Summa Summarum

10. Oktober 2012

Summa Summarum


DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

QE3…………………QE ∞

Euroselbsthilfegruppe oder “Die Italienische Währungsunion”

POSTCARDS FROM ATHENS: THE NATIVES GET INTO THE GERMAN SPIRIT

http://www.zerohedge.com/news/2012-10-09/postcards-athens-natives-get-german-spirit

Griechenland sammelt 1,3 Milliarden Euro ein

Griechenland hat am Dienstag an den Finanzmärkten 1,3 Milliarden Euro für sechs Monate eingesammelt. Dabei musste die Athener Regierung den Anlegern – laut Börsianern überwiegend griechische Banken – mit 4,46 Prozent etwas weniger Rendite als zuletzt mit 4,54 Prozent zahlen.

Na, da scheint die erste Tranche, die Griechenland in den ESM einzuzahlen hat, ja gesichert! October 23 is the deadline = 900 Millionen EUR !!!

GREEK PRESIDENT SAYS GREECE ALMOST AT END OF LIMIT

From Athens liveblog: „What is significance of Merkel is wearing the same outfit she wore to the Greece versus Germany soccer match“?

Wollen Sie schon einmal Inflationsluft schnuppern? Here we go…. In Iran Gold Soars By 23% In One Week As All Currency Transaction Tracking Disappear!

http://www.enduringamerica.com/home/2012/10/9/the-latest-from-iran-9-october-triple-digit-inflation.html#0730

USA
  • Der US Aktienmarkt rutschte in den ersten beiden Stunden des Handels zeitgleich mit den europäischen Märkten ab und schloss negativ (S&P: -1,0%). Energy (0%), Utilities (-0,1%) und Financials (-0,8%) waren die stärksten Sektoren während Discretionaries (-1,5%), Tech (-1,3%) und Telcos (-1,3%) den Markt underperformten. Die Volumen lagen dabei 8% bzw. 6% unter dem 10- bzw. 30-Tagesschnitt.
  • Die US Großbanken müssen sich im Herbst dieses Jahres neuen Stresstests unterziehen. Dabei solle es sich um einen Doppeltest : Der erste erfolgt unter Kontrolle der Fed, den zweiten sollen die Banken nach genauen Vorgaben der Notenbank selbst vornehmen. HB – 9.10.2012
  • Alcoa (AA US) eröffnet die US Earnings Season mit einem enttäuschenden Ausblick und fällt nachbörslich 1%. Insgesamt lag der Verlust in Q3 bei $143Mio die adjustierten EPS waren jedoch mit $0,03 (Consensus: $-0,001) leicht positiv. Zusätzlich rechne man nun für 2012 nur noch mit einem Wachstum der Aluminium Nachfrage von 6% anstatt 7%. FTD – 9.10.2012
  • Yum! Brands (YUM US) steigt nachbörslich 4% mit in-line EPS von $0,99 (Consensus: $0,97) und einer Verbesserung der FY Guidance von EPS +12% auf +13% mit stabilen SSS in China.
  • Cummins (CMI US) fällt nachbörslich 4,8% nachdem die FY Umsatz Guidance von $18Mrd auf $17Mrd gesenkt wurde um man das EBIT Wachstum nun bei 13,5% anstatt 14,25%-14,75% sehe. BBG – 10.10.2012
  • FedEx (FDX US) plant laut seinem mit Spannung erwarteten Cost-Cutting Plan die Einsparung von $1,7Mrd insbesondere durch Kostensenkungen im US Air Express Geschäft. WSJ – 9.10.2012
  • Chevron (CVX US) wird auf Grund des schwachen Öl- und Gasgeschäfts einen „substanziell niedrigeren“ Gewinn im dritten Quartal ausweisen. Die Aktie fällt nachbörslich um 1,3%. HB – 10.10.2012
  • Gegen Wells Fargo (WFC US) ist auf Grund der angeblichen unrechtsmäßigen Vergabe von mehr als 100 000 staatlich gesicherte Immobilien-Kredite von 2001 bis 2005 Klage durch die US Staatsanwaltschaft in NY eingereicht worden. WSJ – 9.10.2012 HB – 10.10.2012
  • Heute werden um 13:00 Uhr die MBA Mortgage Applications sowie um 16 Uhr die Wholesale Inventories (Consensus: 0,4%) veröffentlicht. Zusätzlich berichten heute vorbörslich (Consensus EPS in Klammern): Costco Wholesale ($1,31), Progressive Corp ($0,26) und Host Hotels & Resorts ($0,21)
 
ASIEN
  • Die asiatischen Märkte handeln heute insgesamt mit schwachen Vorgaben aus Asien negativ (SHCOMP: -0,1%, NIKKEI: -2,0%, HSI: -0,2%). Taiwan bleibt heute geschlossen.
  • Chinas Zentralbank PBOC hat den chinesischen Geldmärkten zusätzliche kurzfristige Liquidität durch Reverse Repos i.H.v. CNY265Mrd ($42Mrd) zugeführt. FT – 9.10.2012
  • Chinas Zentralbanker werden diese Woche nicht an dem IMF und Weltbank Treffen in Japan, auf Grund des weiterhin anhaltenden Konfliktes mit Japan, teilnehmen. BBG – 10.10.2012
  • Japan sollte künftig laut Äußerungen des japanischen Finanzministeriums JGBs nur noch in japanischen Yen emittieren. WSJ – 9.10.2012
  • Hyundai Heavy hat einen Großauftrag von Hoeg LNG für eine Floating LNG Einheit in Höhe von $270Mio gewonnen.
 
EUROPA
  • BaFin-Chefin König erwartet eine zentrale Bankenaufsicht in Europa frühestens in 2014 und spricht sich damit wie Kanzlerin Merkel gegen das Ziel von EU-Kommissar Barnier aus, der Januar 2013 als Zielmarke festgelegt hatte. RTRS – 9.10.12
  • Europäische Banken müssen nach IWF Kalkulationen bis Ende nächsten Jahres circa €4,5Bio Assets verkaufen, um regulatorische Hürden zu nehmen. BBG – 9.10.12
  • Der frühere italienische Premier Berlusconi sagte gestern, dass er bei der kommenden Wahl im Frühjahr nicht antreten werde. Stattdessen solle Mario Monti kandidieren. RTRS – 9.10.12
  • Die Finanztransaktionssteuer soll in 11 Euro-Ländern eingeführt werden. Neben Deutschland und Frankreich wollen nun auch Italien und Spanien sowie weitere Euro-Staaten den Schritt gehen. Die Bundesregierung will die Initiative bis zum Jahresende beschließen. RTRS – 9.10.12
  • Bayer hat in Europa die Genehmigung für den Verkauf einer neuen Antibaby-Pille erhalten, die in 2013 auf den Markt kommen soll. Die EU-Kommission habe ihr Einverständnis zur Zulassung des Verhütungsmittels Flexyess erklärt. RTRS – 9.10.12
  • Moody’s senkte die Kreditwürdigkeit von Metro auf „Baa3“ und liegt damit nur noch eine Notch über Junk. Der Ausblick ist in Anbetracht der Gewinnerwartungen weiterhin negativ. HB – 9.10.12
  • Dufry kauft einen 51% Anteil an dem griechischen Geschäft von Folli-Follie für €201Mio und will damit in der Region expandieren. BBG – 10.10.12
  • Heute werden Zahlen zur Industrieproduktion aus Frankreich (8.45Uhr) sowie Italien (10Uhr) veröffentlicht. Zudem treffen sich Spaniens Premier Rajoy und Frankreichs Präsident Hollande zu Gesprächen in Paris (9Uhr).
 
 Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag!

.…und nun zu den wirklich wichtigen Nachrichten des Tages:

Pudel stirbt bei „Wetten, dass..?“

http://www.n-tv.de/panorama/Pudel-stirbt-bei-Wetten-dass-article7431241.html?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN – DRUCKEN

Advertisements
, , , , , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: