Initial Job Claims (345k), ISM Non-Man. Composite (54,0)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln heute gemischt (SHCOMP: -0,4%, NIKKEI: +1,0%, HSI: -0,4%). BBG – 2.7.13
  • Die Reserve Bank of Australia hat bei ihrem Juli-Treffen beschlossen, den Leitzins unverändert bei 2,75% zu lassen. BBG – 2.7.13
  • Der neue australische Premierminister Kevin Rudd verzichtet auf den optimistischen Wirtschaftausblick seiner Vorgängerin im Wahlkampf und stellt die Gefahr einer Rezession in den Fokus. BBG – 2.7.13
  • Das ägyptische Militär gab der politischen Führung um Präsident Mursi 48 Stunden, um auf die Forderungen der Demonstranten einzugehen. Ansonsten würden ‚eigene Maßnahmen‘ ergriffen. BBG – 2.7.13
  • Newcrest Mining Ltd. gab bekannt, den Wert seiner Minen um A$6Mrd. abzuschreiben. BBG – 2.7.13
  • Der monatliche Betrag, welcher einem durchschnittlichen japanischen Ehemann zur Verfügung steht, ist auf das Tief von 1982 gefallen. BBG – 2.7.13
  • Emerging Markets Macro Daily: How (un)prepared are EMs for tapering and beyond?
 
EUROPA
  • Portugals Finanzminister Gaspar tritt auf Grund des schwindenden Rückhalts in der Bevölkerung für seinen Sparkurs von seinem Amt zurück. Insbesondere nannte der Minister als weiteren Grund die jüngsten Rückschläge bei der Verringerung des Haushaltsdefizits, die seine Glaubwürdigkeit in Frage stellten. FAZ – 1.7.13
  • Die belgische Regierung hat im Kampf gegen hohe Verschuldung und Haushaltsdefizite ein Sparpaket für zwei Jahre beschlossen. Im laufenden Jahr sollen EUR750Mio eingespart oder durch zusätzliche Einnahmen finanziert werden, im kommenden Jahr EUR2,37Mrd. TS – 1.7.13
  • Griechenlands Wirtschaftsminister Hatzidakis rechnet mit einem weiteren Schuldenschnitt für sein Land nach der Bundestagswahl. Dagegen hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) die Debatte über einen zweiten Schuldenschnitt vor wenigen Tagen als verfehlt bezeichnet. FAZ – 2.7.13
  • Die Bank of England muss laut einem Bericht der British Chambers of Commerce sich auf die Förderung der Kreditvergabe fokussieren um damit eine Erholung der britischen Wirtschaft zu beflügeln. BBG – 2.7.13
  • Celesio spricht Kreisen zufolge mit den US-Konkurrenten McKesson und Cardinal Health über eine umfassende Partnerschaft. Die beiden US-Pharmahändler hätten dabei auch Interesse angemeldet, sich an dem Stuttgarter Konzern zu beteiligen. HB – 1.7.13
  • Erste Bank hat eine Kapitalerhöhung in Höhe EUR600Mio angekündigt. Damit möchte man das in 2009 aufgenommene Non-Voting Participation Capital in Höhe von EUR1,76Mrd zurückzahlen. RTRS – 1.7.13
  • Deutsche Börse Turnover ist im Juni um 9,1%yoy gefallen und befindet sich damit weiterhin auf dem schwachen Level von Mai. RTT – 1.7.13
  • Fresenius Medical Care, DaVita und andere Dialyse Anbieter sind negativ von einer Verringerung der Preise für Leber Dialyse um 9,4% durch das US Health and Human Devices Department betroffen. NQ – 1.7.13
  • Air France hat Einsparungen im Volumen von EUR990Mio erzielt, geplant waren jedoch Einsparungen von EUR1,5Mrd.
  • Heute werden um 9 Uhr die spanischen Arbeitslosenzahlen (Cons.: -100k) veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

, , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: