Summa Summarum

10. Mai 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Währungskrieg weitet sich zunehmend aus!

Ein SHORT auf den Austral-Dollar!

Japan wertet den Yen ab und druckt Geld bis zum Abwinken. Doch mit billigem Geld um sich zu schmeissen, hat historisch betrachtet nie Wachstum generiert. Zumal sich nun andere Staaten dieser mörderischen Politik anschliessen.

Südkorea senkt überraschend die Zinsen und wertet dadurch die heimische Währung ab. Dabei fielen die dortigen Verbraucherpreise mit 2,4% überraschend hoch aus. Südkorea generiert jedoch 60% des BIPs durch Exporte und der japanischen Konkurrenz.

Der australische Dollar dürfte ebenfalls deutlich abwerten, vermutet Stanley Druckenmiller, der 1992 gegen das Pfund setzte und für George Soros 1 Milliarde Dollar Gewinn generierte. Die Der australische Dollar hat seit 2008 rund 45% gegenüber dem US-Dollar zugelegt. Die dortige Zentralbank hat am 7. Mai die Zinsen gesenkt und signlisiert, daß man an einer schwachen Währung Interesse habe.

Das Ergebnis: Kapitalmärkte und Vermögenswerte werden auf neue Rekorde getrieben, während die reale Wirtschaft kaum profitiert. Japans Zeitibombe tickt dafür um so lauter! (Markus Koch N.Y.)

USDJPY FINALLY BREAKS ¥100

 

Read more: http://www.businessinsider.com/japanese-yen-approaches-key-100-level-2013-5#ixzz2Srz01d1M

Griechenlands verlorene Generation

Zwei Drittel der Jugendlichen sind arbeitslos

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Zwei-Drittel-der-Jugendlichen-sind-arbeitslos-article10619496.html

 

 

Fundstücke aus dem www.

Nic Mens ‏: Greece have the 2nd highest rate of cosmetic surgery per capita in the world. Greeks tucking, lifting, & firming at record rates.
Al Arabiya English ‏#US says #Russia arms sales to #Syria ‘destabilizing for region’ and a threat to #Israel http://ara.tv/8vypq 
USA
  • Die US-Märkte handeln nach gemischten Makrozahlen negativ (S&P: -6.0%). Cons Disc (+0,1%), Healthcare (+0,1%) und Industrials (-0,1%)  waren die besten Sektoren, während Utilities (-1,6 %), Telecom (-0,9%) und Financials (-0,8%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumen lagen 3% über dem 10-Tages- und 3% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Die Initial Jobless Claims fielen gestern auf 323k (vs. Cons 335k). Dies ist das niedrigste Level seit 5,5 Jahren und verdeutlicht die Erholung des US Arbeitsmarktes. Reuters – 9.5.13
  • AMG Fund Flows berichten Netto-Zuflüsse von $1,8Mrd in Aktienfonds bzw. unter Berücksichtigung von ETFs Netto-Zuflüsse von $7,744Mrd. Dies ist bereits die 18te Woche in Folge mit Zuflüssen. Insgesamt flossen den Fonds in dieser Zeit $55,4Mrd zu.
  • Priceline veröffentlichte 1Q13 Non-GAAP EPS von $5,76 über Consensus mit $5,27. Die Aktie handelt nachbörslich -2,7% 
  • Nvidia meldete Umsätze für 1Q13 von $955Mrd (-14% qoq) über Consensus $940Mrd; Operating EPS sind $0,14 über Cons. $0,10. 
  • US Daily: A Roadmap for Sluggish Growth in Q2 (Wu)
  • Heutige Makrodaten: Advance Retail Sales (14:30)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln heute gemischt. Vor allem Japan liegt nach einer weiteren Schwäche des Yen deutlich im Plus (SHCOMP: +0,1%, NIKKEI: + 3,0%, HSI: -0,2%).
  • Der japanische Yen wertete auf zeitweise über 101 pro Dollar ab, das schwächste Niveau seit 2009. Japans Zahlungsbilanz verzeichnete indes im März einen Überschuss von ¥1251,2 Mrd. BBG – 10.5.13
  • Die Reserve Bank of Australia senkte ihren Inflationsausblick um 75bps (2Q2013: +2,25%) und ließ ihre Wachstumsaussichten für dieses Jahr mit +2,75% nahezu unverändert. BBG – 10.5.13
  • Sony Corp.‘s Gewinnprognose enttäuschte die Markterwartungen: der Gewinn für das Geschäftsjahr, welches am 1. April startete, soll bei ¥50 Mrd. liegen (Konsensus: ¥66,4 Mrd.). BBG – 10.5.13
  • Pakistanische Aktien setzten ihren Anstieg im Vorfeld der Parlamentswahlen am Wochenende fort. BBG – 10.5.13
  • Emerging Markets Macro Daily: India: The INR’s improving fundamentals. 
EUROPA
  • Slowenien hat ein Reformprogramm vorgestellt, um eine eigene Finanzkrise abzuwenden. Das Euroland will dabei insgesamt 15 Staatsunternehmen verkaufen, darunter die zweitgrößte Bank des Landes, die größte Telefongesellschaft und die staatliche Fluggesellschaft. Ministerpräsidentin Bratusek kündigte zudem an, dass die Mehrwertsteuer von 20 auf 22% angehoben werden wird. FAZ – 9.5.13
  • Die Europäische Zentralbank hat in ihrem neuen Monatsbericht ein gemischtes Bild von den Anpassungsfortschritten in den Krisenländern gezeichnet. Zwar haben sich die Leistungsbilanzdefizite zwischen den Jahren 2007 und 2012 stark verringert, in Griechenland etwa von 17 auf knapp 8% des BIP. Aber die Fortschritte in der Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität resultierten zumindest zum Teil aus der Streichung besonders unproduktiver Arbeitsplätze. FAZ – 9.5.13
  • Bundesbank-Präsident Weidmann hat die französische Regierung wegen ihrer Haushaltspolitik kritisiert. Nach Prognose der EU-Kommission werde Frankreichs Defizit 2013 bei knapp 4% liegen und 2014 sogar leicht steigen, sagte Weidmann in einem WAZ Interview. RTRS – 9.5.13
  • Finanzminister Schäuble hat die Zentralbanken vor zu starker Easing Politik gewarnt. Die erhöhten Liquiditäts-stiftendenden Maßnahmen seien gefährlich, da diese falsche Anreize für Investoren schaffen würden. WSJ – 9.5.13
  • Italiens Finanzminister Saccomanni hat angekündigt, dass die Regierung für dieses Jahr keine weiteren Ausgabenkürzungen planen um die Steuersenkungen zu finanzieren. BBG – 10.5.13
  • UK Premier Cameron hat Investoren gegenüber verdeutlicht, dass Großbritanniens zukünftig auch weiterhin Mitglied der Eurozone bleibe. FT – 9.5.13
  • RBS CEO Hester hat signalisiert, dass er die Bank weiter führen möchte bis die Reprivatisierung vollkommen abgeschlossen sei. FT – 9.5.13
  • ABB CEO Hogan verlässt überraschend aus privaten Gründen das Unternehmen. RTT – 10.5.13
  • Volkswagen ruft erneut Autos wegen möglicher Probleme mit dem Getriebe in die Werkstätten: Gut 91.000 Autos in Japan seien von dem Rückruf betroffen. RTRS – 9.5.13
  • Wegen eines undichten Tanks in einem Bayer-Werk sind Teile der US-Stadt Lubbock im Bundesstaat Texas evakuiert worden. Mehrere hundert Menschen seien in Sicherheit gebracht worden, weil in dem Werk der Bayer-Tochter Bayer Crop Science Chlorwasserstoff ausgetreten sei. RTRS – 10.5.13
  • Volvo hat von der Europäischen Kommission die Genehmigung für den Merger mit dem chinesischen Dongfeng-Konzern erteilt bekommen. Damit entstehe vor Daimler der weltweit größte LKW Hersteller. HB – 8.5.13
  • Eon verspricht den Aktionären, dass sich die umstrittene Expansion in Ländern wie Brasilien auszahlte „Wir wollen mittelfristig 25% des nachhaltigen Konzernüberschusses außerhalb Europas verdienen, das heißt in den USA, Russland und unseren neuen Märkten Brasilien und der Türkei“, so CFO Schenk. HB – 10.5.13
  • ArcelorMIttal berichtet Q1 Zahlen: EBITDA $1,57Mrd vs Cons $1,32Mrd , Sales $19,8Mrd vs Cons $20,5Mrd, Anstieg der Steel Shipments um 4,2%qoq. Der EBITDA in Q2 soll über dem von Q1 liegen und das Net Debt sich auf etwa $17Mrd reduzieren. Für das Gesamtjahr soll der EBITDA über $7,1Mrd liegen, man plane Capex von etwa $3,5Mrd.
  • Heute wird um 10 Uhr die italienische Industrials Production (Cons.: -0,3%mom) veröffentlicht. Zudem platziert Italien um 11 Uhr Bills im Volumen von €10Mrd.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: