Summa Summarum

31. Juli 2012

Summa Summarum


CASHCALL!

DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN 

Euroselbsthilfegruppe

Inzwischen erwarten 97% der Anleger einen Euro-Austritt der Griechen innerhalb von 12 Monaten!

US-Finanzminister Timothy Geithner im Sylter Urlaubsdomizil von Finanzminister Wolfgang Schäuble.

US-Finanzminister Timothy Geithner besucht danach den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi.

Wer regiert eigentlich Deutschland?

No comment.

USA

  • Aufgrund schwächerer Financials schloss der US-Markt  trotz guter Vorgaben aus Europa nahezu unverändert. (S&P: -0,05%). Telekommunikation (+0,7%), Staples (+0,5%) und Utilities (+0,4%)  waren die besten Sektoren, während Healthcare (-0,5%), Discretionaries (-0.35%) und Financials (-0,4%) hinter der Gesamtmarkentwicklung blieben.
  • Laut Bloomberg könnte Apple am 12.September die neue Version des IPhones vorstellen, die im Wesentlichen eine Überarbeitung des Designs beinhaltet. Link
  • FED-Offizielle könnten nach NY-Times Angaben bereits zeitnah zu weiteren geldpolitischen Maßnahmen greifen. Damit sollen unvorhergesehene Risiken vorgebeugt werden. Link
  • Laut einer Bloomberg-Umfrage erwarten 88% der befragten Ökonomen dass die Fed diese Woche eine neue Runde von Asset-Käufen ankündigt. Link
  • Unsere Erwartungen für das heutige und morgige FOMC-Meeting:
  • Heutige Makro-Daten (Konsensus): Personal Income (0,4%), Personal Spending (0,1%), PCE Core Price Index MoM (0,2%), Employment Cost Index (0,5%), S&P Case Shiller Home Price Index (0,4%), Chicago Purchasing Manager (52,5) und Consumer Confidence (61,5)
  1. Die      Guidance in Bezug auf die extrem niedrigen Zinsen wird von Ende 2014    bis Mitte 2015 verlängert.
  2. Zwar      sind Assetkäufe kurzfristig möglich sollten die Makrozahlen weiter      enttäuschen, generell erwarteten wir jedoch erst im Dezember oder      Anfang 2013 weiteres Quantitative Easing. Link

ASIEN

  • Die asiatischen Märkte handeln in der Erwartung weiterer Maßnahmen von EZB und FED positiv (NKY +0.9, SHCOMP +0.2%, HSI +1.1%).
  • Taiwans GDP fiel in Q2 um 0,2% während Konsensus ein Wachstum von 0.5% erwartete. Zudem fiel der purchasing manager’s Index für Juli auf 47.9 von 49.9 im Vormonat. Link
  • Singapurs Sovereign Wealth Fund GIC (AUM ~100Mrd) hat seinen Cash Bestand knapp vervierfacht und durch den Verkauf von Aktien und Bonds auf 11% der Gesamtportfolios erhöht. Link
  • Chinas Benchmark Preis für Kraftwerkskohle fiel auf das niedrigste Level seit 2009, nachdem die Nachfrage schwindet und die Produktion von Wasserkraft steigt. Link

EUROPA

  • Der ESM soll nach Angaben der Süddeutschen Zeitung mit unbegrenzten Mitteln seitens der EZB ausgestatten werden. Zu den Befürwortern zählen Frankreich und Italien sowie führende Mitglieder des EZB-Rats. Link
  • Griechenlands Regierung könnte für die geplanten Einsparungen in Höhe von €11,5Mrd zusätzliche Zeit beantragen, schreibt Reuters. Demnach können die Maßnahmen nicht innerhalb der nächsten zwei Jahre implementiert werden. Link
  • Italiens Regierung will mit einer Vertrauensfrage die Verabschiedung von weiteren €4Mrd Sparmaßnahmen beschleunigen. Die Abstimmung im Senat findet heute statt. Link
    • Deutsche Bank CEOs Jain und Fitschen werden schon heute Details zur künftigen Konzernstrategie nennen. In der Telefonkonferenz werde ein Zwischenstand ihrer strategischen Überprüfung abgeben, heißt es in der Einladung. Link Deutsche Bank berichtet Net Interest Income €3,9Mrd vs. €4,2Mrd; CB&S €357Mio vs. €835Mio.
    • Anheuser-Busch mit 2Q Umsätzen von $9,9Mrd inline mit den Erwartungen; adjustiertes Ebitda $3,6Mrd leicht unter Consensus.
    • HeidelbergCement berichtet 2Q-Zahlen: Ebitda €698Mio vs. €679Mio; Umsätze €3,8Mrd vs. 3,7Mrd; es sollen bis 2014 circa €150Mio an Materialkosten eingespart werden; der Ausblick für das Gesamtjahr wurde bestätigt.
    • Metro verbucht 2Q Umsätze i.H.v. €15,8Mrd inline mit Consensus; Ebit ex-items €314Mio vs. €301Mio; die Guidance für Ebit auf Vorjahresniveau wurde bestätigt.
    • Bayer berichtet 2Q Ebitda vor Sondereffekten von €2,2Mrd vs. €2,1Mrd; die Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2012 wurden angehoben.
    • Erste Bank reduziert den FY Ausblick für das operative Ergebnis auf „etwas unter 2011“; 2Q Net Interest Income bei €1,32Mrd wenig überraschend; Nettogewinn €107Mio vs. €103Mio.
    • Hugo Boss berichtet 2Q Umsätze €485Mio vs. erwartet €463Mio; die FY Guidance wurde bestätigt.
    • UBS mit operativem Gewinn von SFr6,4Mrd vs. SFr6,9Mrd; zurechenbares Nettoergebnis SFr425Mio vs. SFr1,1Mrd; Wealth Management mit SFr13,2Mrd Nettoneugeldzufluss.
    • BBVA berichtet 1H Nettogewinn bei €1,5Mrd vs. €1,7Mrd; Einlagen sind im Vergleich zum Vorjahr um 1,5% gesunken.
    • Heute werden deutsche Arbeitsmarktzahlen veröffentlicht (9.55Uhr).

**Die Vergleichszahlen für Unternehmensergebnisse sind Bloomberg Consensus

GS RESEARCH HIGHLIGHTS

Europe: Banks: Banken könnten von möglichen EZB-Aktionen profitieren. 

  • Unsere Analysten erwarten, dass ein modifiziertes LTRO-3 Programm sowie der direkte Ankauf von Assets von den Nationalbanken das wahrscheinlichste Ergebnis des EZB-Meetings am 2. August sein wird.
  • Für große Banken wird vor allem der Rückzahlungszeitraum des möglichen LTRO Programms entscheidend sein. Somit könnten die 3-jährigen LTROs in 5 bis 10-jährige umgewandelt werden. Für mittelgroße und kleine Banken wird der Haircut entscheidend sein.

Allgemein sind unsere Analysten der Überzeugung, dass die Liquiditätsausstattung europäischer Banken solide ist. Dies ist vor allem den ersten beiden LTRO-Programmen zu verdanken.

DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN-DRUCKEN

Wir wünschen Ihnen trotzdem einen schönen Tag!

Advertisements
, , , , , , , ,

Über Bernd Veith

Im Jahr 2016 blicke ich auf eine 25 jährige Erfahrung im Investmentbereich zurück. Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann und Abschluss des allgemeinen wirtschaftlichen Abiturs, studierte ich zunächst an der Justus Liebig Universität in Gießen Psychologie. 1991 begann ich meine Laufbahn im Investmentbereich bei der Tecis Holding AG in Hamburg. Nach dem Aufbau einer Vertriebskoordination für die Cato GmbH, einem Unternehmen der Tecis Holding AG, in Lich, Hessen, machte ich mich 1995 mit einer Investmentberatung für Privatkunden und Unternehmen in Frankfurt selbständig und gründetet 1998 zusammen mit Michael Müller die Müller & Veith GmbH in Frankfurt. Die Müller und Veith Investmentfonds Beratungs GmbH etablierte sich schnell als eines der führenden Unternehmen und Spezialist in Beratung sowie Execution von offenen Investmentanlagen für private sowie institutionelle nationale wie internationale Mandate. Viele innovative Neuerungen in der Darstellung von Depots und in der professionellen Beratung und Betreuung von Kunden, die heute als selbstverständlich gelten, wurden durch die Müller & Veith GmbH initiiert oder zumindest maßgeblich beeinflußt. Der Firmensitz der Müller & Veith GmbH wurde im Laufe der Unternehmensgeschichte von Frankfurt a. Main nach Friedberg/Hessen verlegt. 2016 entschloß ich mich, die Müller & Veith GmbH an Herrn Volker Stache zu verkaufen und konzentriere mich nun weiterhin auf das, was mir am wichtigsten ist. In der neuen Funktion als Seniorberater, stehe ich selbstverständlich weiterhin den Kunden der Müller & Veith GmbH zur Verfügung. In meinem neuen Unternehmen investment-know-how, biete ich meine 25 jährige Erfahrung im Vertrieb, Investmentbereich, Kundenberatung, Unternehmensaufbau und -optimierung und natürlich auch als Investor, der sein eigenes Vermögen verwaltet, in Form von Coaching, Consulting und Events im Bereich B2C und B2B an. Sprechen Sie mich dazu gerne an! Mein Lieblingszitat ist: "Du mußt das was du denkst auch wollen, du mußt das was du willst auch sagen und du mußt das was du sagst auch tun"! (Alfred Herrhausen)

Zeige alle Beiträge von Bernd Veith

Abonnieren

Abonniere unseren RSS-Feed und die sozialen Medien-Profile, um Updates zu erhalten.

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: