Summa Summarum

27. November 2012

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Summa Summarum vom 24.07.2012

Prof. Norbert Walter(+): Wenn Italien und Spanien fallen, reden wir nicht mehr über eine Rettung, sondern über Verhältnisse wie nach dem 2. Weltkrieg und das bedeutet LASTENAUSGLEICH! (RIP)

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Griechenland, the „Never Ending Story“ – oder?

Jetzt doch ein Schuldenschnitt für Griechenland? Maßnahmen und Möglichkeiten tauchen nun auf, welche noch vor Monaten vollkommen ausgeschlossen worden waren.

Diese Tatsache zeigt nur eines, die Krise in Griechenland spitzt sich mehr und mehr zu. Der Plan von IWF (und der EZB) sieht vor, die Staatsverschuldung der Griechen bis zum Jahr 2020 von derzeit 144 Prozent auf nur noch 70 Prozent des BIP zu senken. Nur so habe das Land eine Überlebenschance, heißt es.

Für die Geberländer bedeutet das, sie müssten auf 50 Prozent ihrer Forderungen verzichten. Deutschland müsste rund 18 Milliarden Euro abschreiben.

Es ist schon so langsam unglaublich, was alles in Kauf genommen wird. Was sagt Ihnen Ihre Hausbank wenn Sie Ihren Kredit nicht mehr zahlen? Zahlen Sie nur noch die Hälfte? Der ganze Prozess führt egal wohin es verschoben wird zu einem Ungleichgewicht.

Euro-Finanzminister einigen sich

Griechenland bekommt doch mehr Geld

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/griechenland/euro-finanzminister-einigen-sich-griechenland-bekommt-mehr-geld-11973319.html

 

zerohedge : The Eurogroup’s solution to fixing Greece: steal everyone’s calculators

Niedrige deutsche Löhne belasten Eurozone

http://nachrichten.finanztreff.de/news_news.htn?id=8718684&sektion=topthemen

Ökonom befürchtet EZB-Hilfen für Frankreich

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eurokrise/1316787/Oekonom-befuerchtet-EZBHilfen-fuer-Frankreich

Fundstücke aus dem www

Nouriel Roubini :Catxit, Basqxit, Scotxit, Brixit, Valloxit, Flemxit, Finxit may follow Grexit? Europe of Regions rather than Europe of Nation States?
Jamie McGeever ‏:Euro zone reforms are working „at an impressive speed“. Millions of unemployed maybe not quite so impressed.
Linda Yueh ‏ECB VP Constancio says ECB expects Spain to apply for aid, trigger OMT, that’s the ECB base scenario for Spain
Linda Yueh ‏Spain has fulfilled conditions as agreed in MOU to receive a first tranche of aid from the EFSF and ESM funds to recapitalize its banks: EC
zerohedge ‏: The ECB expects broke European countries to sooner or later demand a fully conditional bailout.
zerohedge ‏: GS now selling YHOO, adds it to Conviction Buy (for clients) list
zerohedge ‏: European journalists learning hard lesson, late at night, that more debt does not fix more debt.
Die Türkei handelt iranisches Öl und Gas gegen Gold. Und hebelt damit die westl. Sanktionen gegen Teheran aus
USA
  • Der US-Markt schloss leicht schwächer (S&P: 0,20%), getrieben von Diskussionen über Griechenland und der „Fiscal Cliff“- Problematik. Utilities (+1,3%), Technologie (+0,6%) und Industrials (+0,1 %) waren die besten Sektoren, während Telekommunikation (-1,0%), Energie (-0,8%) und Staples (-0,7%) hinter der Gesamtmarktentwicklung blieben. Die Volumina lagen 13% unter dem 10-Tages- und 9% unter dem 30-Tagesdurchschnitt.
  • Hewlett-Packard wird im Rahmen der Autonomy-Übernahme verklagt: ein Investor behauptet HP wusste das Pressemitteilungen irreführend gewesen seien und zu einem Kursverfall führten. Handelsblatt – 27.11.2012
  • Las Vegas Sands folgt dem Rivalen Wynn Resorts und kündigt ebenfalls eine Sonderdividende von $2,75 an und erhöhte gleichzeitig die reguläre Dividende um 40% auf $1,40. Hintergrund sind höhere Steuern auf Dividenden im nächsten Jahr. BBG – 27.11.2012
  • Equity Residential und AvalonBay Communities übernehmen für $6,5 Mrd. Archstone von Lehman Brothers. WSJ – 26.11.2012
  • Heutige Makro-Zahlen (Konsensus): Durable Goods Orders (0,7%), Consumer Confidence (73,0), House Price Index MoM (0,4%), Richmond Fed Manufacturing Index (-9,0) und S&P Case Shiller HPI (3,85%).
 
ASIEN
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln heute gemischt. Der Shanghai Composite fällt zeitweise unter 2,000 Punkte (SHCOMP: -0,9%, NIKKEI: +0,4%, HSI: 0,3%).
  • Chinas Industrieerträge sind im Oktober um 20.5% gestiegen. Eine solide Industrieproduktion und geringere Rohstoffkosten sind die Treiber.
  • Indiens Wachstum wird im laufenden Quartal voraussichtlich so gering sein wie seit 2009 nicht mehr. Das GDP wird laut Bloomberg Consensus um nur 5,2% steigen. BBG – 27.11.2012
  • Chinas Suche nach einem Nachfolger von Zentralbankchef Zhou Xiaochuan beflügelt Diskussionen über die derzeitigen Regularien des Finanzsektors. Guo Shuqing, einer der potentiellen Nachfolger, hatte in früheren Positionen die Öffnung des chinesischen Marktes für ausländische Investoren vorangetrieben. BBG – 27.11.12
 
 
EUROPA
  • Die EU Finanzminister haben sich auf ihrem Gipfel in Brüssel auf die Freigabe der nächsten Tranchen des zweiten Hilfspakets für Griechenland von insgesamt €44Mrd geeinigt. Damit soll der Schuldenstand bis 2020 bei 124% des GDPs und somit 20% unter dem bisherigen prognostizierten Level liegen. Für die Zustimmung des IWF, verpflichteten sich die Euro-Länder dazu, die Schuldenlast bis 2022 auf unter 110% zu senken. Spiegel – 27.11.2012 WSJ – 26.11.2012 FT – 27.11.2012
  • Mark Carney wurde gestern von UK Finanzminister Osborne als Nachfolger von Mervyn King das Zentralbankchef der Bank of England benannt. FT – 26.11.2012
  • Mario Monti hat David Cameron dazu aufgefordert ein Referendum in den UK abzuhalten, ob die UK weiterhin in den EU verbleiben möchte. FT – 26.11.2012
  • Hollande und Lakshmi Mittal werden heute nach den gestrigen Vorwürfen des französischen Finanzministers zu Falschaussagen von Mittal sich zu einem gemeinsamen Gespräch treffen. FT – 26.11.2012
  • BASF konnte mithilfe eines 10-jährigen Bonds zu 40bps über Midswap Level über €1Mrd am Anleihenmarkt einsammeln. HB – 26.11.2012
  • Fiat plant deutliche Umstrukturierungen in seiner Nutzfahrzeug-Sparte: Die Traktorenmarke New Holland und der Lkw-Hersteller Iveco sollen unter einem Dach geführt werden. Das neue Unternehmen heißt NewCo. HB – 26.11.2012
  • Remy Martin berichtet EPS von €1,84 für das H1 und sieht ein moderates Wachstum für das zweite Halbjahr.
  • Eni verkauft 49,8Mio Aktien an seiner Beteiligung von Galp.
  • Heute wird um 9:30 Uhr der Schwedische Consumer Confidence Index (Cons.: -3,5 Punkte) und um 10:30 Uhr das UK GDP für das dritte Quartal (Cons.: 1,0%qoq) veröffentlicht.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN
Advertisements
, , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

One Comment - “Summa Summarum”

  1. Bernd Veith Sagt:

    Thanks for your advice!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: