Summa Summarum

19. November 2012

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

Koste es, was es wolle

Griechenland Im Umgang mit dem Schuldensünder gilt die permanente Drohkulisse offenbar als unverzichtbar.

http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/koste-es-was-es-wolle-3

12.780 IKA-Rentner in Griechenland verschollen

http://www.griechenland-blog.gr/2012/12-780-ika-rentner-in-griechenland-verschollen/10297/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Daniel D. Eckert ‏@TiefseherEU-Kommissare geben hinter verschlossenen Türen zu, dass ein Schuldenschnitt … Bis Weihnachten 2013 wird jeden Monat ein Türchen geöffnet!
Das größte Türchen könnte eine große Überraschung bereithalten….

Anleger verdienen an Portugal 42 Prozent

http://www.welt.de/finanzen/boerse/article111198893/Anleger-verdienen-an-Portugal-42-Prozent.html

‎“Spinnen die jetzt total, die Spanier“ (Zitat frei nach Obelix)

Wenn einem gar nix mehr einfällt, geht es also wieder rauben und plündern nach Lateinamerika. Mal sehen, ob die dort wirklich sooo viel Interesse daran haben. Übrigens sind in der Vergangenheit schon einige Unternehmen (Banken, Telekommunikation) aus Spanien und Portugal nach Lateinamerika gegangen; allerdings ist auch damals nicht jedes Unternehmen damit glücklich geworden 😉

Laut dem spanischen Premier Rajoy ist Lateinamerika als wirtschaftlich aufsteigende Region heutzutage vor allem für Spanien und Portugal eine Chance zur Überwindung der Krise in Europa: „In der Vergangenheit war Europa eine Chance für Lateinamerika, jetzt soll Lateinamerika eine Chance für Europa sein“.

Verlagert Spanien seinen Fokus von der Euro-Zone weg? König Juan Carlos fordert eine stärkere Zusammenarbeit zwischen Spanien und Portugal und den Ländern Lateinamerikas: „Wir brauchen mehr Iberioamerika“!

„Zukunft ist kein Schicksalsschlag, sondern die Folge der Entscheidungen, die wir heute treffen“ (Franz Alt)
„Focus“ berichtet G+J stellt „Financial Times Deutschland“, „Impulse“ und „Börse Online“ ein. Nur „Capital“ bleibt. Letzte Woche meldete die renommierte „Frankfurter Rundschau“ Insolvenz an!

BofA/Merrill: Es ist unwahrscheinlich, dass das Fiskal-Cliff reibungslos und schnell gelöst wird. Unser Rat: Angeschnallt bleiben, bis die Piloten Obama/Boehner das „Fasten Your Seatbelt Sign“ ausgeschaltet haben.

BÖRSENAUFSICHT

JPMorgan und Credit Suisse zahlen 417 Millionen wegen Investorenbetrugs

http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-11/jp-morgan-credit-suiss-boersenaufsicht-vergleich?utm_source=twitter_all

tztztztz……..

Real estate priced in gold

http://www.goldmoney.com/gold-research/james-turk/real-estate-priced-in-gold.html?gmrefcode=gata

Alles Gold, das je gefördert wurde, ist 9,4 Billionen Dollar wert. All the gold mined in history is worth $9.4 trillion

http://m.welt.de/article.do?id=finanzen%252Farticle111165643%252FStrategen-sagen-Goldpreis-von-2000-Dollar-voraus

Kann man die Echtheit von Gold mit den Zähnen testen?  Soviel sei hier schon einmal verraten: Besser wäre es zu lutschen!

http://www.zeit.de/2012/46/Stimmts-Gold-Zaehne?utm_source=twitter_all

Das gefällt mir gar nicht……………….

By AL ARABIYA

Israeli raids destroy Hamas’s Cabinet headquarters

Israel Dep PM Yishai: ‚We must blow Gaza back to the Middle Ages destroying all infrastructure including roads & water‘

President Obama says ‚We are fully supportive of Israel’s right to defend itself‘, discussing Gaza crisis during his Thailand visit

Patriot-Raketen an Grenze zu Syrien

Bundeswehr soll in die Türkei

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-soll-in-die-Tuerkei-article7780891.html

17.11.2012/16:34Uhr

Reuters Top News ‏FLASH: President Obama called Turkish PM Erdogan about bringing end to violence in Israel – White House

Turkish PM praises Egypt for recalling envoy from Israel

„I congratulate my brother Mursi who recalled the Egypt ambassador in Israel after recent incidents,“ Erdogan said.

http://www.reuters.com/article/2012/11/17/us-palestinians-israel-turkey-egypt-idUSBRE8AG0EG20121117

…………na, das wird „lustig“!

USA
  • Der US Aktienmarkt konnte sich am Freitag zur zweiten Hälfte des Handelstages nach positiven Äußerungen von Obama zur Lösung des Fiscal Cliff fangen (S&P: +0,5%). Utilities (+1,1%), Healthcare (+0,7%) und Discretionaries (+0,7%) waren die stärksten Sektoren, während Telcos (-0,6%), Materials (+0,3%) und Industrials (+0,3%) den Markt underperformten. Die Volumen lagen dabei 41% bzw. 50% unter dem 10- bzw. 30-Tagesschnitt.
  • US Präsident Obama hat seine Zuversicht zu einer baldigen Lösung der fiskalischen Probleme in Verbindung mit Fiscal Cliff angekündigt. BBG – 17.11.2012
  • US Unternehmenssteuer Erleichterungen im Volumen von $150Mrd könnten im Rahmen der Verhandlungen von Fiscal Cliff überdacht werden. Neben Steuererhöhungen für Wohlhabende könnten somit auch ein möglicher Anstieg der Steuersätze für Unternehmen in Betracht gezogen werden. FT – 18.11.2012
  • US Großunternehmen haben planen derweil vor dem Hintergrund von Fiscal Cliff ihre Investitionen deutlich zu verringern. Bereits die Hälfte der 40 größten gelisteten US Unternehmen haben Kürzungen ihrer Investitionsprogramme angekündigt. WSJ – 18.11.2012
  • Das US Finanzministerium hat FX Swaps und Forwards von den neuen Regularien die möglicherweise mit dem Dodd-Frank Act anstehen ausgeschlossen. BBG – 17.11.2012
  • Die globale Schattenbanken Industrie ist laut einer Studie des FSB auf $67Bio gewachsen und ist damit $6Bio größer als zuvor vermutet. BBG – 19.11.2012
  • Apple und Google wollen offenbar einen Kompromiss zu ihren Patentstreitigkeiten herbeiführen. Die beiden Unternehmen haben dazu Gespräche über eine Schlichtung ihrer gerichtlichen Auseinandersetzung um Standardpatente begonnen.HB – 17.11.2012
  • Cisco (CSCO US) kündigte gestern den Kauf von Meraki für $1,2Mrd zum weiteren Ausbau seines Cloud Computing Geschäfts an. NYT – 18.11.2012
  • Nike (NKE US) hat den Verkauf seiner Marke Cole Haan für $570Mio an den Finanzinvestor Apax Partners beschlossen. HB – 18.11.2012
  • Heute werden um 16 Uhr die Existing Home Sales (Cons.: 4,75Mio) veröffentlicht. Zusätzlich berichtet heute vorbörslich Lowe (Cons.: $0,35).
 
ASIEN
  • Die asiatischen Aktienmärkte handeln heute mit optimistischen Äußerungen von Obama zur Lösung des Fiscal Cliff positiv (SHCOMP: -0,1%, NIKKEI: +1,4%, HSI: +0,3%).
  • Im sich ausweitenden Gaza Konflikt liegen nun die Hoffnungen auf Ägypten. Präsident Mursi soll die Hamas zu einem Waffenstillstand bewegen. Derweil setzt Israel auch in der Nacht zum Montag seine Angriffe auf Ziele im Gaza-Streifen fort.Spiegel – 16.11.2012 FAZ – 19.11.2012
  • Thailands GDP ist im dritten Quartal mit einem Wachstum von 1,2%qoq deutlich stärker ausgefallen als erwartet (Cons.: -0,3%qoq). BBG – 19.11.2012
  • Japans Premier Noda hat, nach den Ankündigungen der Oppositionspartei LDP zu einem neuen Zentralbankgesetzt für die BOJ, die Unabhängigkeit der BOJ verteidigt. Derzeit liegt jedoch die LDP weiter in den Umfragen vorne. WSJ – 18.11.2012 FT – 18.11.2012
  • Singapurs Regierung hat seine GDP Schätzungen für 2012 von 1,5%-2,5% auf 1,5% korrigiert und dafür gewarnt, dass das Wachstum sogar unter 1,5% fallen könne.
 
EUROPA
  • Die EU analysiert aktuell die rechtliche Grundlage für eine Verabschiedung des Budgets ohne Beteiligung von Großbritannien. Damit wird auf Ankündigungen von Premier Cameron reagiert, der ein Veto angedeutet hatte. FT – 18.11.12
  • Griechenland will eine automatische Ausgabengrenze für Ministerien, Staatsbetriebe und Kommunen einführen. Es soll ein weiteres Zeichen des Sparwillens gesetzt werden. FAZ – 18.11.12 EZB Politiker Asmussen hat die Notwendigkeit der Freigabe von Mitteln für Griechenland abermals betont und zum Handeln aufgerufen. RTRS – 18.11.12 Finanzminister Schäuble bekräftigte indes vor dem Eurogruppen-Treffen am Dienstag seine klare Position gegen einen massiven Schuldenerlass für Griechenland. TGS – 18.11.12
  • Zypern werde in den kommenden drei bis vier Wochen keine Liquidität mehr zur Verfügung haben und damit auf offizielle Gelder angewiesen sein, schreibt die FT. FT – 18.11.12
  • Bei Hochtief soll zeitgleich nahezu die gesamte Führungsriege ausscheiden. Die spanische Mutter ACS schürt damit Ängste vor einer Zerschlagung. FTD – 18.11.12
  • BP könnte mit den Geldern aus dem Rosneft-Deal ein Aktienrückkaufprogramm starten. Es seien nach FT-Informationen mindestens $4Mrd im Gespräch. FT – 18.11.12
  • Daimler erweitert den Vorstand um ein China-Ressort und will damit den Verlust weiterer Marktanteile verhindern, schreibt Reuters. RTRS – 18.11.12
  • SAP sieht sich im laufenden vierten Quartal auf Kurs: „Unsere Pipeline ist weiterhin stark. Wir haben viel mehr Produkte im Verkauf als früher“, sagte SAP-Co-Chef Snabe. Er hat das Ergebnisziel für 2012 bekräftig und sieht auch für die nächsten Jahre zweistellige Zuwachsraten. FN – 17.11.12
  • Die skandinavische Fluggesellschaft SAS stellt sich auf ein Ende des Flugverkehrs ein. Mit einer Senkung der Lohnkosten wird noch versucht, die Insolvenz abzuwenden. ZEIT – 18.11.12
  • Sixt baut sein US-Geschäft schneller aus als angekündigt. So sollen bereits Ende des Jahres oder Anfang 2013 neben eigenen Filialen zusätzlich auch erste Franchise-Stationen eröffnet werden. FTD – 18.11.12
  • Fugro hat den Ausblick für den Nettogewinn in 2012 auf €208Mio reduziert. CEO Steenbakker werde das Unternehmen aufgrund von Unstimmigkeiten verlassen, berichtet Bloomberg.
  • Heute werden Industrieaufträge in Italien veröffentlicht (10Uhr).
Die Vergleichszahlen für Unternehmensergebnisse sind Bloomberg Consensus
 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag und einen friedlichen Start in die Woche!

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: