Summa Summarum

25. April 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Fundstücke aus dem www.

Sandra Navidi ‏BREAKING NEWS: Spain Unemployment Breaches 27% as Recession Lingers http://www.bloomberg.com/  via @BloombergNews
Sandra Navidi ‏#Euro may only last five years, says senior #German government advisor via @Telegraph http://soa.li/cyQMGfk 
USA
  • Der US Aktienmarkt schloss deutlich im Plus (S&P: +1,0%). Financials (+1,8%), Info Tech (+1,2%) und Energy (+1,1 %) waren die stärksten Sektoren, während Utilities (+0,3%), Telecom (+0,5%) und Healthcare (+0,6%)  den Markt underperformten. Die Volumen lagen dabei 1% unter dem 10-Tagesschnitt bzw. 7% über dem 30-Tagesschnitt.
  • Apple veröffentlichte für das erste Quartal 2013 Umsätze von $43,60Mrd und EPS mit $10,09 und übertrifft damit die Erwartungen von $42,31Mrd bzw. $10,01. Weiter kündigte das Unternehmen an das Aktien-Rückkauf-Programm von $10Mrd auf $60Mrd auszubauen und die Dividende um 15% auf $3,05 zu erhöhen. Apple handelt vorbörslich bei -0,5%.
  • AT&T Umsatz schrumpfte in 1Q 1,5% auf $31,4Mrd und handelt nachböslich bei -1,5%. HB – 23.4.13
  • VMware 1Q13 veröffentlichte $1.19Mrd Umsätze (+13% yoy) und erfüllte damit die Erwartungen. Die Aktie indiziert vorbörslich bei -6%.
  • Blackberry plant sein neues Smartphone Q10 für $249 incl. Vertragsbindung auf den Markt zu bringen und wird damit rund $50 teurer sein als Apples Iphone 5. BB – 24.4.13
  • FedEx hat eine Ausschreibung des U.S. Postal Service gewonnen und nun den $10.5Mrd schweren Auftrag Post zwischen US amerikanischen Flughäfen zu bewegen. BB – 24.4.13
  • Hacker haben den Twitter account von Associate Press gehackt und mit einer gefälschten Nachricht über einen Bombenanschlag im Weissen Haus den S&P kurzzeitig auf Talfahrt geschickt. BB – 24.4.13
  • US Daily: More Evidence of A Flatter and More Anchored Phillips Curve
  • Heutige Makrodaten: MBA Mortgage Applications (13:00 Uhr), Durable Goods Orders (14:30 Uhr)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Märkte handeln heute generell fester, getrieben von einem gestiegenem USD/YEN und positiven Vorgaben aus den USA (SHCOMP: +1,55%, Nikkei: +1,89%)
  • Die australische Zentralbank plant bis zu 5% der Währungsreserven in China zu investieren. BBG – 24.04.2013
  • Die Gewinne der chinesischen Banken sind in 2012 um 20% auf $243 Mrd. gestiegen (+39% in 2011). Hauptgründe für den niedrigeren Anstieg sind das geringere volkswirtschaftliche Wachstum und der Anstieg von „faulen“ Krediten. BBG – 24.04.2013
  • Mitsubishi Estate erwartet einen Rekordumsatz seiner Retail-Sparte. BBG – 24.04.2013
  • LG Electronics veröffentlicht Zahlen unter den Erwartungen auf Grund von fallenden Preisen im TV-Markt: der Gewinn in Q1 lag bei WON22,1 Mrd. (Konsensus: WON208,7 Mrd.) BBG – 24.04.2013
  • Indien erwartet weniger Kapitalzuflüsse von ausländischen Investoren in den indischen Kapitalmarkt. WSJ – 24.04.2013
  • Emerging Markets Macro Daily: Could under-hedging by Korean exporters give rise to KRW strength?
 
EUROPA
  • Italiens Staatspräsident Napolitano wird heute vorrausichtlich den neuen italienischen Premier ernennen. Der Florenzer Bürgermeister Matteo Renzi und der Mitte-Links Vize-Parteivorsitzende Enrico Letta gelten als die aussichtsreichsten Kandidaten. FT – 23.4.13
  • Portugals Wirtschaftsminister Pereira hat ein Konjunkturpaket, welches insbesondere eine Verringerung der Unternehmenssteuer vorsieht um somit Investitionen ausländischer Unternehmen zu inzentiveren. WSJ – 23.4.13
  • Spanien wird am Freitag einen neuen Plan für Reformen des Arbeitsmarktes und des Pensions-Systems vorlegen. Insgesamt versucht Spaniens Regierung derzeit die Sparmaßnahmen etwas aufzulockern und dafür sich auf strukturelle Reformen zu konzentrieren. FT – 23.4.13
  • Die deutsche Regierung hat die anderen europäischen Länder davor gewarnt von den bisherigen Sparplänen abzuweichen, man solle weiter an dem bisherigen Konsolidierungs-Kurs festhalten. WSJ – 23.4.13
  • Niederlandes Parlament hat gestern das zyprische Sparpaket abgesegnet. BBG – 23.4.13
  • Lloyds geplanter Verkauf von 600 Filialen an Co-operative Group wurde gestern abgesagt, nachdem sich Co-operative als Käufer zurückgezogen hat. Nun denke man darüber nach die Filialen als unabhängige Geschäfte weiterzuführen. FT – 24.4.13
  • Novartis ist von der US Regierung auf Grund von angeblichen rechtswidrigen Kickback Zahlungen verklagt worden. Die Kickbacks sollen dazu geführt haben, dass die US Medicare und Medicaid Programme mehrere Millionen an zusätzlichen Leistungen begleichen mussten. RTRS – 23.4.13
  • Accor hat nach einem Streit über Strategie seinen bisherigen CEO Hennequin mit sofortiger Wirkung entlassen. HB – 23.4.13
  • Novartis mit Q1 Umsätzen von $14Mrd in-line mit den Erwartungen, aber EPS von $1,32 (vs Cons.: $1,28). Die Guidance für 2013 wurde bestätigt.
  • ABB berichtet einen EBIT von $1,05Mrd in-line mit den Erwartungen, Umsätze von $9,72Mrd (Cons.: $9,51Mrd) und einen Nettogewinn von $664Mio (Cons.: $713Mio).
  • Heineken hat einen organischen Umsatzeinbruch von -2,7% in Q1 erfahren, der Consensus hat ein Wachstum von 2% erwartet.
  • Daimler verbucht 1Q Ebit bei €917Mio vs. €1,1Mrd; in 2013 werde mit einem fallenden Ebit gerechnet; die früheren FY Ziele werden gesenkt.
  • Air Liquide berichtet einen 1Q Umsatz bei €3,7Mrd vs. €3,9Mrd; der Nettogewinn soll weiterhin in 2013 gesteigert werden.
  • France Telecom verbucht 1Q Ebitda bei €3,1Mrd vs. €3,4Mrd; Kostenprogramme stehen weiterhin im Fokus; der CFO erwartet den Umsatz pro Kunde in 2013 bei -12/13%yoy; die FY Guidance wurde bestätigt.
  • Barclays berichtet einen bereinigten 1Q Vorsteuergewinn bei £1,7Mrd vs. £2,1Mrd; der gute Jahresstart habe sich auch in 2Q fortgesetzt.
  • Credit Suisse mit 1Q Zahlen: Nettogewinn SFr1,3Mrd marginal über den Erwartungen; der April habe sich inline mit dem ersten Quartal gezeigt.
  • Vopak berichtet 1Q Ebitda i.H.v. €189Mio vs. €192Mio; die Auslastung lag bei 89%; der langfristige Ausblick wurde beibehalten.
  • Finmeccanica hat gestern Abend berichtet: FY Umsätze €17,2Mrd leicht unter den Erwartungen; Ebitda €1,1Mrd ebenfalls leicht schwächer; es wurde eine Abschreibung von €993Mio verbucht, was zu einem Nettoverlust von -€828Mio geführt hat vs. Consensus +€243Mio.
  • Heute wird um 10 Uhr der deutsche IFO Geschäftsklima Index (Cons.: 106,2) und die italienischen Retail Sales (Cons.: -0,1%) veröffentlicht.
Die Vergleichszahlen für Unternehmensergebnisse sind Bloomberg Consensus
Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!
DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN 
Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: