Summa Summarum

4. Januar 2013

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

CashPlus Online
0,90 % p.a.* ab dem ersten Euro

Sie möchten Geld renditestark anlegen und trotzdem jederzeit darüber verfügen können?
„Klasse“ !!!

Historische Rallye
EZB beschert Südeuropas Anleihen Traumrenditen
….na, das ist doch was – oder?!

EZB: Money growth is faster than GDP growth again

http://www.ecb.int/press/pdf/md/md1211.pdf

Ratingagentur droht USA mit Entzug der Bestnote

http://www.welt.de/finanzen/article112368625/Ratingagentur-droht-USA-mit-Entzug-der-Bestnote.html

90 Years Of Crises, Correlations, And Stock Market Volatility

Read more: http://www.businessinsider.com/chart-stock-market-volatility-correlation-2013-1#ixzz2GzgBuXx6

Fundstücke aus dem www.

Daniel D. Eckert : The reaction to the fiscal mini-deal has been whole-hearted lemming-like – points to bumpier markets, increased volatility. Kit Juckes, SG

Argentinien gegen Großbritannien: Kichner will die Falklands

http://www.n-tv.de/politik/Kichner-will-die-Falklands-article9884641.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

USA

  • Der US-Markt schloss nach verhaltenen FOMC Minutes tiefer (S&P: -0,21%). Discretionaries (+0,2%), Healthcare (+0,1%) und Utilities (+0,0%) waren die besten Sektoren, während Technologie (-0,7%), Materials (-0,7%) und Staples (-0,3%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 10% über dem 10-Tages- und 8% über dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Die FOMC Minutes suggerieren dass die meisten Mitglieder ein Ende der Asset-Käufe in H2 2013 erwarten.
  • Die US-Kartellbehörde FTC stellt die Untersuchungen gegen Google ein. Vorwurf war eine Benachteiligung von Konkurrenten bei der Internetsuche. Spiegel – 03.01.13
  • Die US-Autoverkäufe kletterten in 2012 um 13% auf 14,5 Mio., dem besten Ergebnis seit 2007. NY Daily News – 04.01.13
  • Transocean Ltd stimmte einer Strafzahlung von $1,4 Mrd. aufgrund des Deepwater Horizon Unglücks zu. Reuters – 03.01.13
  • US-Finanzminister Geithner plane bis Ende des Monats zurückzutreten auch wenn bis dahin noch keine Einigung bezüglich der Schuldengrenze erreicht wurde, so berichtet Bloomberg News. BBG – 04.01.13Reuters – 03.01.13
  • John Boehner wurde trotz weniger Gegenstimmen als Sprecher des Repräsentantenhauses wiedergewählt. BBG – 03.01.13
  • Heute werden US Non-Farm Payrolls (14.30Uhr, Cons 153k), Factory Orders (16Uhr, Cons 0,4%) sowie der ISM Non-Manufacturing (16Uhr, Cons 54) veröffentlicht.
 
ASIEN
  • Die asiatischen Märkte gaben Gewinne im Laufe des Tages auf deutlich erhöhtem Handelsvolumen (+30%dod) ab. (NKY +2.8%; Hang Seng -0,6%; Shcomp +0.5%).
  • Chinas HSBC Services PMI verzeichnet einen leichten Rückgang im Dezember mit 51,7 von 52,1 im Vormonat und zeigt damit die geringste Wachstumsrate seit August. CNMP-4.1.13
  • Die Verkaufszahlen für Luxus Güter in Hong Kong stiegen im November um 13.7% nach einem Rückgang von 2.9% im Oktober. Die Käufe wurden hauptsächlich von Festland Chinesen getätigt und werden als Zeichen für eine verbesserte Wirtschaftslage gewertet. BB-4.1.13
  • Chinas New Home Preise sind im Dezember um 0.23% gestiegen und setzen damit eine sieben monatige Erholung fort. BB-4.1.13
 
EUROPA
  • Irland kommt im Kampf gegen die hohe Verschuldung schneller voran als erwartet. Das Haushaltsdefizit sei im vergangenen Jahr unter 8% des BIPs gefallen, sagte der Budget-Minister Howlin. Im Dezember hatte das Ministerium noch 8,2% prognostiziert. HB – 3.1.13
  • Frankreichs Präsident Hollande hat gestern bei dem ersten Regierungstreffen des Jahres eine zeitnahe Vorlegung der Pläne zur geplanten Reduktion der Schulden versprochen. Gleichzeitig sagte er, dass Länder wie Deutschland besser durch die Krise gekommen seien. FT – 3.1.13
  • Finanzminister Schäuble will im Haushalt 2014 circa €5-6Mrd gegenüber der bisherigen Finanzplanung einsparen. Damit soll ein strukturell ausgeglichener Haushalt erreicht werden. HB – 4.1.13
  • Europas Banken sollen zusätzliche Zeit zum Aufbau akkurater Liquiditätspuffer erhalten, berichtet Reuters. Eine entsprechende Ankündigung sollen die Regulatoren am Sonntag machen, schreibt Reuters. Bisher war 2015 vorgesehen. RTRS – 3.1.13
  • Griechische Unternehmen und Privatpersonen haben die Einlagen bei den heimischen Banken bereits den dritten Monat in Folge erhöht, berichtet Reuters. RTRS – 3.1.13
  • Bayer kann die Übernahme der US-Tiermedizinsparte des Generikaherstellers Teva abschließen. Die US-Kartellbehörde FTC gab grünes Licht für den Zukauf, wie der Pharma- und Chemiekonzern. RTRS – 3.1.13
  • Heute werden Services PMIs aus Italien (9.45Uhr), Frankreich (9.50Uhr), Deutschland (9.55Uhr), der Eurozone (10Uhr) sowie Großbritannien (10Uhr) veröffentlicht.
 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: