Summa Summarum

16. April 2013

Summa Summarum


Gold

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Tot. Toter. Gold

von Frank Meyer

http://www.rottmeyer.de/tot-toter-gold/

 

ROSS NORMAN – Gold crushed by 400 tonnes or $20 billion of selling on COMEX

http://news.sharpspixley.com/article/ross-norman-gold-crushed-by-400-tonnes-or-usd20-billion-of-selling-on-comex/159239/

Kaiser ohne Kleider

von Rolan Gehrt

http://www.rottmeyer.de/kaiser-ohne-kleider/

Unfassbar!

TROSTPFLASTER FÜR REICHE RUSSEN

Zypern bietet Staatsbürgerschaft für drei Millionen Euro

Fundstücke aus dem www.

Nic Mens ‏: Japan’s finance is sinking into the ocean. There’s no escape from a market crash when you’ve such enormous debt. -Ex-Soros-adviser FUJIMAKI
zerohedge ‏: Good to see JGB vol spilling over into gold, and now FX
Daniel D. Eckert ‏: Warum stelle ich mir gerade vor, dass Frankreichs Senioren-Ministerin Delaunay auf jedem ihrer 23 Konten so circa 99.999 Euro liegen hat?
zerohedge ‏: Yen all over the place now
USA
  • Der S&P schloss nach schwachen Daten aus Asien und dem Anschlag in Boston im Minus (S&P: -2,3%). Telecom (-0,6%), Utilities (-1,4%) und Cons Staples (-1,5%) waren die relativ stärksten Sektoren, während Energy (-3,9%), Materials (-3,9%) und Industrials (-3,0 %) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 41% über dem 10-Tages- und 40% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Gestern Abend ereignete sich am Rande des Boston Marathons ein Bombenanschlag. Es gibt nach aktuellen Angaben 3 Tote sowie zahlreiche Verletzte. Zu den Hintergründen ist noch nichts bekannt. HB – 16.4.13
  • Energy Futures Holdings (ehemals TXU) hat am Montag Pläne für eine mögliche Konkursanmeldung vorgelegt. Es geht dabei um eine Restrukturierung von etwa $32Mrd Schulden. WSJ – 15.4.13
  • Facebook führt Gespräche mit Apple und Microsoft um eine neue handyfreundliche Version der Software „Home“ zu entwickeln. Anfang des Monats war das „App“ bereits für Android Handys bekannt gegeben worden. BB – 16.4.13
  • AMR, die Mutter von American Airlines, hat einen Antrag zu Beendigung ihres Insolvensschutzes eingereicht. Das ist notwendig um den Merger mit US Airways abzuschliessen. BB – 16.4.13
  • Im Zuge der Aufklärung des Libor Skandals hat die Kommission aus CFTC und FCA für heute einen Vorschlag für neue Regulierungen und Kontorollmechanismen angekündigt. BB – 16.4.13
  • Heutige Makrodaten: Consumer Price Index (14:30 Uhr), Housing Starts (14:30 Uhr), Industrial Production (15:15 Uhr)
 
ASIEN/EM
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln aufgrund von Sorgen um das Wachstum in China erneut schwächer. Der japanische Markt konnte sich jedoch von den frühen Verlusten erholen und handelt nahezu unverändert. (SHCOMP: -0,2%, NIKKEI: -0,0%)
  • Südkorea hat ein Konjunkturpaket in Höhe von $15.4 Mrd. verabschiedet, um den Export zu stärken. Es sollen 40.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. BBG – 16.04.2013
  • Moody´s hat das Rating von China mit Aa3 bestätigt und senkt das Rating von „positiv“ auf „stabil“ auf Grund der hohen Kreditaufnahme von lokalen Regierungen. RTRS – 16.04.2013
  • China hat im Februar seine Bestände an US-Treasuries um $8.7 Mrd. auf $ 1,223 Billionen erhöht, gleichzeitig hat Japan US-Staatsanleihen in Höhe von $6,8 Mrd. verkauft und hält nun noch $1,132 Billionen. BBG – 15.04.2013
  • Softbank fällt um bis zu 9,6% nachdem Dish Network eine Offerte von $25,5 Mrd. für die Kontrolle von Sprint Nextel abgegeben hat: Marktteilnehmer erwarten nun das Softbank das eigene Gebot deutlich erhöhen muss. BBG – 16.04.2013
  • Die australische Zentralbank hält weitere Zinssenkungen auf Grund des momentanen Inflationsausblickes für möglich und verweist gleichzeitig auf die positiven Reaktionen der vorrangegangen Senkungen. BBG -16.04.2013
  • Putin fordert von der russischen Regierung die Auflegung eines Konjunkturpakets um eine drohende Rezession abzuwenden. BBG – 16.04.2013
 
EUROPA
  • Griechenland hat wie von der Troika gefordert 15.000 Stellen im öffentlichen Sektor identifiziert, die über die nächsten zwei Jahre gestrichen werden sollen. Damit sei das Fundament für die Auszahlung der nächsten Tranche gelegt. WSJ – 15.4.13
  • Die EU stimmt heute über eine Reform des CO2-Emissionshandels ab. Nach der ersten Lesung geht die Vorlage an den Ministerrat, in dem die 27 EU-Staaten vertreten sind. SPGL – 15.4.13 HB – 15.4.13
  • Kanzlerin Merkel könnte laut Medienberichten im Fall einer Wiederwahl nicht für die volle dritte Amtszeit ihr Amt als Bundeskanzlerin ausüben. FT – 15.4.13
  • Frankreichs Regierung hat gestern die Vermögen der Mitglieder des Regierungskabinetts offengelegt. FT – 15.4.13
  • Jürgen Fitschen, Co-Chef der Deutschen Bank, übernahm gestern das Amt des Präsidenten des Bundesverbands deutscher Banken. SPGL – 15.4.13
  • Vodafone plant ein Restrukturierungsprogramm in Deutschland. Es sieht unter anderem den Abbau von 500 Stellen, die Verlagerung von Aufgaben nach Rumänien und Indien sowie eine deutliche Senkung von Einstiegsgehältern vor. FAZ – 15.4.13
  • Siemens Enterprise Communications (SEN) streicht in Deutschland jeden sechsten Job. Rund 660 Stellen fielen weg, teilte der Hersteller von Firmennetzwerken, an dem Siemens noch mit 49% beteiligt ist, am Montag in München mit. HB – 15.4.13
  • LVMH berichtet Q1 Umsätze von €6,95Mrd in-line mit den Erwartungen. Das organische Umsatzwachstum lag bei 7% (Cons.: 8%). BBG – 15.4.13
  • Danone berichtet Q1 Umsätze von €5,34Mrd in-line mit den Erwartungen. Das LFL Sales Wachstum lag bei 5,6% (Cons.: 4%). Der Ausblick für das Gesamtjahr 2013 würde bestätigt. BBG – 15.4.13
  • Givaudan berichtet Q1 Sales von CHF1,09Mrd (Cons.: CHF1,12Mrd) , das entspricht einem LFL Sales Wachstum von 2,7%yoy in CHF. Das Jahr sei mit solidem Geschäftsmomentum gestartet.
  • Sika berichtet Q1 Sales von CHF1,043Mrd (Cons.: CHF1,047) und hat seine FY2013 Guidance bestätigt.
  • Heute wird um 10:30 Uhr der UK CPI (Cons.: 0,3%mom), um 11 Uhr der Euro-Zone CPI (Cons.: 1,2%mom) sowie der deutsche ZWE Index (Cons.: 14 Punkte) veröffentlicht.
 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: